Gästebuch Ayurveda-Resort Vattersgarden

 


Herzlich willkommen im VATTERSGARDEN Gästebuch, hier tragen sich Gäste ein, die schon mal eine Kur bei uns durchgeführt haben, wenn Sie ebenfalls einen Eintrag schreiben wollen, dann klicken Sie bitte HIER

 

 

« Neuere Einträge

Zeige Einträge 001 – 400

    

 

Name

Kommentar

Laura

erstellt am 15-11-2010 um 18:17 Uhr


Liebes Vattersgarden-Team,
auch, wenn ich jetzt schon seit ein paar Wochen wieder in Deutschland bin und der Alltag mich wieder hat, fühle ich mich immernoch sehr gestärkt und erholt vom Aufenthalt in Vattersgarden! Ich denke oft zurück und werde ganz sehnsüchtig, wenn ich die Fotos anschaue!!
An das ganze Team vielen Dank dafür und für die unglaublich paradiesische Zeit bei euch!
Alles Liebe und viele Grüße an alle!!
Laura

inge Raiss

erstellt am 13-11-2010 um 20:32 Uhr   Email an inge Raiss


Wenn ich, wie jetzt an Vattersgarden denke, ergreift mich sofort eine tiefe Sehnsucht. Ich vermisse das Gefühl der Geborgenheit und des Aufgehobenseins, des sich-um-nichts-kümmern-müssens (dieses paradiesische Fleckchen Erde, das Rauschen des Ozeans, das vielfache "good morning, madam! (an meiner Terrasse kamen ja alle vorbei: Gärtner, Gärtnerin, die Jungs, die so wunderbar dafür gesorgt haben, das alles blumengeschmückt und sauber war, die Jungs vom Restaurant, hoffentlich vergesse ich jetzt niemand...) die Herzlichkeit all dieser Menschen hat mich tief berührt. Vermisse sogar das heisse Wasser, liebevoll serviert (muss ja nicht gerade um sechs sein!).
Obwohl mich der Alltag leider schnell erwischt hat (quasi von null auf 150!) merke ich immer noch, wie viel besser es mir nach der Kur geht (danke, liebe Lalani! wie wundervoll waren die Behandlungen und wie schön, gemeinsam zu lachen, ich vermisse Sie sehr!) und ich versuche, die Ratschläge von "meiner" sehr kompetenten und liebevollen Dr. Tharanga (ein besonderer Dank auch an Sie) zu befolgen, damit das auch so bleibt.
Ich komme bestimmt wieder!
Herzliche Grüsse,
Inge Raiss

Andrea Fuchs

erstellt am 12-11-2010 um 15:42 Uhr


Liebes Vattersgarden-Team,
vielen Dank für die kompetente und herzliche Betreuung! Es war wieder toll bei euch. Die Anlage liegt traumhaft, noch nie habe ich mit einer schöneren Aussicht diniert und die Freundlichkeit des Teams ist unschlagbar.

Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße an alle!

Bis zum nächsten Mal
Andrea

Alima + Zahir Rohrs

erstellt am 04-11-2010 um 19:11 Uhr   Email an Alima + Zahir Rohrs   Homepage von Alima + Zahir Rohrs


Dear Jagath and team,
we would really like to thank you all for the wonderful time we spend at Vattersgarden.
Starting with the place itself, the gardens, the housing, the location by the beach.
The kitchen, it's service and food were just delicious.
The treatments, and the consultations with our Doctor.
And most of all the attention given to the guest by all your staff.
All of the above just perfect, the place to be taken care of and to refill on both physical and mental energy and inspiration.
Thank you and we will certainly be back and send you our friends.

Angela

erstellt am 31-10-2010 um 22:02 Uhr   Email an Angela


Liebes Vattersgarden Team,

seit 3 Wochen bin ich nun wieder in der "Realität" zurück und immer noch denke ich mit Freude und grosser Dankbarkeit an die wundervolle, paradiesische Zeit in Vattersgarden zurück.

Es war ein kostbarer Aufenthalt für Körper, Geist und Seele.

Die perfekte Betreuung durch das Management, die Gästebetreuung, die Ärzte, die Küche, die professionellen Therapeuten, das Zimmerpersonal, die immer wieder mit frischen Blüten auf dem Bett oder Hibiskussträusschen im Zimmer Freude bereitet haben,
machten den Aufenthalt nachhaltig freudvoll.

Alle sind uns Gästen mit einem Lächeln und Freude begegnet.
Es war eine sehr persönlich Rundumversorgung und die Erholung hält an.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch Nisath, dem Yogalehrer. Jeden Morgen um 6:30 hat er uns einen guten Start in den Tag bereitet.

Yoga und das gesunde, abwechslungs- und vitaminreiche Essen, habe ich nun in meinen Alltag implementiert.
Eine echte Bereicherung.

Vattersgarden, das kleine, feine, wunderschöne Paradies an der Küste des Indischen Ozean.
Stille, Harmonie, SEIN....hier hat der liebe Gott, oder Buddha, den Boden geküsst.

Ich komme sicher wieder!

Ayubovan
Angela

Mona Meyer

erstellt am 27-10-2010 um 09:46 Uhr   Email an Mona Meyer


Endlich finde ich die Zeit um mich doch noch im Gästebuch einzutragen!

Ich möchte mich hier ganz herzlich für die grossartige Zeit in Vattersgarden bedanken!

Ein grosses Dankeschön an meine Aerztin Frau Dr.Tharanga,Sie hat es gut verstanden mich bei den täglichen Konsultationen vollumfassend zu beraten und zu begleiten! Ich hatte mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und ich fühle mich nach der Therapie nachhaltig um vieles besser!Ihre hohe Kompetenz hat mich sehr beeindruckt und ich hatte volles Vertrauen zu Ihr!

Ein besonderes Lob geht an meine beiden Therapeutinnen Mali und Tamara, sie haben mich Tag für Tag mit grosser Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen betreut und mit grosser Hingabe behandelt. Ihre Hände sind die besten ich vermisse die beiden sehr!

Ein herzliches Dankeschön an die Köche und das Team. Das Essen war eine Augenweide, die Teller waren bei jeder Mahlzeit mit grosser Liebe hergerichtet, und geschmacklich sehr gut! Auch die Abwechslung hat mir sehr entsprochen, diese Vielfalt an Gemüse einfach toll!

Ein weiteres Dankeschön an den Gärtner der von Morgen früh bis Abend späht den Garten mit sehr viel Liebe gepflegt hat!

Den Roomboys auch ein grosses Lob, das Bett war jeden Tag von neuem mit Blumen geschmückt und das Leintuch liebevoll trapiert!Die Zimmer waren stehts sehr sauber!

Ein herzliches Dankeschön auch an den Manager Jagath,er hat es stehts gut verstanden für alle Gäste da zu sein und war immer zur Stelle wenn man ihn für Fragen oder Hilfe gebrauchte!
Er ist äusserst kompetent.Seine gute Ausbildung trägt bestimmt zu der tollen Atmosphäre in Vattersgarden bei!

Dem Yogalehrer auch ein grosses Danke. Er hat es gut verstanden allen Teilnehmern etwas zu bieten ob Anfänger oder Fortgeschrittene! Das hat mich sehr gefreut und seine ruhige und angenehme Person war in den frühen Morgenstunden sehr erfrischend!

Nun ein ganz herzliches Dankeschön an alle die im Hintergrund wirken, denn ohne all diese Hilfskräfte würde so ein Ressort nicht funktionieren!

Ich denke oft an die Zeit in Vattersgarden zurück und es erfüllt mich immer mit grosser Freude!

Ich grüsse euch alle ganz herzlich!
Mona

Dr. med. Dieter Borrmann

erstellt am 26-10-2010 um 16:41 Uhr   Email an Dr. med.  Dieter Borrmann   Homepage von Dr. med.  Dieter Borrmann


Nach meiner Rückkehr nach Deutschland möchte ich mich beim Vattersgarden-Team herzlich bedanken.

Ganz zuvorderst möchte ich mich beim Manager, Herrn Jagath Wijesekara, für seine umfassende Fürsorge in allen organisatorischen Belangen bedanken. Dies war für mich um so wichtiger, als ich aus beruflichen Gründen kurzzeitig abreisen musste; Herr Jagath Wijsekara hat für mich schnell und geschickt hervorragende, organisatorische Arbeit geleistet: Umbuchung des Flugtickets, Buchung des Transports vom Resort nach Colombo, Buchung eines Zimmers in einem guten Hotel (Galle Face Hotel), um die Zeit bis zum Abflug angenehm verbringen zu können, Ratschläge für den kurzen Zwischenaufenthalt in Colombo. Dies hat aus der ungewollt frühen Abreise einen kleinen Hochgenuß als Trost werden lassen.

Des weiteren möchte ich mich bei den Ayurveda-Therapeuten Herrn C.T. Chaminda und Herrn M.M. Prasad für die hervorragenden Therapien bedanken. Jeder von beiden hat auf seine Weise einen tief gehenden Eindruck bei mir hinterlassen. Beide sind wirklich gute Therapeuten, die ich auch hier gern aufsuchen würde, wären sie hier niedergelassen.

Beim Chefkoch, Herrn Kamal Nilanga, bedanke ich mich nicht nur für das gute und geschmackvolle Essen, das stets liebevoll dekoriert auf den Tisch kam. Ich bedanke mich auch für die ein oder andere Erklärung zum Essen, für kleine Gespräche über Land und Leute, für seine offene und freundliche Art.

Herrn Assistant Manager Upali Jayawardana danke ich besonders für die Gespräche über den Theravada-Buddhismus, die meine Einsichten in den Dharma vertiefen konnten. Ich hätte gerne mit ihm am Full Moon Day einen Tempel besucht um die Zufluchten und Vorsätze ("Namo Buddhaya, Namo Dharmaya...") zu sprechen.

Des weiteren gilt dem ganzen Team mein Dank für die kontinuierliche, gelassene Freundlichkeit, die mir stets entgegengebracht wurde.

Nicht zuletzt bedanke ich mich bei meiner ayurvedischen Kollegin Frau Dr. Tharanga, die mir einen Einblick in die ayurvedische Medizin vermittelte, mir das ursachenorientierte, ganzheitliche Konzept verständlich machte und die sich meiner freundlichst annahm. Der stete Kontakt zu ihr, die täglichen Konsultationen, vermittelten mir ein Gefühl von Sicherheit und Kompetenz.

Obwohl vegetarisch lebend, fiel mir die Reduktion auf eine Ernährung ohne Milchprodukte schwer; sie ist aber i. R. einer authentischen Pancha Karma Kur unerlässlich und wurde von mir auch so angenommen. Der Verzicht auf Genussmittel wie Wein oder Kaffee war allerdings einfach. Die i. R. der Ausleitung notwendige "innere Ölung", also das Trinken kleiner Mengen von Ghee (geklärte Butter), war weniger schwierig als vorher angenommen. Die i. R. der "Ausleitung" notwendigen Ganzkörpermassagen (Abhyanga) waren wunderbar. Hier kann ich wieder nur Herrn C.T. Chaminda danken, der diese Anwendungen kunstvoll beherrscht.

Trotz des Abbruchs der Kur aus beruflichen Gründen geht es mir nach der Rückkehr, heute ist der vierte Tag, sehr gut. Ich fühle mich frisch und entspannt und werde mich weiter mit dem Thema Ayurveda befassen.

Einer Rückkehr nach Sri Lanka sehe ich freudvoll entgegen.

Esther

erstellt am 24-10-2010 um 21:28 Uhr


Liebes Vattersgarden-Team,

ich danke euch für die schöne Zeit die wir bei euch hatten. Die paradisische Umgebung und die Netten Mitarbeiter haben dafür gesorgt, dass all unsere Erwartungen an die Kur und den Aufenthalt dort übertroffen wurden. Neben den Therapeuten und zuständigen Ärzten, danke ich auch allen Mitarbeitern, welche sich für gewöhnlich eher im Hintergrund halten. Doch auch sie haben dazu beigetragen, dass wir unsere Zeit im Resort so sehr genießen konnten. Vielen Dank.
Viele Grüße, Esther

Simone, Köln

erstellt am 21-10-2010 um 17:25 Uhr


Liebes Vattergarden-Team,

nachdem mir meine Freunde lange von Eurem Resort vorgeschwärmt haben, hatte ich mich nun auch entschlossen, 2 1/2 Wochen bei Euch zu verbringen.
Und es wurde mir nicht zu viel versprochen: Dank Mr. Jagaths umsichtige Leitung habe ich ein hervorragend organisiertes, unglaublich herzliches und fachlich hervorragendes Resort angetroffen. Auch ich kann mich nur bei allen tollen Mitarbeitern und Ärzten für eine wunderschöne und entspannte Zeit bedanken!
Unglaublich, wie die Koordination zwischen den ärztlichen Anweisungen, den Ausführungen durch die Therapeuten und natürlich der Küche funktioniert. Ich habe noch nie so abwechslungsreich und gut gegessen und mich auf jede Mahlzeit gefreut!
Auch ein Dank an die Housekeeper und Gärtner. Die Anlage ist wunderschön und die Zimmer hervorragend gereinigt.
Vieles habe ich mitgenommen, das ich auch hier in meinen täglichen Ablauf (habe Yoga kennen und lieben gelernt) integrieren und auch bei der Ernährung umstellen werde.
Zusammengefaßt: eine tolle Zeit und Erfahrung! Vielen Dank noch mal! Ich freue mich jetzt schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr....

Liebe Grüße an Alle

Simone

Bettina

erstellt am 20-10-2010 um 22:37 Uhr   Email an Bettina


Liebes Vattersgardenteam,

einen großen Dank möchte ich von zu Hause aus noch zu euch schicken. Ich war schon zum dritten mal in Vattersgarden und nach wie vor bin ich begeistert vom"Gesamtpaket". An Leib und Seele gestärkt bin ich zurückgekommen und denke, ich profitiere noch lange...
Die effektive, gute und harmonische Zusammenarbeit der Ärztinnen mit den Therapeuten und den Köchen war sehr spürbar,herrausragend auch die durchgehend herzliche Atmospäre und große Freundlichkeit aller Mitarbeiter.
Nicht nur das Wohlbefinden, auch die Gesundheit steht bei euch im Vordergrund. Die Kur und damit die Entschlackung des Körpers wird wirklich ernst genommen, die Therapeuten sind noch besser geworden, sie haben viel an ihrer Qualität gearbeitet.
Also noch einmal herzlichen Dank an Alle, ich fühle mich sehr gut und gestärkt und beschenkt durch all das Gute was ich bei meinen Aufenthalt in Vattersgarden erfahren habe.

Christina und Stefanie

erstellt am 15-10-2010 um 21:23 Uhr


Liebes Vattergardenteam,
wir möchten uns herzlich bedanken.

Vielen Dank Familie Vatter, für die Vor- und Zwischeninformationen.

Unsere Vorstellungen von einer Ayurvedakur sind in allen Belangen übertroffen worden.

Der liebevolle, respektvolle und aufmerksame Umgang sämtlicher Teammitglieder,
von Fahrer über Manager, zu Doktoren, Gärtner, Köchen und
Servicepersonal hat uns sehr berührt.
Unserer besonderer Dank gilt unseren herzlichen, kompetenten Therapeuten und Dr. Preethika.

Herzlichen Dank für die effektiven Yogastunden,
in denen wir - als Laien- Basics und gute Tips für zuhause mitnehmen durften.

Die Qualität und die Abstimmung der Therapien und des Essens,
sowie die schnelle Kommunikation untereinander im Team waren top.

Gerne haben wir unseren Ärztinnen Dr. Preethika und Dr. Tharanga
unser volles Vertrauen ausgesprochen.
Tausend Dank für die Hilfe, die vielen Anregungen und die wunderbaren Naturmittel,
die so schnell Wirkung zeigten.

Vielen Dank an Euer Kochteam, das für unsere Augen dekoriert, und für unseren Körper und unsere Seele gekocht hat.

Ein herrlicher Blick über dieses Fleckchen Natur und die Vielzahl der Tiere haben uns jeden Tag aufs Neue erfreut.

Nun versuchen wir ein bischen Ayurveda in unseren Alltag zu integrieren. Und das gute Gefühl, dass wir bekommen haben, beizubehalten.


Wir sind sehr glücklich und vermissen Euch alle sehr.

Georgia Lendner

erstellt am 13-10-2010 um 16:21 Uhr   Email an Georgia Lendner


Liebes Vattersgarden-Team,

ein Urlaub/bzw.Kur der besonderen Art! Herzlichen Dank an das ganze Team von Vattersgarden!!
Mein Dank gilt dem ganzen Therapeutenteam und ein ganz besonderer Dank an Herrn Priyantha. (vielen herzlichen Dank)
Mein Dank gilt den Köchen/Küchenhilfen & Servicekräften, diese könnten wirklich einen Michelinstern für Ihre ausgezeichneten Künste erhalten. (sehr professionell)
Mein Dank gilt den hervorragenden Ärztinnen Dr. Tharanga und Dr. Preetika.
Mein Dank gilt den Roomboys und allen, im Hintergrund arbeitenden, Teammitarbeiter/innen.
Mein Dank gilt dem Team der Wäscherei.
Mein Dank gilt dem Gärtner und seinem Team.
Mein Dank gilt dem Übersetzer. Ein herzliches Dankeschön an alle, die ich noch nicht genannt habe.
Mein ganz besonderer Dank gilt dem Manager Herrn Jagath, der dieses Ressort vorbildlich und professionell führt. Mit Liebe fürs Detail und sehr fürsorglich seinen Gästen gegenüber führt er dieses Eden. Sein multiples Talent und seine Professionalität stimmen bis ins letzte Detail. Dankeschön!

Ein kleiner Tipp; Reisegruppen sind nicht empfehlenswert für einen solch schönen und ruhigen Kurort und auf Dauer wären solche Gruppen der Tod für eine so schöne ruhige Kur-Anlage.

Herzlichst Ihre
Georgia Lendner

Claudia und Detlev

erstellt am 11-10-2010 um 20:49 Uhr   Email an Claudia und Detlev


Liebes Vattersgarden-Team,

Vor zwei Jahren waren wir zum ersten Mal bei Euch. Damals waren wir völlig begeistert. Der Aufenthalt hatte uns nachhaltig sehr gut getan, und wir haben die Behandlungen, die Ruhe und all die schönen Bedingungen bei Euch sehr genossen.

So haben wir also beschlossen, dieses Jahr wieder zu kommen. In den zwei Jahren hat sich noch sehr viel verbessert, und man spürt einfach überall das Bemühen etwas sowieso schon Gutes noch besser zu machen. Und dazu noch mit einer umwerfenden Liebenswürdigkeit und Blick auf’s Detail.

Angefangen vom Roomservice über die Gärtner bis hin zu den Spitzenköchen und –Therapeuten, und natürlich den beiden hervorragenden Ärztinnen Dr. Tharanga und Dr. Preetika habt Ihr wirklich ein tolles Team beieinander. Die beiden Ärztinnen haben wir sehr ins Herz geschlossen und waren sehr gerührt von der harten und doch immer geduldigen und liebevollen Arbeit die sie leisten.

Als wir vor zwei Jahren da waren, war Euer Manager Jagath wohl ganz neu, das wussten wir damals gar nicht. Jetzt haben wir mitbekommen, mit wieviel Herz, Idealismus und Enthusiasmus er sich für Vattersgarden engagiert und sich die ganze Zeit Gedanken macht was und wie man alles mögliche besser machen könnte. Die Betreuung die er den Gästen zukommen lässt, ist einfach außergewöhnlich. So etwas gibt es normalerweise wohl bei keinem Hotel. Zum Beispiel, dass er uns auf unserem Weg zum Flughafen immer wieder anruft und fragt ob alles klar ist, noch bis nach dem Einchecken. Da spürt man wirklich, dass es jemanden hier um mehr geht als „Business“. Die vielen Verbesserungen in den letzten beiden Jahren sind wohl auch seinen Initiativen zu verdanken, und wenn das so weitergeht, dann freuen wir uns schon sehr darauf, Euch in zwei oder drei Jahren mal wieder besuchen zu können.

Liebe Grüße
Claudia und Detlev

Harald

erstellt am 07-10-2010 um 14:51 Uhr


Hallo,ihr Lieben vom Vattersgarden Team,
in genau 4 Wochen werden wir zum 2. Mal bei euch sein. Ich schreibe das, weil ich mich diesmal besonders freue. Letztes mal war ich Anfangs ja nur "Mitreisender".
Meine Partnerin und ich lesen immer gern im Gästebuch. Aus den Eintragungen sehen wir, das es euch gut geht und ihr eure TOLLE Arbeit immer noch auf hohem Niveau durchführt.
Wir haben auch bemerkt, das einige Mitarbeiter das Resort gewechselt haben. (Glückwunsch übrigens zum Ayurveda Beach Resort)
Wir freuen uns riesig auf ein Wiedersehen und Grüssen euch ganz lieb.

Rosi Vatter

erstellt am 03-10-2010 um 08:35 Uhr   Email an Rosi Vatter   Homepage von Rosi Vatter


Nachtrag zum Eintrag von Claudia: Unser Juwel Dr. Wasantha ist natürlich weiterhin verfügbar, er leitet nun das VATTERSGARDEN-BEACH in der Nähe von Chilaw.
Gruß, Rosi Vatter

claudia schmitz bruchköbel

erstellt am 02-10-2010 um 22:18 Uhr   Email an claudia schmitz bruchköbel


Auch wenn ich das Paradies im August aus privaten Gründen eher verlassen musste als geplant, bin ich sehr dankbar,dass ich dieses- die ayurvedakur und die LIEBENSWÜRDIGKEIT aller Menschen dort-auch die der anderen Gäste- habe erfahren dürfen.Den "Lobgesängen" der anderen
kann ich mich nur anschliessen!!!
8tb52
Mein ganz besonderer Dank gilt DOC WASANTHAS!!!!!
Ein JUWEL in jeder Hinsicht!!! Nicht nur als kompetenter ARZT -sondern auch als MENSCH-der rund um die Uhr geduldig und vor allem gerne für seine Patienten da war!!!
Welch grosser Verlust,dass doc Wasanthas nun nicht mehr in vattersgarden tätig ist!!!!!!!

Die Telefonate und Informationen mit/von Rosi Vatter waren sehr aufschlussreich -dieHomepage-absolut authentisch....

Demütig sage ich DANKE!!!!!

Und AUF-WIEDER-SEHEN!!!!!

CLAUDIA

Edith / Deutschland

erstellt am 02-10-2010 um 09:38 Uhr   Email an Edith / Deutschland


Liebes Vattersgarden-Team,
lieber Dr. Wasantha,

ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken! Die drei Wochen in Vattersgarden haben mir sehr geholfen. Ich bin wieder fitt (und da gab es eine ganze Menge dafür zu tun) und fühle mich rundum wohl. Eine ganz besondere Rolle spielten dabei Sie, Dr. Wasantha, die Sie immer, und das heißt rund um die Uhr, für mich da waren. Mit Ihrer großen Kompetenz in Sachen ayurvedischer Medizin und auch mit sehr hilfreichen Gesprächen und vielen Ratschlägen. Ich kann allen nur so einen Arzt wie Sie wünschen. Wunderbar waren auch die Treatments und das Essen, individuell, abwechslungsreich, immer frisch gekocht und liebevoll angerichtet. Zur Erholung haben natürlich auch die perfekt gepflegten Zimmer und die wunderbare Anlage beigetragen und nicht zuletzt auch die Freundlichkeit und das große Engagement des gesamten Teams. Vielen Dank dafür! Ich werde Vattersgarden auf jeden Fall weiterempfehlen und selbst sicherlich wiederkommmen.

Herzliche Grüße aus Deutschland
Edith Gass

Elka + Manfred

erstellt am 22-09-2010 um 09:27 Uhr


Danke für 15 erholsame Tage im gepflegte Vattersgarden. Es war unsere 3. Ayurveda Kur, jedoch die 1. in Sri Lanka. Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt. Wir wurden von allen kompetent und freundlich betreut. Ein besonderes Dankeschön geht an unsere Ärzt Dr. Wasantha und Dr. Tharanga und die Therapeuten, die die mit ihrem Können dazu beigetragen haben, dass wir uns wieder fit fühlen. Wir empfehlen das Resort gerne weiter und werden selbst -vielleicht in 2 Jahren - wiederkehren.

Kristin Berling

erstellt am 20-09-2010 um 10:12 Uhr   Email an Kristin Berling   Homepage von Kristin Berling


Thank you for a wonderful experience. I wish you could see a picture "before/and after" the stay :) My body is in jubilation. I highly reccomend Vattersgarden to all my friends, and if you are lucky Dr. Wasanthe will be available for you with his expertise and inspiration. I really got more than I had expected from my stay, and would like to come back again, and again. Take care, and so long!

Elfriede

erstellt am 12-09-2010 um 21:20 Uhr   Email an Elfriede


Sehr geehrter Hr. Jagath! Liebes Vattersgardenteam!
Im August hatte ich das Vergnügen einen vierwöchigen Aufenthalt in Ihrem Resort genießen zu können.
Am Flughafen wurde ich vom Schoför freundlich empfangen und mit Wasser versorgt. Danke für Ihren Anruf Hr. Jagath. Es hat sehr gut getan, gleich willkommen geheißen zu werden. Gekonnt wurde ich nun durch Colombo, mit Zwischenstop bei einer Toilette, nach Vattersgarden gebracht. Der erste Eindruck von diesem Resort war beeindruckend, denn ich betrat eine andere Welt, ein Gesamtkunstwerk. Der Garten strahlte eine besondere Harmonie aus, in dem die Gebäude auch ihren berechtigten Platz haben. Klar wurde mir diese Harmonie, als ich Sie Hr. Dayananda kennengelernt habe. Sie bilden mit dem Garten eine Einheit, die ich selten gefunden habe. Sie sind der wesentliche Teil dieser Anlage. Frau Priyanka pflegte ebenso liebevoll und stets mit einem Lächeln im Gesicht, den Garten. Übrigens die Pflänzchen gedeihen prächtig.
Vielen Dank auch der Wäscherei, die immer für saubere Handtücher (bei den Ölmengen), Betttüchern und gebügelten Sarongs sorgte. Auch den anderen "unsichtbaren" Helfern, wie Elektrikern, Tischlern, etc. sei herzlichen Dank ausgesprochen, tragen sie doch mit ihrer Arbeit , zum Gelingen des Programms dieser Anlage bei.Nicht zu vergessen die Security Herrn, die die Anlage Tag und Nacht im Hintergrund bleibend bewachten.
Mein Dank gilt auch den Roomboys. Stets sorgten sie so für mein Häuschen, dass es nur so vor Sauberkeit blitzte. Danke für die Blüten auf meinem Bett und auf dem Beistelltisch.Es war sehr angenehm abends in ein beleuchtetes Zimmer zu kommen. Es erweckte den Eindruck: Ich werde erwartet.
Und nun zu Dr. Wasantha: Ich kann Ihnen nur meinen besonderen Dank aussprechen. Sie gaben mir vom ersten Augenblick an das Gefühl, dass ich gut aufgehoben bin. Immer hatten Sie ein offenes Ohr für meine größeren und kleineren Probleme.Alle Ihre Anordnungen waren sinn- u. hifreich. Meine Erwartungen haben sich erfüllt. Zuversichtlich kehrte ich nach hause zurück. Ihnen zur Seite standen die Therapeuten, die sehr gewissenhaft Ihre Anordnungen ausführten. Natürlich kann ich nur über diejenigen berichten, die mit mir zu tun hatten, aber für das Lächeln jedes Einzelnen von Ihnen sei Dank.Frau Lalani, Frau Nancy und Herr Chaminda haben meinen Körper wieder beweglich massiert. Jede einzelne Massage von Ihnen ein Genuss der Superlative. Auch wurde ich speziell von Fr. Lalani immer gefragt, ob die Anwendung so in Ordnung sei. Das habe ich sehr angenehm empfunden, denn nicht jeden Tag empfindet man gleich.
Lieber Hr. Priyantha: Von Ihnen wurde ich zwar nur einmal massiert, dass sie mir Blüten unter den Tisch legten, dass ich nicht den Boden anschauen muss, fand ich sehr aufmerksam.
Lieber Herr Duminda: Ihre Fuß- u. Gesichtsmassagen waren unter den Massagen etwas Besonderes. Werden die Füße doch meist sehr wenig beachtet. Umso mehr genießen sie eine solche Spezialbehandlung.. Vielen Dank!
Lieber Hr. Pasad! Ihre sehr einfühlsame, behutsame Massagetechnik war etwas ganz Spezielles. Durch sie waren tiefe Körpererfahrungen möglich.
Die Herrn der Küche haben nicht nur schmackhaftes gut gewürztes Essen zubereitet, sie haben es auch für das Auge ansprechend angerichtet. Danke!!! Selbstverständlich ist es ausschlaggebend, wie das Essen seviert wird. Den Herrn Mangala, Amid und Sajeevsa ist es mit einem kleine Lächeln und meist einem Scherz auf den Lippen gelungen eine schöne Atmosphäre zu schaffen. Danke!
Zuletzt möchte ich noch ganz besonders einem jungen Mann danken, der stets still vor sich hinlächelnd und schweigsam an der Medikamentenausgabe saß.: Ushan. An ihm hat mir besonders gefallen, dass er seine Arbeit nicht nur gewissenhaft erledigt hat, sondern dabei auch mitgedacht hat.. Weiter so Herr Ushan, in Ihrem zukünftigen Beruf ist selbständiges Denken sehr gefragt. Für Ihre kommenden Prüfungen alles Gute.
Ganz vergessen habe ich zu erwähnen die Erklärungen der beiden Ärztinnen Dr. Preethika u. Dr. Tharanga bei Tisch welche Auswirkungen das Essen auf den Körper hat, welche Vitamine in den Einzelnen Zutaten enthalten sind. Ihr fröhliches Lachen Dr. Preethika war ansteckend. Ihre gute englische Aussprache Frau Dr. Tharanga hat es mir erleichtert alles gut zu verstehen.
Sehr geehrter Herr Jagath! Sie leiten mit großer Umsicht dieses Resort. Fast alles haben Sie im Griff (alles hat nur Gott im Griff). Es ist mir aufgefallen, dass Sie Gästeanregungen rasch aufgreifen und umsetzen. (Sitzgruppe bei Medikamentenausgabe, Hülle für Treatmentplan, Gespräch mit Yogalehrer, Duschmöglichkeit nach dry udwarthana,), dass finde ich toll und zeugt von Ihrer Professionalität.Sie haben stets ein offenens Ohr für die Wünsche und Anliegen Ihrer Gäste und versuchen sie auch nach Möglichkeit zu erfüllen. Sie sind sehr flexibel.
Abschließend möchte ich Ihnen sagen, dass ich Ihr Resort sicherlich weiterempfehlen werde, da hier mit Professionalität und wohl durchdacht und mit Herz gearbeitet wird.

Einen ganz besonderen Griff haben Sie bei der Einstellung des neuen Gästebetreuers Herrn Jayasiri getan. Dieser Mann weiß was zu tun ist und hat ein sicheres gutes Gespür im Umgang mit Menschen. Mit ihm kann man gute Gespräche führen nicht nur plaudern.. Selbstverständlich ist er mit Ayurveda bestens vertraut.
So wünsche ich Ihnen und Ihrem gesamten Team für die Zukunft alles Gute!
Ich werde wiederkommen, denn so einen Paltz mit diesem Erholungswert findet man schon selten. Ayobovan

Brigitte / Deutschland

erstellt am 07-09-2010 um 11:51 Uhr   Email an Brigitte / Deutschland


Liebes Vattersgarden-Team,

ein ganz herzliches Dankeschön für die tollen drei Wochen, die ich im August hier verbracht habe. Es ist übrigens mein zweiter Besuch im Vattersgarden und ich bein einmal mehr begeistert. Perfekte Behandlungen, überaus engagierte und kompetente Ärzte, tolle Küche, schöne Zimmer und dazu die wunderbare und topp gepflegte Anlage. Einfach gelungen. Und Mr. Jagath ein ganz besonderes Dankeschön, die Anlage ist optimal geführt und wir Gäste wurden perfekt betreut. Vielen Dank dafür!
Ich komme wieder!

Brigitte

Friederike aus Dortmund

erstellt am 05-09-2010 um 10:59 Uhr   Email an Friederike aus Dortmund


Liebes Vattersgarden Team,

an dieser Stelle möchte ich mich herzlich für die wundervolle Zeit im Vattersgarden Resort bedanken. Für mich war eine solche Kur eine neuartige Erfahrung, der ich zunächst mit Skepsis begegnet bin, die mir aber vor Ort sehr schnell genommen wurde. Die Tage vor Ort waren sehr stimmig und harmonisch, so dass ich mich voll auf die Wirkung der Treatments konzentrieren konnte. Das Team hat es geschafft, die alltäglichen "Pseudo-Bedürfnisse" wie Email, Handy, Kaffee, Junkfood und all die Komponenten unseres verquerten Alltags in den Hintergrund rücken zu lassen, ja, sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Sie waren wie weggeblasen. Sensationell!!
Aus Platzgründen kann ich hier nur selektiven Dank gegenüber einigen Personen des Vattersgarden-Teams aussprechen.

Besonders hervorheben möchte ich die Arbeit des Hotelmanagers Jagath. Durch seine dienstleistungsorientierte und motivierte Haltung gegenüber den Gästen ermöglichte er alles, um den Aufenthalt maximal entspannt und angenehm zu gestalten. Es brauchte nicht viele Worte und Mr. Jagath wusste durch seine empathische Art, was man wünschte. Er war jederzeit präsent und ansprechbar und man fühlte sich gut aufgehoben und sofort in den individuellen Bedürfnissen ernst genommen.

Bedanken möchte ich mich ebenfalls bei Dr. Preethika. Sie hat mich nicht nur menschlich während der Zeit betreut sondern auch medizinisch auf Dinge hingewiesen, die ich in meinem hektischen Alltag gerne "zur Seite" geschoben habe. Sie war permanet präsent und hat geduldig alle Fragen beantwortet, die aufkamen. Ein sehr engagierter Vollprofi!!

In Bezug auf die täglichen Treatments möchte ich besonders die Arbeit von M.M. Prasad hervorheben. Die Gesichts- und Kopfmassagen sowie der Shirodara waren nicht nur äusserst entspannend sondern haben bei mir auch zu "ausserkörperlichen" Erfahrungen geführt, die besonders waren. Er muss eine sehr gute Ausbildung genossen haben. Ich hoffe, er bleibt dem Vattersgarden Team noch lange erhalten.

Nicht allen Personen vom Vattersgarden-Team kann ich an dieser Stelle für ihre grossartig geleistete Arbeit danken. Erwähnen möchte ich noch Sunethra und Thamara, die mir zum Abschied ein wundervolles Blumenbeet bescherten. Auch der Gärtner Dayananda hatte trotz seiner schweisstreibenden Arbeit im Garten immer ein Lächeln für die Gäste auf den Lippen, was mir sehr positiv auffiel. Hut ab vor so viel Professionalität.
Ich hoffe, dass ich Vattersgarden schnellstmöglichst wieder besuchen kann - meine Freundinnen möchten mich lieber heute als morgen dorthin begleiten :)
Danke für eine tolle und nachhaltige Zeit!!!

alexander dietz / sbg / aut

erstellt am 30-08-2010 um 17:59 Uhr   Email an alexander dietz / sbg / aut


Hallo Jagath !!! it took a long time writing the notiz for you,but now i have time :-)
the second time i have been here in this wonderful area of vattersgarden. seven years ago before zunami was the best healing i have ever had. Thanx Vattersgarden, Andreas with whole family !!!
Now this year again( three weeks ) for healing my tinnitus and problems with headshaking....
little progress !!! i think i have to come again for longer time. Time april was perfect, all doctors excellent, food very special better than years ago !!!! Love it !!! treatments perfect done by therapists and intensive for the body. But now after four months everything the same as before, i decide to do something else for therapy. Strictly food and calm down as good as i can, for my own. Thanx for everything and special thanx for Dr.Nishani, Dr. Wasantha, Dinu, therap.Priyantha my friend, Cook Kamal my friend, and all the others love them
thank you Jagath....... axxl dietz

Leen from Belgium

erstellt am 29-08-2010 um 16:53 Uhr   Email an Leen from Belgium


Vattersgarden resort is situated at an amazing location where jungle meets beach.
Entering this resort, purity overwhelms you.
As you step into the tropical garden the sound of the sea makes you feel instantly far away from daily live.
A high standard and well trained team is taking care of you.
Daily consultations with your doctor gives you the opportunity to talk about personal issues, so an individual schedule of treatments and food will be made up for you.
This small resort gives you the possibility to follow an ayurvedic cure in a very private way.
The rooms, restaurant and charming massage huts are very clean and beautiful decorated.
Thanks to the staff to give the best of themselves!
Besides being a dream location for people who are looking for peace and harmony, you will leave Vattersgarden resort with an overwhelming feeling of body and mind.
Many thanks to the manager mr. Jagath for this wonderful experience and to my doctor Preethika for taking so good care of me!

nicole und frank

erstellt am 24-08-2010 um 14:49 Uhr   Email an nicole und frank


Liebes Vattergarden -Team,

auf diesem Wege möchten wir uns nochmals für diese einfach unglaubliche Kur bedanken!

Wir haben schon viele schöne Dinge in unserem Leben erfahren, aber dieses Erlebnis war einfach wunderbar. Man kann nur jedem, der ein Interesse an solch einer Kur hat, dazu raten. Zurück in Deutschland fühlen wir uns wie neu geboren!

Nicht zuletzt lag dies an dem wunderbaren Team von Vattersgarden.

Die Kellner, die uns immer mit einem Lächeln in den Augen die tollen Speisen serviert haben. Und das leckere, warme Wasser…. Ein Dank an die hervorragende Küchenmannschaft. Das Essen war so unglaublich gut, dass ich an deutsches Essen noch gar nicht denken kann. Die tägliche Erklärung der Speisen, welche Vitamine in welchem Gemüse stecken, fand ich gut und wichtig. Ein Dank auch an die Zimmerjungs -jeden Abend, wenn wir von unserem Essen und der "Bar" kamen, war das Bett wieder nett gemacht. Und der Duft von Sandelholz im Zimmer war sehr beruhigend. Nicht zu vergessen, die fleißigen Gärtner, welche diese Anlage zum scheinen gebracht haben.

Bedanken möchte ich mich v.a. bei Nancy und Lalani - die beiden haben mich mit einer grossartigen Hingabe massiert. Die Synchron-Massagen waren für mich immer wieder ein tolles Erlebnis. Den anderen fleißigen Helfern vom Ayurveda Team wie z.B. den Apothekern/ Medizinmänner in der Apotheke möchten wir auch danken, ohne die geht es natürlich nicht. Dem tollem Ärzteteam sei ebenfalls ein großes Kompliment ausgesprochen. Sie haben uns bei den "Consultations" optimal betreut. Bei jeder kleinen Frage standen Sie zur Seite, und auch hier haben sie uns toll unterstützt. Erwähnt sei abschliessend natürlich der GM Jagath mit seiner tollen Ausstrahlung und den vielen netten Worten. Er ist eine sehr wichtige Person an diesem wunderschönen Ort auf Sri Lanka und hat sein Team optimal auf die Gästebedürfnisse eingestellt!

Ich bin sicher, ich werde diesen geheimnisvollen Ort nochmal besuchen.

Die Massagen, das Essen die netten Leute fehlen mir jetzt schon. Das Meeresrauschen, das mich jeden Abend in den Schlaf gebracht hat, natürlich auch. Wir sagen Danke für die unvergesslichen Tage in Vattersgarden!

PS: Danke auch an Rosi Vatter, für Ihre unkomplizierte Art, diese Reise zu entstehen zu lassen.

PS2: Habe ich ein "Danke" vergessen...;-)??!!

Claudia Reusch

erstellt am 19-08-2010 um 17:11 Uhr   Email an Claudia Reusch


für die wunderbare Zeit in Vattersgarden danke ich allen, die so einfühlsam zu meinem Wohlbefinden beigetragen haben. Ich war zum zweitenmal da und muss sagen, es war noch intensiver und entspannter als im letzten Jahr. Dazu haben vor allem die großartigen Menschen beigetragen, die immer diekt und indirekt für einen da waren.

Ich habe jeden Tag besonders genossen, wenn Kapila mit seinem Feinsinn mein Zimmer in Ordnung gehalten hat. Er hat mich immer mit liebenswürdigen Kleinigkeiten überrascht. Ebeso beeindruckt war ich von den beiden Gärtnern (Pryantha und ihr Kollege), die von früh morgens mit unermüdlichen Einsatz zu Gange waren. Nilantha, der großartige Koch, war stets interessiert, ob es schmeckt und hat gerne seine Kochkünste weiter gegeben. Meine Nacken- und Rückenprobleme hat Chaminda mit seinen goldenen Händen quasi weggezaubert. Dr. Preethika hat mich ärztlich vorzüglich betreut. Wir haben viel und gerne mit einander gelacht. Dr. Wasantha hat ebenfalls sein Bestes gegeben, wenn Preethika nicht da war. Toll waren auch die Strandspaziergänge mit ihm. Ich hoffe, dass die beiden Ärzte im nächsten Jahr noch da sind, wenn ich wiederkomme.

Last but not least gilt mein Dank ganz besonders Jagath, der das richtige Gespür für seine Gäste hat, alle Fäden professionell in der Hand hält und dabei immer zugewandt und freundlich ist. Eine große Unterstützung ist die Dinu mit ihrem guten Deutsch und ihrem warmherzigen Wesen.

Danken möchte ich auch den anderen Gästen (besonders Nicole, Elke, Jens und Guido, Maria und Regina) für die anregenden Gespräche und die stets gute Laune.

Veronika

erstellt am 17-08-2010 um 11:02 Uhr   Email an Veronika


Liebes Vattersgarden-Team, ich komme zwar erst am 30.10.2010 zu Euch, aber dann schon das dritte Mal. Da ich Anlage und einige vom Team schon kenne, ist es immer eine kleine Entspannung im Gästebuch zu stöbern oder die Bilder anzuschauen.Ich freue mich sehr auf Euch, die entspannenden Anwendung, die Umgebung und die neuen Bekanntschaften.
Ganz liebe Grüße
Veronika

Daniel aus Zürich

erstellt am 14-08-2010 um 16:57 Uhr


Ja, was soll man sagen zu so viel Glück?
Wirklich alle dankbar loben für ihre hervorragend und mit Liebe getane Arbeit, von der zuvorkommenden Leitung bis zur unscheinbarsten Bedienung, und für ihre Freundlichkeit, ihr Lächeln.
Zum Glück ist es kein Rummelplatz, sondern ein Platz für Ruhe, die der beschränkten Anzahl Gäste ermöglicht, sich der individuell angepassten Kur und der Begegnung mit der zauberhaften Natur und den Menschen widmen zu können.
Damit meine ich natürlich vor allem die täglich für unzählige Wohltaten sorgenden Menschen in Vattersgarden, auch die Mitgäste, aber genauso diejenigen vom benachbarten Tempelchen und die vom immer noch sichtlich durch den Tsunami schwer beschädigten Dorf. Es gibt genug Möglichkeit zu helfen, auch im von Jagath unterstützten Waisenhaus, wie immer man das Bedürfnis hat.
Dass auch Yoga sehr gut unterrichtet wird, konnte ich wenigstens in meiner dritten Woche erleben, es mir wieder den Anstoss zur täglichen Praxis zuhause gegeben.
Das Meer rauscht immer verschieden und stark: Mehr als am Sandstrand in ihm zu plantschen lässt es nicht zu, mit seinen Wellen von Australien her, oder vom Südpol.
Ebensoviele gute Wünsche!

Jens und Guido aus Frankfurt (7M)

erstellt am 09-08-2010 um 16:42 Uhr   Email an Jens und Guido aus Frankfurt (7M)


Liebes Vattersgarten Team!

Nun sind wir schon 14 Tage wieder zurück in Frankfurt und kommen so langsam wieder im Alltag an.
Die zwei Wochen im Vattersgarden Resort waren eine wunderschöne und intensive Erfahrung.
All die tollen Anwendungen entfalten nun hier in Deutschland ihre positive Wirkung (na gut, die Falten sind nicht weg ;-), aber dafür so viel besserer Schlaf, Konzentration, Gedächtnis...eigentlich unglaublich!)
Wir sind beide super erholt und entspannt, es geht uns so gut wie schon ganz lange nicht mehr.

Die Entscheidung für Vattersgarden war genau das richtige für uns. Die vielen positiven Einträge im
Gästebuch, die guten Infos auf der Homepage und die herzlichen Telefonate mit Rosi Vatter haben uns diese Entscheidung leicht gemacht.
In Wirklichkeit ist die gesamte Anlage jedoch viel schöner als auf allen Fotos, wir waren am ersten Tag absolut überwältigt bei unserer Ankunft. Es ist alles super gepflegt und man nimmt die vielen guten Geister fast nicht wahr, die ständig dafür sorgen, dass es so schön bleibt. Jeder übernimmt hier mit Liebe seine Aufgaben und hat immer ein freundliches Lächeln im Gesicht.

Danke an die Roomboys Priyantha und Kapila, die unser Zimmer täglich gereinigt haben, was nicht immer einfach war wegen der ganzen Öl-Anwendungen. Es war uns immer eine Freude die schöne Bett - Deko zu sehen.

Die ganze Kur ist perfekt organisiert. Angefangen beim tollen Empfang von Dinu in perfektem Deutsch, weiter mit eine sehr intensiven Betreuung der Ärzte, weiter mit einmaligen Anwendungen der Therapeuten, dazu das liebevoll bereitete Essen und natürlich den bequemen und liebevoll gestalteten Zimmern.... wir konnten hier ankommen und uns wunderbar verwöhnen und umsorgen lassen.

Ganz besonderer Dank gilt unseren Ärzten DR. Wasantha, DR. Prateeka und Dr. Tharanga.
Im Erstgespräch und den täglichen Konsultationen wurden wir sehr gut betreut und bei Bedarf gab es auch nachts immer einen Ansprechpartner.
Genau so bedanken wir uns bei den Therapeuten Pradeep und Pryantha für die perfekten Massagen am ganzen Körper.
Danke auch an die wunderbare Küche mit dem freundlichen Service Personal.
Koch Nilantha mit seinem Team hat uns täglich leckere und liebevoll bereitete Speisen serviert, jede Mahlzeit war eine Überraschung für uns... ganz besonders die Torte an meinem Geburtstag.

Und nicht zuletzt Danke an Jagath, der in seiner unkomplizierten, sympathischen und menschlichen Art das ganze "abrundet"


Die Zeit in Vattersgarden hat uns so viel Energie und Entspannung gegeben, wie wir es nicht zu hoffen wagten.

Deshalb nochmals ganz vielen Dank an alle vom Vattersgarden Team.
Wir freuen uns schon jetzt auf unsern nächsten Besuch in diesem kleinen Paradies.

Maria Dieste-Prah

erstellt am 07-08-2010 um 14:12 Uhr   Email an Maria Dieste-Prah   Homepage von Maria Dieste-Prah


Seit einigen Tagen bin ich wieder zurück aus dem herrlichen Paradies Vattersgarden und denke schon sehnsüchtig an meinen nächsten Aufenthalt dort, der ganz bestimmt im nächsten Jahr folgen wird! Ich bin so begeistert von allem, was mir dort begegnet ist: die wunderschöne Deko auf dem Bett in meinem Zimmer bei meiner Ankunft, die herzliche Begrüßung vom ganzen Team, die liebevollen und hingebungsvollen Anwendungen bei Nancy und Lalani, die mich die ganze Zeit super-toll betreut haben und mir einen unvergeßlich liebevollen Abschied im Blumenbett auf der Liege beschert haben, das leckere Essen, die einfühlsame Betreuung der Ärzte: Vor allen Dingen Dr. Tharanga und Wasante ein herzliches Dankeschön!
Ich hatte das Gefühl, sie sahen es als persönliche Herausforderung an jedes körperliche Symtom, was sich einstellte oder was da war, möglichst schnell in den Griff zu bekommen.
Weiter hat mich die Sauberkeit in meinen Räumen beeindruckt, die Fröhlichkeit der Roomboys, dass mein Bett immer schön dekoriert wurde und Abends, wenn ich in mein Zimmer kam, brannte schon das Licht oder eine Kerze.
Der wunderschön gepflegte Garten und die tolle Aussicht auf den Indischen Ozean, und und und...
Es war einfach wunderschön, erholsam, und für Körper, Geist und Seele eine unvergessliche Wohltat! Noch nie habe ich mich so wohl gefühlt, wie die letzten 4 Tage meines Aufenthaltes, als meine Doshas dank der vielfältigen Anwendungen und kompetenten Begleitung der Ärzte ausgeglichen waren. Ich bin ein neuer Mensch und hoffe, dass es noch lange anhält! Allen ein herzliches Dankeschön für alles was ich dort erleben durfte. Herzliche Grüße an das gesamte Team von Vattersgarden!
Auch Dank an Familie Vatter, die diesen herrlichen und energetischen Ort gefunden haben!

Dagmar und Johannes 5F und 5M

erstellt am 27-06-2010 um 12:43 Uhr   Email an Dagmar und Johannes 5F und 5M   Homepage von Dagmar und Johannes 5F und 5M


Liebes Vattersgarden-Team,
auf diesem Weg möchten wir uns sehr herzlich bedanken für:
-die liebevolle Aufnahme ,
-die aufmerksame Beurteilung und Überwachung unserer Gesundheit
-die liebevollen einfühlsamen Hände, die uns unsere Schmerzen aus dem Körper massiert haben und uns neue Energie gaben
-jede Blume auf dem Zimmer und jedes Lächeln das uns geschenkt wurde
-das köstliche Essen und den immer aufmerksamen Service
-den Blick auf Blumen und Palmen in Eurem kleinen gepflegten Paradies
-und bei allen hilfreichen Händen im Hintergrund !
Alles bleibt unvergesslich!
Mit nochmaligem Dank und herzlichen Gruessen
Dagmar und Johannes aus Wiesbaden

Rene & Katja

erstellt am 22-06-2010 um 10:46 Uhr   Email an Rene & Katja


Liebes Vattersgarden-Team,
nun sind wir schon seit drei Wochen zurück in Deutschland. Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei allen bedanken, die unsere Kur zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Dr. Vasante für die außerordentlich gute und einfühlsame Betreuung, der immer ein offenes Ohr für uns hatte. Ein besonderer Dank gilt auch den Masseuren, welche durch ihre meisterhaften Hände jede Anwendung einzigartig machten. Selbst jetzt noch verspüren wir die Kraft der Anwendungen. Wir vermissen das sehr. Gerne denken wir an die phantastisch schmeckenden Mahlzeiten in herrlicher Kulisse zurück. Da läuft einem gleich wieder das Wasser im Mund zusammen. Daher ein liebes Dankeschön an die gesamte Küchencrew. Wir haben uns viele Tipps zur Ernährungsumstellung mitgenommen und die positiven Ergebnisse halten immer noch an (besonders bei Rene). Wir trinken fleißig heißes Wasser. Ein lieber Gruß und ein herzliches Dankeschön auch an alle anderen fleißigen Helfer, die Vattersgarden zu einem besonderen Ort machen. Bei unserer Dankesaufzählung darf natürlich die gute Seele in Vattersgarden nicht fehlen. Dinu, die stets bei allen Fragen zur Seite stand und mit Ihrem Lächeln immer für schöne Stimmung sorgt. Auch danken möchten wir Jagath. Er hat uns mit seinen Ratschlägen sehr weiter geholfen. Es war eine ganz wundervolle Zeit in Vattersgarden und man kommt auf jeden Fall anders zurück, als man hingefahren ist.
Wir haben vielen Freunden und Bekannten von Vattersgarden vorgeschwärmt und werden auf jeden Fall ein weiteres Mal zu euch kommen.
Viele Grüße
Rene und Katja

Dennis

erstellt am 07-06-2010 um 16:13 Uhr   Email an Dennis


Liebes Vattergarden-Team,
ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die tolle Zeit in Vattersgarden. Alles ist hier gut auf einander abgestimmt. Der allergrößte Dank gilt Dr. Nishani, die mich fantastisch betreut hat mit so viel Engagement und Einfühlungsvermögen. Die Massagen von Prasad und Chaminda sind unglaublich gewesen. Einfach nicht von dieser Welt! 1000 Dank an Euch. Die Effekte der Ölanwendungen halten immer noch an. Ich bin wiklich froh, diese Kur gemacht zu haben.
Das Essen war fantastisch. Es war so gut, dass ich zwei Wochen nach meiner Rückkehr, immer noch kein Fleisch essen kann. OK, auf die Kochbananen und die Garlic Soup kann ich auch weiterhin verzicheten (Grüsse an Dirk;-)).
Und dann das "Fernsehprogramm" vor dem Abendessen: Wolkenkanal, Wellenkanal, Palmenkanal oder eben so etwas wie ARTE mit allen drei Dingen auf einmal (an einem bestimmten Punkt in Vattersgarden: die Stühle oben vor dem Restaurant!). Unglaublich entspannend. Also ich habe allen Freunden und Bekannten vorgeschwärmt, wie toll Vattersgarden ist. Ich werde auf jeden Fall wieder kommen.
Die allerherzlichsten Grüße an das gesamte Team,
bis zum nächsten Mal,
Dennis

Gerda Broscheit

erstellt am 06-06-2010 um 08:12 Uhr   Email an Gerda Broscheit


Hallo liebes Team vom Vattersgarden,

An dieser Stelle möchte ich mich nocheinmal ganz herzlich bedanken für den in jeder Hinsicht gelungenen Kuraufenthalt. Die Zeit war eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Neben der fachlichen Kompetenz der Mitarbeiter berührte und beeindruckte mich vor allem deren Herzlichkeit. Wahrlich paradiesische Zustände mit enormen positiven Auswirkungen.
Ich habe mir fest vorgenommen wieder zu kommen aber möglichst drei Wochen, bis dahin eine gute Zeit für alle

Silke

erstellt am 30-05-2010 um 09:21 Uhr


Liebes Vattersgarden-Team,

vielen Dank für die kompetente und herzliche Betreuung! Die Anlage liegt wirklich traumhaft und es ist schön von überall das Meer rauschen zu hören. Ich glaube ich habe noch nie mit einer so schönen Aussicht diniert!

Ich kann auch nur wiederholen: Toller Kontakt mit Rosi Vatter und kompetente Betreuung durch Jagath und Dinu! Auch bei Dr. Nishani habe ich mich gut aufgehoben gefühlt.

Auch die Umsetzung des "Laternenevents" hat gezeigt, mit wie viel Herzblut alle dabei sind. Das spürt man und das nehme ich mit in meinen Alltag!

Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße an alle!

Silke

Dirk Bracht

erstellt am 20-05-2010 um 21:13 Uhr   Email an Dirk Bracht


Es stimmt: Ihr habt dieses tolle und zu 100% positive Gästebuch wirklich verdient! Immerhin kann ich nach 2 1/2 Wochen Auszeit in diesem Paradies nun auch mitreden. Perfekt war es: Angefangen bei den geduldigen Auskünften während der Buchung und Vorbereitung durch Rosi Vatter bis hin zur Betreuung vor Ort durch Jagath und Dinu - einfach reibungslos und ganz, ganz lieb.
Die Ärzte Dr. Wasantha, Dr. Nishani und vor allem meine betreuende Ärztin Dr. Tharanga haben durch ihre sehr kompetente, herzliche und einfühlsame Art wesentlich zum Gelingen dieser Kur beigetragen. Ich habe mich bei Dr. Tharanga perfekt aufgehoben gefühlt - ein herzlicher Dank an sie!
Die mich behandelnden Therapeuten Duminda, Pradeep, Prasad, Chaminda und Priyantha haben mir viel gegeben - vor allem ihre feinfühlige Hingabe zu helfen - einfach nur wunderbare Behandlungen!
Für immer wieder besonders schmackhafte Mahlzeiten haben die Köche gesorgt, es hat mir immer gut geschmeckt - naja, vielleicht mit Ausnahme der Garlic-Soup... ;-) aber man muss/kann ja auch nicht alles mögen.
Wegen unseres Platzes an der Sonne draußen mussten die Kellner leider weitere Wege auf sich nehmen. Sie haben das immer perfekt mit einem lieben Lächeln gemacht, auch wenn der dritte Früchteteller bestellt wurde.
Aber auch alle anderen haben einen wesentlichen Beitrag geleistet: Der Zimmerservice, der trotz großer Ölmengen an Körper und Kleidung immer wieder saubere Zimmer hervorbrachte, die Gärtner, die jeden Tag auf´s Neue diese wunderschöne Anlage hergerichtet haben und die Security, die - kaum bemerkt - für einen sicheren Schlaf gesorgt haben. Und alle die, die ich nun versehentlich nicht genannt habe, schließe ich natürlich in meinen Dank ein. Das ist keine Absicht, sondern nur auf die Vergesslichkeit im hiesigen Alltag zurückzuführen.
Euch allen kann ich nur aus tiefstem Herzen danken. Ihr habt mir sehr gut getan.

Im Wissen, dass die Gästebucheinträge an alle weitergeleitet werden, wünsche ich allen Mitarbeitern alles Gute in der Hoffnung auf ein Wiedersehen, bei dem ich mich wieder in Eure Hände begeben darf.

Dirk

Thündup und Andrea

erstellt am 16-05-2010 um 22:11 Uhr   Email an Thündup und Andrea


Liebes Vattersgarden-Team, herzlichen Dank euch allen für die wunderbare Zeit bei euch! Es war einfach alles perfekt, von Dr. Wasanthas Betreuung über die grossartigen Massagen, Güsse, Bäder und Stempel, zu dem wundervollen Garten, den stets sauber geputzten Zimmern, der immer frischen Wäsche und natürlich dem super Essen, das, obwohl vegetarisch, sogar mich als Fleischliebhaber, das Fleisch nicht vermissen liess. Dank auch an Kamal Nilanga und Nilantha für die vielen Antworten auf meine Küchenfragen die ihr immer nett beantwortet habt und die Koch-und Gewürzeinfos! Wir haben uns richtig erholt und sind mit den neuen Kräften gut auf den Adam's Peak gekommen. Wir haben dann noch Buddhas Zahn in Kandy besucht, Sigiriya und Dambullah bewundert und so noch etwas vom schönen Sri Lanka gesehen. Mit den neuen Kräften sind wir wieder gut in der Schweiz angekommen. Herzliche Grüsse von Thündup und Andrea

Karoline Leuenberger

erstellt am 16-05-2010 um 20:09 Uhr   Email an Karoline Leuenberger


Liebes Vattersgarden-Team

Mein Time-Out im Vattersgarden im April diesen Jahres war sicher eine der besten Erfahrungen meines Lebens - dank euch! Ihr habt es geschafft, meine sicherlich reichlich durcheinandergebrachten Doshas in die perfekte Balance zu bringen und ich habe mich so gut erholt wie nie zuvor! Die "augezwungenen" Verängerungstage die ich dank des Vulkanausbruchs in Europa bei euch geniessen durfte waren ein unerwartetes Geschenk! Einen grossen Dank euch allen und insbesondere Dr. Tharanga für die hervorragende Betreuung - ich weiss nun wo ich hinkommen werde wenn ich Erholung brauche!!

Dominique & Marianne aus der Schweiz

erstellt am 15-05-2010 um 19:50 Uhr   Email an Dominique & Marianne aus der Schweiz


Mein erster Gedanke nach Ankunft in Vattersgarden war: Wow, eine wunderschöne Anlage!
Ui, die sind aber streng hier war der 2. Gedanke…
Hier bleib ich, entschied ich nach der 1. phänomenalen Fussmassage …
Und dann war das Rauschen des Meeres mein ständiger Begleiter für die nächsten 2 Wochen… einfach traumhaft! Die Zimmer sind sehr grosszügig eingerichtet, pico bello sauber und man fühlt sich sofort wie zu hause! Dazu trägt auch die Herzlichkeit des Personals bei. Von den Ärzten über die Therapeuten bis hin zum Restaurantpersonal und überhaupt allen „Vattersgardener“, immer mit einem freundlichen Lachen im Gesicht. Jeder trägt seinen Teil dazu bei, dass man sich so richtig fallen lassen kann. Das Essen wird liebevoll zubereitet und angerichtet. Vielen herzlichen Dank für 2 erholsame Wochen, in denen wir nach Strich und Faden verwöhnt wurden. Das war sicher nicht unsere letzte Ayurveda-Kur in Vattersgarden! We’ll be back…

sabine kerber

erstellt am 15-05-2010 um 18:07 Uhr   Email an sabine kerber


Hallo Lieben Vattersgarden-Menschen,

bei uns in Wuppertal will es einfach nicht Frühling werden, deshalb muss ich mir von Zeit zu Zeit die Fotos anschauen die ich bei Euch gemacht habe und dann fühle ich fast die Wärme wieder. Es war einfach wunderbar und ich bilde mir ein, dass ich immernoch die nachhaltige Wirkung der Panch-Karma-Kur spüre. Mein Dr. Wasanthe hat mir tatsächlich in 2 Wochen 6 kg abgerungen.
Wenn es mir mal nicht so gut geht, denke ich an Vattersgarden und dann lächle ich in mich hinein und es geht wieder ein bischen besser.
Dir Jagath nochmals herzlichen Dank für die Organisation der Rundreise, mein Fahrer war ein super erfahrener, zurückhaltender und sehr höflicher Mensch. Er hat mich sicher an die schönsten Plätze Sri Lankas und dann zum Flughafen gebracht. Dafür möchte ich Ihm nochmal Danke sagen. Leider finde ich Visitenkarte nicht mehr die er mir gegeben hat, denn ich wollte Ihm gern nochmal selber mit einer Postkarte der Wuppertaler Schwebebahn danken.
Nun werde ich sparen, damit ich bald wiederkommen kann.

Bis dahin Allen alles Gute
Sabine

Eva - Maria Streier

erstellt am 01-05-2010 um 17:37 Uhr   Email an Eva - Maria Streier


An alle guten Geister von Vattersgarden,
es war eine wunderbare Zeit, ich habe mich wie im Paradies gefühlt. So bin ich in meinem ganzen Leben noch nicht verwöhnt worden. Die ärztliche Betreuung, das traumhafte Ambiente im großen Garten, das Essen, die Massagen und vor allem die Herzlichkeit, Fröhlichkeit und liebevolle Fürsorge - ich habe alles sehr genossen!
Die einzige Plage im Paradies waren die Mosquitos - aber das lag an der Jahreszeit. Das nächste Mal komme ich im Januar oder Februar.
Bleibt alle behütet!

Gunhild

erstellt am 27-04-2010 um 17:11 Uhr   Email an Gunhild


Ist ja irgendwie LANGWEILIG, immer dieselben Lobeshymnen!! Aber was soll ich sagen, ES STIMMT. Vielen Dank,
ihr Lieben von Vattersgarden, ich hatte zum 1.Mal so eine weite Reise allein unternommen. Aber ich fühlte mich gut aufgehoben, alle waren immer bemüht, vom Manager (Jagath, vergiß das Kochbuch nicht)über die Ärzte, Therapeuten, sogar die Gärtner.
Einfach unglaublich, wie umgehend auch kleinste Wünsche sofort erfüllt wurden.So konnte ich mich vertrauensvoll auf die Kur einlassen.
Besonderer Dank gilt Dr.Wasantha, der unermüdlich Tag + Nacht um meine Gesundheit bemüht war.Und erst mein Geburtstag: Blumen, Kuchen, Glückwünsche,Ständchen, soviel Herzlichkeit. Selbst auf meinem Bett hatte der Houseboy mit Blättern "happy birthday" geschrieben. Es ist unvergeßlich für mich.Eigentlich fühlte ich mich jeden Tag so, als hätte ich Geburtstag, nur mit dem Kuchen und dem Singen hat das nicht jeden Tag geklappt.
Zum Schluß möchte ich auch noch Heike, Andrea, Rita, Joerg + Angelika danken. Ihr habt die ganze Sache rund gemacht, es war schön mit euch.
Ich komme gerne wieder.

Dominique & Wiebke

erstellt am 21-04-2010 um 08:57 Uhr


Liebes Vattersgarden-Team,

wir waren im Januar 3 Wochen bei Euch und hatten trotz Muskelkater (Sri Pada) eine wundervolle Zeit. Wir bedanken uns für die Fürsorge, die jeder einzelne Angestellte hat walten lassen - von Ärzten, über Masseure, über Köche bis hin zum "Hauspersonal". Es war wunderbar, erholsam und wir werden sicherlich wiederkommen - dann allerdings mindestens 3 Wochen..:-)

Viele Liebe Grüsse ins Paradies, Domi&Wiebke

Albert und Katharina Herresthal

erstellt am 30-03-2010 um 11:58 Uhr   Email an Albert und Katharina Herresthal


Ayubowan, liebe Vattersgardener,

danke, danke, danke! Die Kur war ein voller Erfolg! Nur fällt es schwer, sich zuhause wieder einzugewöhnen und nicht alles so liebevoll vorgesetzt zu bekommen. Also, Lebensrhytmus etwas umstellen: Früher aufstehen und früher ins Bett und dann immer sorgsam ums Essen kümmern, damit die alten Gewohnheiten und Verführungen der westlichen Welt nicht allzu schnell wieder kommen. Bisher gelingt es gut. Und Suppe zum Frühstück ist auch hier eine tolle Sache!
Danke an das gesamte Team, ohne Ausnahme ward Ihr alle bemüht, hilfreich und umsichtig um unser Wohl bemüht. Nur weiter so! In 2 Jahren kommen wir wieder!
Bleibt behütet!

Katharina und ALbert Herresthal aus Aurich

Sabine

erstellt am 25-03-2010 um 18:56 Uhr


Zwei Wochen in Vattersgarden und eine andere Welt hat sich eröffnet. Normalerweise kommt man heim und derselbe Trott geht von vorne los mit Arbeit, Freizeit, Einkaufen usw..... aber die Wirkung hält diesmal an, bin nach wie vor sehr gut erholt und profitiere von den zahlreichen Tipps die ich bekommen habe das Leben auch daheim ayurvedisch zu gestalten: der Profit?- Energie haufenweise!!
Danke nochmals für die kannenweisen Öl, um an die Vorschreiber anzuschliessen und die tollen Treatments samt sehr schmackhaften Essen. Auch die Gäste sind jeder für sich einzigartig. Grüsse sendet Euch Sabine-ich komme wieder!

Marie Schillings-Hagen/Fri edemann Hagen

erstellt am 21-03-2010 um 20:45 Uhr   Email an Marie Schillings-Hagen/Fri edemann Hagen


Liebe Familie Vatter, liebes Vattersgarden-Team!

Genau einen Monat ist es jetzt her, dass wir gespannt und voller Erwartungen im Vattersgarden-Paradies ankamen. Jetzt, da wir wieder zuhause sind, können wir immer wieder sagen, dass unsere Erwartungen bei weitem übertroffen wurden. Wir sind wirklich im Paradies gelandet und können nur bestätigen, dass unsere Entscheidung absolut richtig war, uns einer Ayurveda-Behandlung zu unterziehen.Immer noch höre ich nachts die Wellen rauschen und bin oft noch in Gedanken in dieser wunderbaren Anlage. Unser ganz besonderer Dank geht an Dr. Wasantha, der uns gut durch den Cleaning Day brachte und immer stets besorgt um uns war, aber auch an die beiden freundlichen Frau Doktoren Nishani und Gayathree. Danke an Dinu, den guten Geist der Anlage, die stets freundlich war und immer ein offenes Ohr für die Belange der Gäste hatte und jede erfüllbare Bitte zuverlässig und schnell weitergab als auch an Mr. Jagath, der uns so manchen Tip für die Weiterreise gab. Unser Dank geht an das gesamte Therapeuten-Team, die Freundliichkeit und persönliche Aufmerksamkeit eines jeden Mitarbeiters war unglaublich! Dank an Mr. Garvin, der mit seinen Yoga-Übungen sehr zur Beweglichkeit der geschundenen Knochen meines Mannes beigetragen hat. Wie sehr haben wir den Garten mit seinen tropischen Pflanzen und Geräuschen genossen. Bemerkenswert auch die schönen Zimmer und die Sauberkeit, die dort herrschte, einzigartig in Asien. So können wir zum Abschluß sagen: Schön war's, wenn wir können, dann kommen wir bestimmt wieder.

Elke

erstellt am 15-03-2010 um 12:54 Uhr


Ayubowan an das gesamte Vattersgarden-Team aus dem,leider immernoch kühlen, Ruhrpott!...und damit verbunden ein "Bohoma istuti"an JEDEN von Euch!Natürlich vermisse ich besonders die-einfach unglaublich guten- Massagen von Nancy,Thamara,Pradeep und Prasad...die Frangipaniblüten,die mir Priyanka morgens neben mein Wasserglas legte...Dr.Nishanis verblüffende Heilkunst...aber eigentlich alle die lieben Menschen,die mir meine 3wöchige Kur im Januar zu einem besonderen Erlebnis haben werden lassen.Natürlich ist dieser kleine Paradiesgarten schon ein besonderer Ort,an dem man sich einfach wohlfühlen muss-aber durch den wirklich außergewöhnlichen Einsatz des gesamten Teams vom Securitymann bis zum Manager,habe ich mich wie im Paradies gefühlt...und bin als "neuer" Mensch = voller Energie und gesund an Körper und Seele dort abgefahren.Es war meine erste(und bestimmt nicht die letzte)Ayurvedakur und ich hatte das Glück,diese am richtigen Ort zu erleben!!!
Dies gilt auch für meinen 60.Geburtstag,der von Allen von morgens bis abends so liebevoll gestaltet und begleitet wurde-ein wunderschöner Tag.Die Krönung war natürlich das Blütenbad,mit dem mich Dr.Nishani,Nancy und ihre Enkelin nachmittags überrascht haben-für all das nochmal ein besonderes Dankeschön!
Abschließend möchte ich noch einen wichtigen Ort außerhalb des Resorts erwähnen:das Waisenhaus in der Nähe von Matara.Der Besuch dort hat mich sehr beeindruckt-die Leistung dieser "Mama" ,die die Jungen
aufopfernd,selbstlos,liebevoll und streng betreut und erzieht,erfüllt mich mit Hochachtung.Diese Frau benötigt dringend Geldspenden,um für ihre Kinder Reis,Gemüse,
Schuhe,Schultaschen u.ä. kaufen zu können-jeder Euro ist dort sinnvoll investiert!

Bis zum Wiedersehen liebe Grüße,
Elke

Annette und Helmut Gotschy

erstellt am 08-03-2010 um 12:48 Uhr   Email an Annette und Helmut Gotschy   Homepage von Annette und Helmut Gotschy


Nach drei Wochen im Vatersgarden Resort haben wir folgenden Entschluss gefasst:

Wir ziehen dahin, wo das Paar aus dem Appartement nebenan wohnt, dann sind wir auch dort Nachbarn.
Wir nehmen Nilanthe, den Koch mit, dann bekommen wir zuhause immer anständiges und gesundes Essen.
Wir nehmend die Frau Doktor mit, nie sind wir umfassender und liebevoller betreut worden; und sie wollte sowieso einmal nach Deutschland.
Natürlich nehmen wir auch ein oder zwei Therapeuten mit, damit die Gesundheitsprobleme nie wiederkehren werden. Dazu kannenweise Öl.
Dinu? Dinu können wir nicht mitnehmen, sonst heult sich ihr Mann in Hikkaduwa die Augen aus dem Kopf.
Mal seh’n, ob Jaggath auch mitgeht, dann bräuchten wir uns zuhause um rein gar nichts mehr zu kümmern.

Allerdings fürchten wir, dass das alles höllisch kompliziert werden wird!
Deshalb haben wir uns für Plan B entschieden:

Wir kommen einfach wieder!

... dann lassen wir aber etwas zuhause was in Vattersgarden immer wieder Unmut hervorruft: Unwörter!
Peinliche, unanständige und obszöne Wortschöpfungen wie Rindsroulade, Frischgezapftes Pils, Grillwürstchen, Schwarzwälder Kirschtorte oder gar McDonalds ...
Das Allerletzte allerdings und daher unbedingt zu vermeidende Wort ist Espresso, oder dessen Abwandlung, die Schaumschläger gern in den Mund nehmen: Cappuccino.

Ayubowan
Annette und Helmut Gotschy

Irene

erstellt am 01-03-2010 um 12:06 Uhr   Email an Irene


Liebes Vattersgarden-Team,

Vielen Dank für die 3 Wochen in Ihrem Paradies. Alles war perfekt: die Anlage, das Zimmer, die Behandlungen, die medizinische Betreuung, das Essen, das Meer...einfach alles. Jeder war freundlich und hat wirklich sein Bestes gegeben. Ich habe gespürt, daß alle gerne bei Vatters arbeiten. Wunderbar!! Ganz besonderen Dank an meinen Doktor Wasantha!! Und an Dinu!!! Und an ALLE!!!! Ich komme wieder, um mich runderneuern zu lassen!
Irene

Manuela

erstellt am 22-02-2010 um 14:34 Uhr


Liebes Vattersgarden-Team,

ich danke Euch für die wunderschöne und erfolgreiche Ayurvedakur!
Meine Erwartungen wurden weitaus übertroffen und ich freue mich, in Eurem kleinen Paradies gelandet zu sein! Ein besonders großes Danke richte ich an das gesamte Behandlungsteam, Jagath, Dinu, Petra sowie vorallem Dr.Nishani! Ich werde wiederkommen und hoffe, dann wieder in die professionellen Hände von Dr.Nishani fallen zu können!
Die drei Wochen waren für mein Wohlbefinden sowie gesundheitlich ein absoluter Erfolg!

Viele Grüße und alles Liebe!
Manuela

ingeborg + hubert

erstellt am 18-02-2010 um 16:57 Uhr   Email an ingeborg + hubert   Homepage von ingeborg + hubert


hallo alle ihr lieben in vattersgarden.
nun hat es doch etwas länger gedauert als versprochen,bis der gaestebucheintrag kommt.jedoch wie ihr wisst,kaum hat einen die "wirklichkeit"wieder und die realität in der arbeitswelt,dann sind die guten vorsätze etwas in den hintergrund gerückt.
doch wie versprochen,wir haben viel an euch gedacht und auch schon wieder jede menge gutes in unserem umfeld verbreitet und werbung für vattersgarden und ayurveda gemacht.
nachdem wir zum 3.mal da waren und das erste mal nun ohne melanie und andreas und ohne dr.nalin,waren wir natürlich etwas abwartend was uns in vattersgarden erwartet. wir hatten ja die gästebucheinträge verfolgt die voll des lobes waren und hofften somit auch,daß uns wieder "das kleine paradies" erwartet.Nun wir können es bestätigen,unser fast 3 wöchiger aufenthalt war wieder so,daß wir mit sicherheit ein viertes mal wiederkommen.wie versprochen,liebe dinu,liebe dr.nishani,dr. wasanthe,dominde,prasat und alle guten und netten,fleissigen guten geister in vattersgarden.schön waere natürlich,wenn petra dann auch wieder da waere,vielleicht zur kur!!denn auch sie hat unermüdlich dazu beigetragen,daß sich jeder gast wohlfühlt.wir freuen uns auf alle fälle heute schon auf unseren nächsten aufenthalt in vattersgarden und grüssen alle lieben menschen dort ganz herzlich.

Birgit

erstellt am 17-02-2010 um 17:34 Uhr   Email an Birgit


Schon ein paar Wochen ist es her, seit ich im Dezember 2009 für 3 Wochen in Vattersgarden war. Und doch ist es noch so nah, denn ich bin fast täglich in Gedanken bei Euch! Sehr oft denke ich an diesen wunderbaren Aufenthalt in Skri Lankas Paradies "Vattersgarden" und meine Zeit mit Euch allen dort.

Vielen vielen Dank an alle die lieben und herzlichen Menschen, die Vattersgarden zu einem einzigartigen heilsamen Ort machen. Danke dafür, dass Ihr durch Euch und Eurer Tun dieser Welt und den Menschen so viel Gutes schenkt!

Sei es die paradiesische Landschaft - wunderschöner Strand, Meer, Palmen, Garten und ein geniales warmes Klima - oder sei es die professionelle und unermüdliche Betreuung aller drei Ärzte Dr. Nishani, Dr. Gayatree und Dr. Wasantha - sei es das köstlichste und bekömmlichste Essen das ich jemals gegessen habe (von den besten Köchen die es auf dieser Welt gibt), sei es die großartige, liebevolle und herzliche Betreuung unserer Gästebetreuerin Dinu (und natürlich auch Petra) - sei es der einzigartige Manager Mr. Jagat (und sein Team), der den Gästen jeden Wunsch von den Augen abliest - oder seien es die perfektesten und wohltuendsten, besten und liebevollsten Ayurveda-Anwendungen jedes einzelnen Therapeuten - es war einfach unbeschreiblich! Danke Euch allen und natürlich auch danke an das immer freundliche und hilfsbereite Service-Team im Restaurant, Garten, Room-Service und alle anderen! Ich habe noch nie eine bessere, professionellere und liebevollere Betreuung in einem Urlaub als hier bei Euch in Vattersgarden erlebt.

Der Aufenthalt in Vattersgarden war wirklich ein Traum-Urlaub. Und das Schönste daran ist, dass diese Kur auch noch nachwirkt: abgesehen von dem Fernweh nach Skri Lanka ;-) hat sich mein gesundheitlicher Zustand auch noch nach der Kur sehr gut verbessert -danke Dr. Nishani für die Geduld!

Wer authentisches Ayurveda an einem Traumort er(leben) möchte, sich erholen und seine Gesundheit & Wohlbefinden verbessern und innerlich etwas näher zu sich selbst finden möchte, ist bei Vattersgarden genau richtig. Ich komme Ende dieses Jahres wieder und freue mich schon heute auf Euch!

Herzliche Grüße an Euch alle!

Birgit

Dagmar, Martina und Peter

erstellt am 15-02-2010 um 10:02 Uhr   Email an Dagmar, Martina und Peter


t7m7u
Im Januar 2010 war ich mit meiner Frau und meiner Tochter in Vattersgarden. Unsere 14-tägige Kur war ein voller Erfolg. Es gab nicht auszusetzen. Gefallen haben uns vor allem die Ordnung und die Sauberkeit in der Anlage, verglichen mit anderen Kurplätzen. Die Aufteilung der Massagen auf 5 Behandlungen pro Tag brachte eine schöne Unterbrechung des Tagesablaufes. Die Ärzte haben sich hervorragend um die Patienten gekümmert, neben einer sehr freundlichen und hilfsbereiten Gästebetreuung. Der Manager hat seine Mannschaft sehr gut im Griff und sich auch sehr fürsorglich um unsere Reisebelange gekümmert. Wir waren nicht das letzte Mal in Vattersgarden.hl74j
e3ips

eckstein karin

erstellt am 04-02-2010 um 18:48 Uhr   Email an eckstein karin


liebes vattersgarden team ! nach meinem aufenthalt im november 2009 fühlte ich mich einfach innen und außen gereinigt .ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und dazu hat jeder einzelne von euch beigetragen.besonders bedanken möcht ich mich bei dr. wasantha der mir geholfen hat meine chemotherapeutischen rückstände auszuleiten. hr. kamal und hr. nilantha für die köstlichen gerichte und kochanregungen die ich in großteils meiner mahlzeiten miteinfließen lasse.hr garvin der mich daran erinnert hat mich wieder vermehrt der spiritualität hinzuwenden, dinu die mit ihrer fröhlichkeit manche verständigungsschwierigkeiten aus dem weg geräumt hat.dem gärtner der einen skorpion aus meinem bad entfernt hat ,allen therapeuten die mich ins gleichgewicht massiert haben,den kellnern die dafür gesorgt haben dass immer genug heisses wasser im glas ist und einfach für die herzlichkeit aller die bei euch mitarbeiten.

Bettina

erstellt am 01-02-2010 um 10:49 Uhr


Nach drei Wochen Erholung pur bin ich wieder zu Hause in der verschneiten Schweiz gestrandet und es ist, als wäre ein Teil von mir gar nicht zurückgekehrt.
Ich hatte eine wunderbare Zeit in Vattersgarden, eine rundum-sorglos-Betreuung durch das gesamte Vattersgarden-Team. Von der Blumendekoration bis zum wunderbaren Blumenbett, ich spürte die Liebe im Detail. Ich werde viele unvergessliche Momente noch lange in meinem Herzen tragen. Vor allem auch der Besuch im Waisenhaus, wofür sich jede Spende lohnt. Bohoma stuti!
Alles Liebe dem gesamten Team!

Andrea

erstellt am 28-01-2010 um 21:11 Uhr   Email an Andrea


Wenn ich meine Augen schließe, dann bin ich noch da – bei Euch Lieben in Vattersgarden, ihr die ihr mir Ayurveda näher gebracht habt. Insbesondere Frau Dr. Nishani hat nicht aufgegeben ;-) und mich gelehrt loszulassen und mich einzulassen. Ich kann dafür nur vielmals danken! Das Resort lebt von seinen Personen und die Personen lassen das Resort leben. Eine kleine Oase der Freundlichkeit und Achtsamkeit – schön, dass es Vattersgarden gibt. Neben Frau Dr. Nishani, möchte ich insbesondere Dr. Wasantha danken, der mich durch den Cleaningday begleitet hat … ihr wisst schon was ich meine ;-)). Duminda hat ein sehr gutes Team hinter sich, was er fast unsichtbar führt. Allen Therapeuten sei Dank gesagt für ihre großartige Arbeit. Ein besonders herzlicher Dank wird hiermit an Prasad auf die Reise geschickt. Er scheint eine exzellente Ausbildung genossen zu haben und hat äußerst versiert und gezielt behandelt. Dank Euch allen! Auf ein baldiges Wiedersehen!

Christel

erstellt am 25-01-2010 um 08:00 Uhr   Email an Christel


Als ich am 28. November nach langem Flug und 5 Stunden Autofahrt in Vattersgarden ankam, schickte ich an meine Familie und Freunde folgendes Sms: „Wow, ich bin im Paradies gelandet“. 3 Wochen lang durfte ich in diesem kleinen Paradies leben und habe es jede Sekunde genossen. Das was ich hier vorfand hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Obwohl weit weg von Straßen und Verkehrslärm, so war es doch nie still, im Gegenteil. Es war so laut, dass ich meinen starken Tinnitus kaum noch hören konnte. Die Geräusche der Natur mit ihren vielen tropischen Tierstimmen und die Meeresbrandung waren mir lieber als jedes noch so gute Konzert. Meinen mühsam bestückten und neu erworbenen MP3 Player habe ich nicht benutz.
Das bemerkenswerteste für mich waren jedoch die Menschen denen ich dort begegnete. Über 40 Personen umsorgen 12 bis 16 Patienten, ein perfekt eingespieltes Team. Liebes Vattersgarden-Team ihr seid super, ich vermisse euch. Jeder von Euch ist mir vertraut und lieb geworden. Noch nie bekam ich soviel Zuwendung und wurde so umsorgt wie bei Euch. Ihr habt meine tiefe Depression vertrieben, durch Eure Hände habe ich meinen Körper, mich selbst wieder spüren und lieben gelernt. Und das ist bis jetzt auch so geblieben.
Vieles habe ich gelernt bei Euch und in meinen Alltag integrieren können. Besonders gut tut mir das frühe Aufstehen. Jeden morgen mache ich eine ausgiebige Selbstmassage mit Sesamöl und anschließend 1 Stunde Yoga. Die Ernährung ist zwar nicht so perfekt wie bei Euch, aber auch hier tue ich mein Bestes. Bis heute habe ich 7 Kilo abgenommen und fühle mich nun wieder wohl in meiner Haut und federleicht. Mein Stoffwechsel ist endlich wieder im Gleichgewicht und selbst wenn ich mal etwas mehr esse, nehme ich nicht wieder zu. Ich bekomme jeden Tag positive Rückmeldungen von Freunden und Kollegen.
Ich will nicht jeden Einzelnen beim Namen nennen, es sind einfach zu viele. Ich sage Danke den kompetenten Ärzten, den gefühlvollen Therapeuten, den hervorragenden Köchen nebst Helfern, den immer lächelnden Gärtnern, den Reinigungskräften, den Wäschern und der Verwaltung. Besonders ins Herz geschlossen habe ich Dinu mit ihrer liebenswürdigen Art und ihrem faszinierenden Lachen.
Ganz besonders möchte ich mich aber bei dem Manager bedanken. Lieber Jagath, Du machst fast alles möglich. Es ist unglaublich wie Du Dich einsetzt, weit mehr als zu erwarten ist. Bitte pass auf Dich auf, damit Du auch noch Kraft für Dich hast. Ich danke Dir nochmals für die perfekte Organisation unserer kleinen Rundreise die Du bis zum Abflug betreut hast.
Ja - und zum Schluss Dir, liebe Petra, tausend Dank, dass Du mich zu diesem Paradies geführt hast. Ich wünsche Dir noch eine tolle Zeit in Vattersgarden, komm gesund wieder. Ich freue mich auf Dich und Deinen Yogaunterricht.

Doris

erstellt am 22-01-2010 um 18:01 Uhr


V=verständnisvoll, A=achtsam, T=traditionell, T=tadellos, E=entspannend, R=ruhig, S=sorgsam, G=geborgen, A=abgeschieden, R=regenerierend, D=Dr. Nishani, Dr. Wasantha,Dr. Gayathree,E=erholsam, N=natürlich

Das alles steht für VATTERSGARDEN - und noch ein bischen mehr!!!!!!!

Vielen, vielen Dank für alles.

BEATE

erstellt am 21-01-2010 um 14:42 Uhr   Email an BEATE


Mein Eindruck von meinem Aufenthalt in Vattersgarden im November/Dezember 2009 ist im nachhinein sehr davon überschattet, dass ich den Wechsel ins 50 Grad Celsius (!!!!) kältere Deutschland schlecht überstanden habe. Eine überstanden geglaubte Blasenentzündung flammte wieder auf, die von feuchter warmer Luft und Ölmassagen verwöhnte Haut reagierte auf den Wechsel zu warmer Kleidung, Kälte und Heizungsluft mit extremer Trockenheit und Rissen und holte sich eine Streptokokkeninfektion. Ich war sogar gezwungen, Antibiotika zu nehmen, nachdem ich mein System gerade gereinigt geglaubt hatte. Mein Magen reagierte mit Übelkeit und Appetitlosigkeit und mein Körper fühlte sich an, wie ich mir einen Drogenentzug vorstelle. Es war schrecklich. Ich war wirklich verzweifelt. Da dachte ich nun, ich tue mir etwas Gutes, aber die Reise und die Umstellung machte dann erst alles wieder zunichte. Ich hätte weinen können bei der Vorstellung, bald wieder arbeiten zu müssen.
Jetzt ist etwas mehr als eine Woche seit meiner Rückkehr vergangen, die Haut ist geheilt, die Blase auf dem Weg der Besserung, durch einen Urlaub an der Nordsee hat sich mein Appetit wieder eingestellt und meine Stimmung ist wieder richtig gut und ich traue mir zu, ab nächster Woche wieder zu arbeiten und kann jetzt auch merken, dass es mir insgesamt besser geht als vor der Kur. Ich wollte ruhiger werden, mein Nervensystem stärken und jetzt fühlt es sich so an, als sei das geglückt.
Der Aufenthalt selbst war für mich sehr schön. Ich wurde herrlich verwöhnt – ich bin immer noch beeindruckt davon, dass 46 dienstbare Geister den ganzen Tag lang freundlich und eifrig bemüht waren, uns etwa 15 Gäste zu versorgen – sei es nun in der Wäscherei, im Büro, im wundervollen Garten voller blühender Hibiskussträucher, im Restaurant, in der Security. Am direktesten erfahrbar war es natürlich durch die liebevollen kraftvollen Berührungen der Masseure und Masseurinnen, die ständige Aufmerksamkeit und Bemühungen des Arztes und der Ärztinnen, den kreativen Zimmerservice, der mich jeden Abend aufs Neue mit phantasievoll gefälteter Bettwäsche und frischen Blumern überraschte, das leckere Essen, die klare, großzügige und engagierte Präsenz vom „General“-(Manager) und die liebenswürdige, aufmerksame Zuwendung der deutsch sprechenden Gästebetreuerin Dinu. Einzig den Yogalehrer fand ich eine Fehlbesetzung.
Insgesamt war es eine gute Zeit. Nachdem ich jetzt weiß, wie stark mein Körper auf den Wechsel reagiert, bin ich mir allerdings nicht sicher, ob ich noch mal fahren würde – aber das hat vor allem mit dem Klima und wenig mit Vattersgarden zu tun.

Manuela und Wolfgang

erstellt am 16-01-2010 um 10:15 Uhr   Email an Manuela und Wolfgang   Homepage von Manuela und Wolfgang


Liebes Vattersgardenteam! Wolfgang und ich sind uns einig, es waren 4 wunderbare Wochen. Es war einer unserer sinnvollsten Urlaube, in einem Land, in das wir uns verliebt haben, so wunderbare Menschen, die wir angetroffen haben!! Die alle auf ihre beste und liebevollste Art und Weise für unsere Gesundheit und unser Wohl gesorgt haben!!! Eines seht fest wir werden wieder kommen, ausserdem überlegen wir bereits, es so einzurichten, dass wir in Bälde die Winterzeit auf dieser schönen Insel verbringen können!!! Bis dahin wünschen wir Euch allen aus tiefstem Herzen das Allerbeste und wir freuen uns sehr Euch bald wieder zu sehen!!! Ayubowan und ein Dankeschön! Manuela und Wolfgang

Maria Sanchez

erstellt am 14-01-2010 um 08:16 Uhr


Ich möchte mich ganz herzlich für die zwei Wochen bedanken, die ich an diesem wunderschönen Ort verbracht habe. Ich fühlte mich durch die kompetente medizinische Betreuung und die individuelle und freundliche Gästebetreuung sehr gut aufgehoben. Die Kur hat mir sehr gut getan. Da die Menschen auf Sri Lanka durch den Tsunami und den jahrelangen Bürgerkrieg viel erleben mussten, fragte ich Mr Jagath, den Manager, ob es eine Möglichkeit
der Hilfe gäbe, an der ich mich beteiligen könnte. Bei Spendenaktionen verschiedender Organisationen in Deutschland weiß man ja leider nie, wohin das Geld tatsächlich geht. Anderen Gästen ging es ähnlich. Auch sie wollten gerne helfen. Mr.Jagath hat sich tatsächlich darum gekümmert und der Gästebetreuerin Petra und mir ermöglicht ein Waisenhaus in der Nähe von Matara zu besuchen um zu überprüfen, ob dieses Waisenhaus etwas wäre, was man längerfristig unterstützen könnte. So fuhren Petra und ich mit dem gespendeten Geld einiger Gäste dorthin und waren sehr berührt von der Herzlichkeit und dem Wesen der Waisenhausleiterin und dem Projekt, das sie dort leitet. Wir kauften mit ihr und den Kindern Schuhe, Strümpfe und Nahrungsmittel für das Waisenhaus ein. Der Besuch war ein sehr berührendes und intensives Erlebnis und ich werde mich auch aus Deutschland weiter für dieses Waisenhaus einsetzen.
Ich möchte mich ganz herzlich bei Mr. Jagath bedanken. Es ist ganz sicher nicht normal, dass ein Manager so stark auf individuelle Wünsche der Gäste eingeht. Das weiß ich sehr zu schätzen.Aber das spricht eben auch für das wunderbare Ressort Vattersgarden. Ich komme auf jeden Fall wieder und kann diesen schönen Ort mit seiner Ayurveda Kur nur empfehlen.

Ilona

erstellt am 13-01-2010 um 23:17 Uhr


Vom 13.09.-30.09.2009 durfte ich in Vattersgarden sein. Mit akuten Beschwerden im Halswirbelbereich, Lähmungserscheinungen am linken Arm und der Bereitschaft neue Wege zu gehen, habe ich mich auf diese Ayurveda-Kur eingelassen. 4 Monate später bin ich immer noch beeindruckt, was in dieser kurzen Zeit möglich war. Meine Lähmungserscheinungen und die Beschwerden im Halswirbelbereich waren weg. Die aktuellen Beschwerden haben ein erträgliches Maß.
Ich würde jederzeit diese Kur wieder machen und mich auf Ayurveda und insbesondere diesen wunderbaren Ort und seine Menschen einlassen.
Dem ganzen Team, angefangen mit Rosi Vatter, dem Generalmanager, den Ärzten und Therapeuten, der Küchencrew, den beiden Gärtnern, dem Haus- und Wachpersonal, den Wäschefrauen, dem Fahrer und nicht zuletzt Mr. Garvin gebührt mein Dank. Jeder trägt auf seine Art dazu bei, dass Vattersgarden so besonders ist. Die Freundlichkeit und Präsenz der Menschen hat mich sehr beeindruckt. Ganz besonders ist mir Miss Malani in Erinnerung geblieben. Ihre kompetente und liebenswürdige Art hat mich sehr bewegt. DANKE!

Erika Alex Burri

erstellt am 02-01-2010 um 12:16 Uhr   Email an Erika Alex Burri


Das Klingeln der Keramik-Windspiele aus Sri Lanka erinnert mich bei der derzeitigen winterlichen Kälte an die wunderschönen Wochen im Vattersgarden.

Herzlichen Dank für die kompetente und unermüdliche Betreuung durch die Ärztinnen und Ärzte. Die Wirkung der Behandlung ist für meine Gesundheit nachhaltig und wohltuend. Ebenfalls vielen Dank an das Management, das sehr flexibel und entgegenkommend war, an das Therapie-Team für die liebevollen Behandlungen, an die Küchenmannschaft für das kulinarische Wohlergehen, an Mr. Carvin für das morgendliche Yoga und für seine Führungen durch die Tempelanlagen. Ferner danke ich auch für die weniger "spektakuläre" Hintergrundarbeit: Büro, Reinigung, Garten, Wäscherei, Wächter, Chauffeur.
Unserer Hostess, Dinuschka, gehört mein spezielles Lob! Sie hat mir mit ihrer hilfsbereiten und stets fröhlichen Art den Aufenthalt verschönert.
Ich hoffe, dass ich das gesamte Team mit Dinu bei meinem nächsten Aufenthalt wieder antreffen werde.

P.S.: Ayurveda ist die Quelle der Medizin, vielleicht das älteste Heilsystem der Welt, schreibt der Zeitschrift Vital, 1/2010!

Helga & Hubert Teml

erstellt am 29-12-2009 um 11:05 Uhr   Email an Helga & Hubert Teml   Homepage von Helga & Hubert Teml


Endlich kommen wir dazu, uns für die erfahrungsreichen drei Wochen in Vattersgarden zu bedanken. Vor unseren Augen sehen wir nochmals die wunderschöne Anlage, die vielen Palmen, die gepflegten Bungalows, den weiten Meeresstrand mit den Fischerbooten und vor allem die freundlichen und kompetenten Menschen des gesamten Teams. Wir haben uns medizinisch, kulinarisch und organisatorisch bestens betreut gefühlt und viel für unsere Gesundheit gewonnen. Wir können Vattersgarden für alle Menschen, die sich auf eine authentische Ayurveda-Kur jenseits von "Wellness" einlassen wollen, vorbehaltlos empfehlen.
Ein ganz besonderer Dank gilt Herrn Jagath, der unsere anschließende Rundreise mit dem deutsch sprechenden Fahrer Sisil organisiert und für unsere Abschlusswoche das nette Hotel Ranweli in der Nähe des Flughafens gebucht hat.
Mit unserem Dank an Dr. Nishani, an Dinu, an Nancy und alle anderen TherapeutInnen, sowie an alle anderen hilfreichen Geister des Teams verbinden wir gleichzeitig die besten Wünschen für das kommende Jahr 2010. Und sicher kommen wir einmal wieder!

Harald

erstellt am 27-12-2009 um 09:47 Uhr


Nun sind es schon wieder 7 Wochen her, das unsere Ayurvedakur im Vattersgarden-Resort endete. Der Erfolg der Kur ist bei mir immer noch spürbar. Das wollte ich schriftlich haben. Also machte ich gleich einen Checkup beim Hausarzt. Mein „Wohl-fühl-Gefühl“ wurde amtlich bestätigt. Noch nie waren meine Werte so gut. DANKE liebes Vattersgardenteam!!!!!!
Alle meine Vorredner(schreiber) haben mir aus der Seele geschrieben.
Eigentlich bin ich meiner Partnerin zu liebe, ins Vattersgarden Resort mit gereist. Es kann ja nicht schaden dachte ich so bei mir. Die Freude auf die Kur war bei meiner Lebenspartnerin schon Wochen vorher gross.
Wie gesagt, die Gästebucheintragungen sagen alles aus, was auch mich bewegt.
Vattersgarden ist ein magischer Ort mit magischen Ärzten, Therapeuten, Köchen, Kellnern, Gärtnern u.s.w.. Und nicht zu vergessen einer magischen Dinu. Ich glaube sie hat mit ihrer Freundlichkeit , den tollen Deutschkenntnissen, ihrer Hilfsbereitschaft und immer währenden Bereitschaft, alle verzaubert.
Wir würden gern im nächsten Jahr wiederkommen. Diesmal freue ich mich sehr (und das jetzt schon).
Nur noch ein Tip : Wer einen Funurlaub mit Animation und ein bisschen Ayurveda sucht, sollte Vattersgarden meiden. Das ist der falsche Platz. Es ist KEIN Badeurlaub!!
Aber für uns war es der erholsamste und schönste Urlaub seit langem. Bitte, lieber Mr. Jagath, macht weiter so, halte alle deine Schäfchen zusammen und lass dein tolles Konzept von KEINEM kaputt machen. Wir freuen uns schon riesig auf ein Wiedersehen.
Ein erfolgreiches Jahr 2010 für Euch alle wünschen wir von ganzem Herzen!!!!!!!!

Simone

erstellt am 26-12-2009 um 16:11 Uhr


Ich kann mich all diesen Empfehlungen und Danksagungen nur anschliessen. Ich habe sehr schöne 2 Wochen in Vattersgarden geniessen duerfen. Ausserdem auch liebe Menschen kennenlernen duerfen. Ich möchte auch allen danken, die das Entspannen und Abschalten jeden Tag immer wieder möglich machten....
Die ärztliche Betreuung ist einmalig, und sehr professionell im ayurvedischem Sinn....
Ich nehme auch ein paar Anregungen mit nach Hause, und sicherlich wirkt die Kur lange nach!
Vielen Dank liebes "Vattergarden-Team"!

Markus Huber

erstellt am 23-12-2009 um 18:21 Uhr   Email an Markus Huber


Jetzt ist es schon wieder mehr als 3 Monate her, daß ich in Vattersgarden meine erste Kur gemacht habe,und doch hat es einen absolut positiven bleibenden Eindruck hinterlassen, der sich hoffentlich niemals verliert.

Ohne einen besonderen gesundheitlichen Anlaß oder eine spezielle Empfehlung habe ich Vattersgarden zufällig gefunden und lieben gelernt.
O.K., liebe Doktoren Wasantha und Nishani, ihr hattet definitiv recht, 2 Wochen sind zu wenig!!! Und trotzdem hat es mir sehr viel gebracht. Ich spüre den Geist von Ayurveda und besonders Vattersgarden immer noch.
Ich vermisse euch alle, ich vermisse alle eure Massagen und Anwendungen, egal welche: Fuß, Kopf, Rücken, Abhyanga, und alle anderen. Ich konnte mich zum Teil nur noch schwebend fortbewegen.
Und genauso Vermisse ich das Essen, die ganzen exotischen Gemüse, das Obst, die Suppen und das Extra-Desert :-)
Ich vermisse die allabendlichen Literarischen Quartette mit meinen Mit-Geniessern im Pavillion. Und ich vermisse natürlich alles andere was zu Vattersgarden gehört.
Vielen Vielen lieben Dank an alle die sich um uns oder um die Anlage gekümmert haben.
Danke nochmal an Jagath, für deinen Special-Service.
Liebe Grüße auch an Mr. Garvin.
Liebe Familie Vatter, bitte weiter so, ich werde ganz sicher wieder kommen !!!

P.S. an alle die das Lesen:

Auch für Männer sehr zu empfehlen!!
Jedes Alter möglich, nicht erst jenseits der 40!!
Tut in jedem Fall gut, auch ohne große körperliche Beschwerden!!
Rundreisen vorher buchen, danach ist nicht gut !!

Andreas

erstellt am 19-12-2009 um 08:19 Uhr


Die vierte Ayrveda Kur in Sri Lanka, die erste Kur in Vatters Garden und in mir das Gefühl an einem Ort verweilt zu haben, der Seinesgleichen sucht. Eingebettet in das Rauschen der Wellen des Indischen Ozeans und das lustige Treiben der Tierwelt in der anliegenden Lagune fühlt man sich an diesem Ort auf eine einsame Insel versetzt, wären da nicht die Fischer die jeden Morgen Ihren Fang der letzten Nacht an Land bringen und uns lustig winkend begrüßen, ein Ort der Ruhe und Erholung (kein Straßenlärm und keine hupende dröhnende Eisenbahn wie man das in anderen Anlagen auf der Insel sehr oft erlebt), ein Stück vom Paradies. Es fällt nicht schwer, den Alltag hier hinter sich zu lassen und sich vertrauensvoll in die Hände eines geschulten Teams aus Ärzten und Therapeuten zu begeben, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben, unsere, durch falsche Ernährung, unnatürliche Lebensweisen sowie beruflichen Stress und Alltagsängsten erkrankten Körper, mit der Hilfe eines über 5000 Jahre alten Wissen der Heilkunst auf sanfte Art und Weise zu reinigen und von Leiden zu befreien, unterstützt durch viele fleißige Mitarbeiter vom Manager bis zum Roomboy. Ihnen Allen sei an dieser Stelle mein Dank ausgesprochen, meine Anerkennung und Achtung für die Dinge, die Sie täglich für uns vollbringen.

Es fällt nicht schwer sich an diesem Ort die Frage über den Sinn des Lebens zu stellen, eigene Lebensgewohnheiten zu überdenken sowie ein Stück ayurvedischer Lebensweise nach der Kur mit nach Hause zu nehmen und in seinen Alltag zu integrieren.

So bleibt mir um Abschluss noch einmal Danke zu sagen und bewahrt Euch das Lächeln. Ich freue mich auf ein Widersehen in diesem kleinen Paradies.

Waltraud Willms

erstellt am 17-12-2009 um 13:33 Uhr   Email an Waltraud Willms


Seit einigen Tagen zurück aus Sri Lanka schaue ich aus dem Fenster in Berlin und es fallen Schneeflocken vom Himmel. Sehnsüchtig denke ich zurück an die wunderbare Zeit in der großartigen Anlage von Vattersgarden bei 30 °C bei meiner ersten Ayurveda-Kur. Die Anlage ist klein und familiär - dort steht jeder Einzelne im Mittelpunkt und wird gewissenhaft betreut. Vom ersten Augenblick wurde ich in die allumfassende Freundlichkeit einbezogen.

Frau Dr. NISHANI erkannte professionell die Schwachstellen in meiner Gesundheit und ihre Verordnungen brachten gute Erfolge. Sie ist eine ganz besondere Frau, denn durch ihr Lächeln und ihre warmherzige Art strömt so viel positive Energie, dass schon das allein alle Sorgen vergessen lässt.
In seiner freundlichen und ganz besonderen Art war Dr. WASANTHA immer auf unser Wohl bedacht, denn nicht immer fiel es leicht, allen Empfehlungen der Ärzte zu folgen. Das bedarf doch ab und an der Kontrolle, um auch einen guten Kurerfolg zu erzielen. - Es war eben eine Kur und kein Wellnessurlaub.
Auch der interessante Vortrag von Frau Dr. GAYATHI über Ayurveda passte sehr gut ins Gesamtkonzept. Wenn man theoretisch etwas mehr darüber weiß, ist auch die Praxis besser zu verstehen.
Also vielen herzlichen Dank dem Ärzteteam für die Achtsamkeit und Kompetenz.

Mein ganz besonderer Dank gilt DINU, einer so liebevollen und herzlichen Person, die mir oft half, die Klippen bei der Sprache zu überwinden. Sie war immer present und stahlte so viel Lebensfreude aus.

Das Therapeuten-Team um Mr. DOMINDA war einfach super. Mit Einfühlungsvermögen und Herzlichkeit wurden die Massagen und Packungen verabreicht und so gute Kurerfolge erzielt. Besonders THAMARA und MALANI hatten mich unter ihren "heilenden" Händen. Ich habe jede Anwendung genossen und werde lange davon zehren. Vielen Dank dafür.

Kellner und Köche sorgten mit viel Liebe und Engagement für unser Wohl. Kaum zu glauben, was man aus Gemüse so alles zaubern kann. Mit dem strahlendsten Lächeln verweigerten sie das Obst als Nachtisch, weil es an diesem Tag nicht zum Doscha passte - sie konnten es nicht besser machen.

Auch der Roomservice war top. Immer alles sauber und das Himmelbett blütengeschmückt. Da musste man sich einfach wohl fühlen. Vielen lieben Dank an KAPILA, PRIJANTHA und NIRUK.

Ein Garten, der so gepflegt aussieht, benötigt viele fleißige Hände. In Vattersgarden sind das die Hände von PRIYANKA und DAGANANDA. Unermüdlich sorgen sie dafür, dass alle Pflanzen, Wege und Flächen immer top aussehen. Euch beiden herzlichen Dank dafür.

Am Ende, aber wahrlich nicht zuletzt sei Mr. Jagath Danke gesagt, der sich persönlich um jeden Gast kümmerte, immer ansprechbar war und nette, aufmunternde Worte fand und durch Motivation und Führungsqualität das gesamte Team von Vattersgarden lenkt und leitet.

Der Familie Vatter sei ebenfalls für ihr Engagement gedankt und es ist schön, dass sie dieses Fleckchen Erde gefunden haben.

Alles in allem war ich sehr beeindruckt und wenn es die Gesundheit erlaubt, würde ich sehr gern wiederkommen. Besser kann man sich einfach nicht erholen. Leider waren 2 Wochen etwas wenig, aber die werde ich nicht vergessen. Besser geht es nicht!
Allen nochmals vielen vielen, lieben Dank an das gesamt Team von Vattersgarden

Birgit Porzner

erstellt am 10-12-2009 um 13:57 Uhr   Email an Birgit Porzner


Meine erste Ayurveda-Kur habe ich - beinahe zufällig - in Vattersgarden in den letzten zwei Wochen gemacht und ganz ehrlich: ich bin heilfroh (im wahrsten Sinne des Wortes), dass ich in diesem kleinen Paradies gelandet bin und nicht in einer der großen Anlagen!

Die Kur wird authentisch, gewissenhaft + konsequent, kompetent, individuell und mit viel Liebe und Hingabe durchgeführt. Keine Ablenkung von außen, Betreuung rund um die Uhr, außerordentlich herzlicher Service des Teams, eine herrliche Anlage, schöne Zimmer, beste individuelle Verpflegung, nette humorvolle Mit-Kurende!

Ich bedanke mich beim ganzen Team, und da ich weiß, dass die Gästebuch-Eintragungen für das Team übersetzt werden: ihr macht einen fantastischen Job! Es war für mich jeden Tag herzerwärmend, wenn ich euer Lächeln gesehen habe... allein das war für mich schon wie eine Kur!

Kerstin

erstellt am 05-12-2009 um 16:24 Uhr


An erster Stelle möchte ich Familie Vatter dafür danken, solch ein Resort aufgebaut zu haben und es nun voller Energie, mit viel Liebe und Engagement zu betreiben. Wer eine Zeitlang im Ausland gelebt hat, weiss, wieviel Geduld, Leidensfähigkeit, Energie sowie Durchsetzungsvermögen gegenüber Behörden dies bedeutet.
Nun nach all den positiven Vorrednern noch eine Steigerung zu finden ist wirklich schwer!
Ich freute mich auf diese Kur. Aber alle Vorfreude wurde bei weitem von der Wirklichkeit übertroffen. Von der ersten Minute an wurde man in die allumfassende Freundlichkeit einbezogen. Ob das die Ärzte waren, die mit bewundernswerter Geduld jede Behandlung auch mehrmals erklärten; die Therapeuten, die unermüdlich immer wieder den verrutschten Sarong anpassten; die Gärtner, die auch bei strömendem Regen das Tropenparadies richteten; die Kellner und Köche, die mit dem strahlendsten Lächeln die Kokosmilch-weil nicht zum Dosha passend-verweigerten; die Room-Cleaner, die auch mal zwischendurch kamen; Mr. Garvin,den auch ein paar Regentropfen nicht vom morgendlichen Yoga abhielten - und last but not least Dinu, deren Lächeln auch bei unzufriedenen Gästen nicht auszulöschen war. Eingeschlossen in diese Lobrede sind auch alle anderen, der Platz reicht einfach nicht, um alle aufzuführen. Manche Gäste hatten Probleme mit der Freundlichkeit, ich nicht!
Dank auch an Mr. Jaggath, der mit bewundernswerter Kompetenz die ganze Maschinerie am Laufen hält.

Theresia Kostenzer

erstellt am 03-12-2009 um 21:46 Uhr   Email an Theresia Kostenzer


So nun bin ich schon wieder 4 Wochen zu Hause und fest beim Arbeiten. Möchte mich nocheinmal bei Donindo und seinem Team sehr herzlich bedanken. Vor allem das viele Lachen fehlt mir im kalten Europa.
Besonders bedanken möchte ich mich bei Dinu, die mit ihrer kompetenten Art sehr zu meiner Genesung beigetragen hat. Sie ist der gute Geist von Vattersgarden. Auch Dr. Nishani, Dr. Gaythree und Dr. Wasanthi haben wieder einmal ihre Fähigkeiten bewiesen. Ich war schon das zweite mal in Vattersgarden aber sicher nicht das letzte Mal. Freue mich schon auf ein Wiedersehen zum Batterie aufladen.

Fill Constance

erstellt am 03-12-2009 um 18:03 Uhr   Email an Fill Constance


Vor vier Tagen bin ich wieder in Österreich angekommen. Nach meiner ersten (drei Wochen) Kur in Vattersgarden fühle ich mich wie neu geboren und von innen her gereinigt.
Das ganze Team ist sehr bemüht, trotz der sehr strengen authentischen Kur es für jeden so angenehm als möglich zu machen.

Vielen Dank gilt aber vor allen Dinu, die mit ihren jungen Jahren eine Herzlichkeit und Zuverlässigkeit sowie sehr guten Deutschkenntnissen immer present war. Sie nahm sich all unseren Wünschen an und bemühte sich stets um eine positive Erledigung.

Dinu alles, alles gute für dich.

Vielen Dank aber auch den Doktoren Nishani, Gayathi und Vasanta die 24 Stunden bei Bedarf für uns da waren.
Danke auch an meine liebe Therapeutin Lilani, die sich um meine Behandlungen und Massagen mit sehr viel Gefühl annahm.
Möchte mich aber auch sonst beim ganzen Vattersgardenteam bedanken.
Vattersgarden wird mir in Erinnerung bleiben.
Auf Wiedersehen.

Renate

erstellt am 25-11-2009 um 14:42 Uhr


Liebe Vattersgardener,

nach zwei Wochen nasskaltem Wetter in Berlin strahlt heute die Sonne und ich denke dankbar an die vier Wochen bei Euch im Paradies zurück.

Eure Freundlichkeit , fürsorgliche Zuwendung und die professionellen Behandlungen wirken noch immer nach und machen es leicht, dem einsetzenden Winter und der sprichwörtlichen Coolness der Berliner (Jagath kennt sie ja) nicht nur die Stirn zu bieten sondern ein wenig von der gespeicherten Wärme und Entspannung weiterzugeben.

Jedem einzelnen Mitarbeiter von Vattersgarden deshalb auf diesem Wege noch einmal ein herzliches Dankeschön.

Herr Dr. Wasantha wird sich freuen, dass seine unermüdlichen allabendlichen Bemühungen um meine Hände so erfolgreich waren, wie das beigefügte Foto zeigt. Die mir mitgegebenen medizinischen "Zutaten" ( Cookies , Öl und die Krack-Salbe ) sowie das in Vattersgarden geübte "learning by doing" haben bisher alle Ansätze eines Rückfalls im Keim erstickt. Herzlichen Dank!
Frau Dr. Nishani mit den wunderschönen Saris danke ich für das lange fachliche Abschlußgespräch, das wir noch auf meiner Terrasse fortgesetzt haben und Frau Dr. Gayathi für ihre fröhliche und kompetente Unterstützung während der zwei Tage, an denen es mir nicht gut ging. Ihr gutes Englisch war bei dem Vortrag und der anschließenden Diskussion über "Ayurveda" im Pavillon sehr hilfreich. Alle drei zusammen sind ein echtes DREAMTEAM.

Besonderen Dank auch an Mr. Gawin, der leider zu früh in Urlaub ging. An seine besondere Art, mit Yoga, Meditation und auch Gesprächen die Tage in Vattersgarden zu begrüßen und zu verabschieden, denke ich gern zurück. Und natürlich an Pryantha, die mir die Angst vor den "wilden Hunden" am Strand genommen hat und tagsüber bei Ihrer Gartenarbeit gutgelaunt für uns alle ein freundliches Lachen hatte.

Gestern war ich hier in der Sauna und habe mir eine Massage gegönnt - es war eine Enttäuschung!
Von Mali und Chaminda mit ihren "heilenden Händen" , ihrem Engagement und Einfühlungsvermögen bin ich einfach zu sehr verwöhnt worden, ganz zu schweigen von der guten Zusammenarbeit und Stimmung, den wunderbaren Zutaten und der blütenreichen Gestaltung des " Therapiedorfes". Vielen Dank Euch allen dort.

Nun zu Dir, lieber Jagath: hoffentlich bist Du gut erholt und auf zwei heilen Beinen zurück in Vattersgarden
und kannst wieder mit voller Kraft und guter Laune Deinen sicherlich nicht einfachen Job machen.
Wenn ich darüber nachdenke, mit wie vielen unterschiedlichen Ansprüchen, Bedürfnissen, Erwartungen
und Problemen der Menschen, die nur kurz nach Vattersgarden kommen und der Menschen, die dort arbeiten, Du es jeden Tag zu tun hast , dann kann ich Dir nur wünschen, dass es Dir weiterhin gelingt, dieses kleine Paradies mit Umsicht und Übersicht zu verwalten und zu gestalten und dabei der offene, problembewußte und fröhliche Mensch zu bleiben, den ich dort kennengelernt habe.
Dinu mit ihrer Neugier und Hilfsbereitschaft - ich habe sie ja nur noch ein paar Tage erlebt - wird Dir eine gute Unterstützung sein.
Bis zu einem Wiedersehen vielleicht schon im nächsten Jahr wünsche ich Euch alles Gute und schicke Euch ganz herzliche Grüße aus Berlin.

Madeleine Ehrhard

erstellt am 23-11-2009 um 21:25 Uhr   Email an Madeleine Ehrhard


Schon vier Wochen ist es her, seit ich aus dem Vattersgarden-Paradies zurückgekommen bin.
Es geht mir prächtig! Körperlich und geistig gereinigt, gesundet und erholt. Ich fühle mich energievoll und kräftig, gewappnet gegen Kälte, Grippeviren und Weihnachtsstress.
Es war eine wunderbare Zeit in Vattersgarden und ich kann den Bericht meiner Freundin Ania, mit der ich die drei Wochen dort verbrachte, nur kräftig unterstreichen! Die liebevolle und professionelle Betreuung von jedem einzelnen der Mitarbeiter, von den Gärtnern, der Reinigungsequipe, dem Serviceteam und den Köchen, dem Yogalehrer, den Masseuren und Ärzten bis zum Manager, habe ich sehr geschätzt und genossen.
Die wunderbare Natur mit üppigen Blumen und Pflanzen, das Meer, die sorgfältig gepflegte Anlage und die mannigfaltigen Vogelstimmen den ganzen Tag, haben viel zur Erholung und zum "Ruhefinden" beigetragen.
Und es hält immer noch an!
Aus dem kalten Nebel fällt es schwer sich vorzustellen das JETZT dort in Vattersgarden die Sonne scheint, es 30° oder mehr ist und das Meer tosend und unaufhörlich am Strand ausläuft. Aber ich WEISS es und ich weiss auch dass ich zurückkehren kann, für eine neue Kur, und darauf freue ich mich schon jetzt!
Allen guten Seelen vom Vattersgarden nochmals vielen herzlichen Dank und die besten Wünsche für die Zukunft!
Auf Wiedersehen!

Madeleine Ehrhard, Zürich

Gundula

erstellt am 16-11-2009 um 12:34 Uhr   Email an Gundula


Vor knapp drei Tagen bin ich wieder hier in Berlin angekommen. Nach meiner zweiten Kur (diesmal drei Wochen) in Vattersgarden fühle ich mich gestärkt, energiegeladen (bis auf den Jetlag;)) und durch und durch gereinigt. Das Team insgesamt ist noch besser geworden, die Kur noch strenger und authentischer als im Jahr 2007. Jeder einzelne trägt dazu bei, dass der Aufenthalt lange im Gedächtnis bleibt.

Vielen Dank an Dino, die mit ihrer Herzlichkeit und Zuverlässigkeit sowie mit ihren Deutschkenntnissen ständig präsent war und sich allen Wünschen unsererseits sofort angenommen hat. "Dino, ich hoffe wir sehen uns nocheinmal wieder!"

Vielen Dank an meinen "Lady-Doc" Dr. Gayathree, die sich unermüdlich meiner Krankheiten angenommen hat, immer ansprechbar war und mir die Thematik Ayurveda mit viel Humor und Fachkenntnis nähergebracht hat.

Danke auch an die Therapeuten Pradeep, Nancy und Lalani, die mich von "head to toe" mit größter Sorgfalt, Einfühlungsvermögen und einem großen Fachwissen behandelt haben. (Das Flowerbed war fantastisch!!!)

Viele nette Menschen habe ich kennengelernt und interessante Gespräche geführt, unvorstellbar gut gegessen und häufig einfach nur die Wellen gezählt. Vattersgarden wird mir fehlen - jeden einzelnen kann ich nicht aufzählen - aber allen gilt mein Dank für diese wunderschöne Zeit!!

Ich komme bestimmt wieder!!!

P.S. Vielen Dank an Dino und Dr. Wasante, die mich am Abreisetag nachts um 1.30Uhr verabschiedet haben!!

Ania

erstellt am 28-10-2009 um 08:42 Uhr


“Also jetzt kann’s wirklich nicht noch besser werden” dachte ich mir im 2007 nach der dritten Ayurvedakur im Vattersgarden. Aber da täuschte ich mich…

Liebe liebe Vattersgardener,
ich weiss gar nicht wo ich beginnen soll: bei der wunderschön gepflegten Anlage; beim Aufwachen morgens mit Tempelgesang und Vogelgezwitscher; bei Yoga und Meditation, sodass man den Tag gestärkt und zentriert beginnen kann; beim Restaurant mit herrlichem Ausblick auf Anlage und Meer, wo einem die Ayurvedaküche schmackhaft gemacht wird; oder, last but not least, bei der eigentlichen Kur, die den ganzen Körper, innen und aussen, reinigt und stärkt? Geschweige denn von den Colibris, die von Blume zu Blume fliegen, dem Eisvogel, der am Strand nach kleinen Krebsen jagt, den wunderschön gezeichneten aber scheuen Echsen und Varane, die immer wieder aufkreuzen? Na ja, bei euch hat man wirklich Gelegenheit, sich in der atemberaubenden Schönheit der Natur zu verlieren.

Die Doktoren Nishani, Vasanta und Gayathree kümmern sich selbstlos 24 Stunden am Tag ums Wohl ihrer Patienten, und die sehr professionellen Anwendungen durch die Masseure in den blumengeschmückten Cabanas gehen noch dem kleinsten Schmerz an den Kragen.

Obwohl diesmal alle Zimmer besetzt waren merkte ich nichts davon: ich hatte das Gefühl, alle Angestellten, angefangen beim Direktor Mr. Jagath bis zu den Verantwortlichen vom Service im Restaurant, Zimmerreinigung und Wäscherei, hätten alle Zeit der Welt für mich.

Durch die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit aller Beteiligten war die Kur für mich ein voller Erfolg (es sind auch einige Kilos in Sri Lanka geblieben…), sodass ich voller Energie und Freude in mein “normales” Leben zurückkehren kann.
Und falls in Zukunft die Strecke Colombo-Vattersgarden wieder per Wasserflugzeug zurückgelegt werden kann, dann wird auch die Reise noch leichter und schneller.

Zum Schluss sei allen ganz ganz herzlich gedankt für die wunderschöne und fruchtbare Zeit, die ich im *P*A*R*A*D*I*E*S* verbringen durfte.
Also tschüss - see you all lovely people in two years time!!!
Ania Bernas Poggiati, Ligornetto/Schweiz

Ingrid

erstellt am 26-10-2009 um 17:59 Uhr


Liebes Team vom Vattersgarden,

nun bin ich wieder frisch gestärkt zurück und kann nur sagen, es war rundherum gelungen.
Jeder Mitarbeiter hat seinen Anteil beigetragen, dass die Kur ein voller Erfolg wird. Bei den Ärzten angefangen über die Therapeuten zum Restaurantbetrieb, ebenso wie Zimmerservice und Gartenpflege und... Die Mitarbeiter identifizieren sich mit ihrer Tätigkeit und der Gast fühlt sich jederzeit gut aufgehoben und umsorgt. Besonders spannend fand ich die Erklärungen der Ärzte bei den täglichen Mahlzeiten, warum es diese Suppe oder das Gemüse gab, da auch die Gewürze auf die täglichen Anwendungen abgestimmt waren. Ich habe viel neues über Ayurveda gelernt und kann das Resort nur weiter empfehlen.
Schöne Grüße aus Deutschland

Detlev

erstellt am 22-10-2009 um 13:58 Uhr   Email an Detlev


Liebe Ulrike Aull,

Na, da haben Sie aber kräftig bei Gerrit Schillinger (ein paar Einträge weiter unten) abgeschrieben, teilweise sind die Sätze fast identisch.

Ich war letztes Jahr in Vattersgarden und so begeistert, dass ich gerne immer wieder mal ins Gästebuch schaue. Gerade die viele begeisterten und offensichtlichen ehrlichen Einträge im Gästebuch gaben für mich den Ausschlag, Vattersgarden für meine erste Ayurveda-Kur auszuwählen.

Lassen Sie nicht durch so etwas ein Gefühl von Fake aufkommen.

Viele Grüße
Detlev

Ulrike Aull aus Köln

erstellt am 21-10-2009 um 17:26 Uhr   Email an Ulrike Aull aus Köln


Sehr geehrte Familie Vatter,

ich bin heute Morgen um 9.30 Uhr nach exakt 24 Stunden Reise wieder in Köln angekommen. Bin zurzeit noch ein bisschen schlapp aber sehr glücklich und zufrieden. Nachdem sich Ihr Team nun 15 Tage liebevoll um mich gekümmert hat, möchte ich Ihnen meine Eindrücke schildern und meinen tiefen Dank für diese Zeit aussprechen.

Ich war ja jetzt schon das 3te mal in Ihrem zauberhaften Paradies und jedes Mal war es toll. Dieses Mal war es aber noch mal um Klassen besser. Kompliment!

Herr Jagath Ihr neuer Manager ist ein großer Gewinn für Vattersgarden. Er ist sehr professionell, hat eine sehr gute und angenehme Struktur eingeführt und ist eine gute Führungskraft mit einer guten Balance zwischen Führungsqualität und Menschenliebe. Er ist das wahre Bindeglied zwischen all den Teamangehörigen und den Gästen. Er ist die Ideale Kulturbrücke zwischen unseren Ländern, spricht deutsch, englisch und singales und hat immer ein Lächeln auf den Lippen.

Das selbe kann ich auch über das neue Ärzte-Team sagen: Gratulation! Die drei sind Mega Profies! Besonders ist mir meine Ärztin Frau Dr. Nishani ans Herz gewachsen. Endlich jemand der mich sieht als ganzes, noch nie hat sich ein Arzt so intensiv mit mir und meinen „Zipperlein“ auseinandergesetzt. Nie war es ihr zuviel die Ayurvedischen Zusammenhänge erneut und immer wieder zu erklären. Durch die vielen Erklärungen die sie gab, haben ich wieder viel über mich und Ayurveda gelernt.

Egal welche Uhrzeit, einer der Ärzte hatte immer Zeit sich um mich zu kümmern. Und erst recht in den ersten (miesen) Tagen, kam fast stündlich einer der 3 um nach mir zu sehen und gab mir immer das Gefühl für mich da zu sein. Vielen Dank dafür!!!

Die Therapie läuft dadurch dass Herr Duminda jetzt als Schnittstelle zwischen Therapeuten und Ärzten die Einteilung der Therapeuten organisiert hervorragend! Das ist eine gute Sache dass das einer der Therapeuten macht.

Meine Lieblingstherapeuten dieses mal waren Prijantha, Pradeep, Dominda und die Therapeutinnen Mali, Nancy und Lalani. Sie taten alles um mir die nötige Pflege angedeihen zu lassen. Sie überzeugten durch die Mischung zwischen mütterlichem Einfühlungsvermögen, Erfahrung und professionellem Wissen. Noch nie habe ich Menschen getroffen, die sich so sehr um mein Wohl bemüht haben, bei Schmerzen die Behandlung verlängern oder die Massage den Bedürfnissen anpassen. Die Motivation und Menschenliebe in dem Masseurenteam übertrifft alles.

Dieses ist für mich der bedeutendste Moment warum ich jetzt schon zum 3ten mal eine Kur in Vattersgarden gemacht habe. Ich habe auch schon in Deutschland und in Indien Panchakarma gemacht aber so ganzheitlich und professionell wie in Vattersgarden war es noch nirgends.

Des Weiteren möchten ich die Köche und das Service-Team im Restaurant loben. Besonders ist dieses mal Nilantha aufgefallen. Er kocht wie ein junger "Gott" und seine Obst und Gemüse Schnitzereien als Deko sind sensationell.
Auch die Herren Mangala, Sarjira und Anuschka sorgten am Tisch für den freundlichsten Service. Sie servierten mit soviel Freude dass auch die Diät die ich verordnet bekommen habe besser zu ertragen war. Selbst auf Kleinigkeiten, wie die Seiten zum Herantragen von Speisen und Getränken wurden beachtet und es war nicht geringer, als in anderen internationalen Häusern und das ganze immer mit einem strahlenden Lächeln. Super!

Ebenso begeistert war ich wieder vom Room-Service. Nicht nur dass Herr Niruk und Herr Kapila sowieso schon viel Arbeit durch das täglich Öl und Sand im Badezimmer hatten, sondern auch die Hingabe mit der sie täglich mein Bett gemacht haben, verdient höchstes Lob. Mit den Blümchen und den Deko-Ideen die sie täglich neu hatten war es jeden Tag spannend ins Zimmer zu kommen um zu schauen was sie sich wieder haben einfallen lassen.

Außerdem möchten ich die Gärtner (Herr Dagananda und Frau Priyanka) positiv erwähnen. Sie waren schon früh morgens darum bemüht, die Wege der kompletten Anlage zu säubern, den Rasen zu mähen und sich mit so viel Liebe um den Garten zu kümmern dass es wirklich ein Idyll ist. Und sie hatten immer ein Lächeln übrig und das den ganzen Tag.
Auch den fleißigen Handwerkern die immer sehr dezent im Hintergrund alles so gut instand halten und den Security Leuten die sicherlich auch viel aber unbemerkt zum Gefühl der Geborgenheit in Vattersgarden beitragen sei hiermit auch gedankt.

Liebe Familie Vatter
Danke für das Glück, diesen Flecken der Erde zu kennen,
Danke für die Freude die mir all diese Menschen jedes Mal geben und
Danke dass Sie so mutig waren und sind dieses Ressort zu erschaffen.
VIELEN DANK !!!
Herzlichst Ihre Ulrike Aull

P.S. Für alle Interessierte: Gehen Sie nach Vattersgarden, wenn Sie eine authentische Ayurvedische Panchakarme Kur erleben wollen. Es ist sehr intensiv aber der Körper und die Seele sind danach gereinigt und gestärkt.

Gehen Sie nicht!!! hin wenn sie so ein bisschen Wellnessurlaub mit Massagen machen wollen es ist eine ganzheitliche Gesundheitskur die alle Bereiche einschließt: Essen, Trinken, Schwimmen, Sonnenbaden, Aufstehen, Schlafengehen, etc. sind alles Bestendteile dieses Konzepts. Es gibt keinen Alkohol und kein Fleisch, es gibt kein Internet aber dafür Entspannung und Energie für Geist und Seele. Wenn Sie nicht bereit sind die Anweisungen der Ärzte zu befolgen und auch eigenverantwortlich zu handeln ist das nichts für Sie.

Sabine und Dieter

erstellt am 15-10-2009 um 10:15 Uhr   Email an Sabine und Dieter   Homepage von Sabine und Dieter


Inzwischen sind fünf Wochen vergangen, seit wir von unserer dreiwöchigen Panchakarma-Kur zurückgekehrt sind, und wir können berichten: Die Kur wirkt bei uns beiden nach, alle Energiespeicher sind noch immer voll und das, was einen vor der Kur so leicht aus Fassung und Balance gebracht hat, kann einen noch immer nicht wieder erschüttern.
Die Kur selbst war ein Wohltat für Körper, Geist und Seele.
In den drei Wochen haben wir uns in Vattersgarden unglaublich wohlgefühlt, und dank der guten Organisation war es sogar möglich, den Ausleitungstag in getrennten Zimmern zu verbringen.
Besonders beeindruckend empfanden wir, dass dem ayurvedischen Grundgedanken bis ins kleinste Detail Rechnung getragen wurde, was soweit ging, dass uns an regnerischen Tagen Saft und Kokosnuss verwehrt wurden.
Abgesehen von authentischem Ayurveda, kompetenter Umsetzung des Kurplans und guter Organisation haben wir uns umsorgt von ungeheuer aufmerksamem und liebevollem Personal in Vattersgarden sehr geborgen gefühlt.
Extra Special Dank und Grüße an:
Dr. Nishani und ihre Kollegin, die immer für uns da waren, an die Gärtnerin und Strandbeobachterin, an die Herren vom Housekeeping, an Miss Mali, die bei meinem Rücken wahre Wunder wirkte und an denn Herrn der Yogamatten, dem wir für die Zukunft eine überdachte Yogahalle mit festem Boden unter den Füßen wünschen.
Bis zum nächsten Mal, alles Liebe,
Dieter und Sabine

Peter und Gaby

erstellt am 11-10-2009 um 14:14 Uhr   Email an Peter und Gaby


3 weeks ago, Peter and I left Vattersgarden. We still talk a lot about our experiences at this beautiful retreat, recollecting our deep feelings of inner balance,piece and harmony. In September 2009, we had 12 days (only) of intense treatment and the team of Professionals at Vattersgaarden worked miracles. Day and night,the doctors made sure that we were well.Each of us lost 5 kg in weight, our doshas remain in perfect balance and we keep feeling great. We cannot even begin to describe how nice the people there were with us. They made Peter's birthday one of the best in his life and gave us a romantic "flower bath" memory gift. Jagat, we truly enjoyed being your guests. You are running this place really professionally. From the depth of our hearts we thank everybody for a great time. Will be back soon!
Gaby and Peter, October 2009

Gerrit Schillinger

erstellt am 30-08-2009 um 08:07 Uhr   Email an Gerrit Schillinger


Sehr geehrte Familie Vatter,

nachdem sich Ihr Team nun 14 Tage liebevoll um uns kümmerte, möchten wir uns ebenfalls bemühen um Ihnen unsere Eindrücke zu übermitteln und unseren tiefen Dank für diese Zeit auszusprechen.

Beginnen möchten wir mit den Gärtnern. Herr Dagananda und Frau Priyanka waren schon früh morgens darum bemüht, die Wege der kompletten Anlage zu säubern, damit wir ja keine Bätter an die Füße bekommen. Und egal wie schlecht das Wetter war, sie hatten immer ein Lächeln übrig und das den ganzen Tag.

Ebenso waren wir begeistert von dem Room-Service. Nicht nur dass Herr Niruk und Herr Kapila sowieso schon viel Arbeit mit uns hatten (täglich Öl und Sand im Badezimmer), sondern auch die Hingabe mit der täglich unser Bett gemacht wurde, verdient höchstes Lob. Allen den jenigen, den wir diese Bilder zeigten, dachten, wir waren in einem „Fünf Sterne Haus“.

Desweiteren möchten wir uns bei dem Service-Team im Restaurant bedanken. Die Herren Mangala, Sarjira und Anuschka sorgten an unserem Tisch für den freundlichsten Service, den wir uns vorstellen konnten. Selbst wenn wir eine kalte Cola oder einen Wein zum Essen bestellten, servierte man uns mit soviel Freude warmes Wasser, dass alles zu ertragen war. Selbst auf Kleinigkeiten, wie die Seiten zum Herantragen von Speisen und Getränken wurden beachtet und es war nicht geringer, als in anderen internationalen Häusern und das ganze immer mit einem strahlenden Lächeln.

Nun aber zu unseren Masseuren, Herr Chaminda und Herr Duminda taten alles um mir die nötige Pflege angedeihen zu lassen. Noch nie habe ich Menschen getroffen, die so sehr um unser Wohl bemüht waren, bei Schmerzen die Behandlung verlängerten oder die Massage den Bedürfnissen anzupassen. Dieses war für mich der bedeutenste Moment auf der ganzen Kur. Bei mir haben sich schon 14 Masseure in zwei Jahren verdient gemacht, doch noch nie bin ich schmerzfrei von einer Liege aufgestanden, bis auf bei Chaminda.
Ähnlich ging es Elisabeth, bei Ihr haben sich Frau Mali und Frau Prijantha sehr verdient gemacht.
Sie überzeugten durch die Mischung zwischen mütterlichem Einfühlungsvermögen, Erfahrung und professionellem Wissen. Diese Motivation und Menschenliebe in dem Masseurenteam übertrifft alles was wir uns je hätten denken können.

Das selbe können wir über unsere Ärztin Frau Dr. Nishani sagen. Nie war es ihr zuviel uns die Zusammenhänge erneut und immer wieder zu erklären. Egal welche Uhrzeit, sie hatte immer Zeit. Und erst recht in den ersten (miesen) Tagen, kam sie fast stündlich um nach uns zu sehen und gab uns immer das Gefühl für uns da zu sein. Durch die vielen Erklärungen die sie gab, haben wir viel lernen können und sie ist uns beiden ebenfalls sehr ans Herz gewachsen.

Und zuletzt erwähnen wir gern Herrn Jagath ohne den, unserer Meinung nach, Vattersgarden nicht lange existent wäre. Dieser Mann überzeugt durch Motivation, Führungsqualität und Menschenliebe. Er ist das wahre Bindungglied zwischen all den Teamangehörigen und den Gästen. Der immer angesprochen werden kann, der die Kulturbrücke zwischen unseren Ländern überbrückt und dabei auch noch lächelt. Sollten sie diesen Herrn verlieren, verliert Vattersgarden in unseren Augen sehr viel Charakter.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Glück, diesen Flecken der Erde kennen gelernt zu haben und die Freude, die uns diese Menschen zuteil haben kommen lassen.
VIELEN DANK !!!

Halt eines haben wir noch, gehen Sie da nicht hin wenn Sie ein typischer deutscher Tourist sind, der mit dem Beschwerdebuch in der Hand nichts besseres zu tun hat, als anderen Menschen das Leben schwer zu machen. An dem Ort steckt soviel Liebe, dass Menschen ohne aufrichtiges Lächeln auffallen. Gehen Sie in einen Wellnessbunker und suchen Sie Ihren Ausgleich an der Bar, aber nerven Sie keine Menschen die ohne Internet, Labtop und Handy alles für Ihre Gesundheit tun !

Ina Kohbus

erstellt am 07-08-2009 um 15:21 Uhr   Email an Ina Kohbus


Liebes Vattersgarden-Team!

Vielen lieben Dank für die liebevolle Betreuung in den letzten 2 Wochen! Ich arbeite selbst als Ayurveda-Therapeutin in Deutschland und war auf der Suche nach einer authentische Ayurveda-Kur im Ursprungsland des Ayurveda. Das habe ich bei Euch gefunden! Ich bin begeistert (mittlerweile ist es wirklich schwer ein gutes und enrstzunehmendes Resort zu finden, da Ayurveda sehr populär geworden ist und es somit viele unseriöse Anbieter gibt, bei denen es um Wellness geht - das dürfen die, da Ayurveda kein geschützer Begriff ist)!!
In erster Linie ging es in den 2 Wochen bei Euch nicht um Wellness sondern eher um den medizinischen Teil des Ayurveda. Das hat mir sehr gut gefallen und auch sehr gut getan.
Wer einen "Urlaub" sucht mit ganz viel Freizeit, sich beispielsweise während der Kur auch noch Sri Lanka anschauen möchte oder gut gebräunt durch vieles Sonnenbaden nach Hause kommen möchte, wer den ganzen Tag am Strand liegen möchte oder in den Pool springen oder wer ein reichhaltiges Büffett (mit ganz vielen Fleischgerichten;-) erwartet, der ist bei Euch einfach nicht an der richtigen Stelle. Und genau das ist gut!

Wer aber:
authentisches Ayurveda erleben möchte, sich gerne im Schatten aufhällt ;-), mit kleinen gesunden Mahlzeiten zufrieden ist (ohne an Hunger zu leiden), wundervolle, fröhliche und einfühlsame Menschen erleben möchte, wer einen Heilungsweg für mögliche Erkankungen sucht, ein kompetentes Ärzteteam kennenlernen möchte, wer Ölmassagen liebt und wer sich vertrauensvoll auf eine fremde Sicht- und Lebensweise einlassen kann oder möchte, der ist bei Euch genau richtig!

Ich für meinen Teil habe mich sehr wohl gefühlt bei Euch. Und war bestimmt nicht zum letzten Mal in Vattersgarden! Allerdings muss ich hier vorher irgendwas gegen meine Spinnenphobie unternehmen - nicht dass ich eine in meinem Zimmer gehabt hätte, nein, nein, aber der ein oder andere Gast schon und das genügte mir, um abends mein Zimmer bis aufs Äußerste zu untersuchen ;-)

Ich wünsche Euch allen sehr nette Gäste, die Eure Arbeit, Eure Präsenz und Eure Bemühungen zu schätzen wissen! Und wünsche Euch bis zum nächsten Wiedersehen eine wundervolle Zeit!

Erika Borer

erstellt am 27-07-2009 um 16:34 Uhr   Email an Erika Borer


Liebes Vattersgardenteam

Es waren zwei wunderschöne Wochen, welche ich im kleinen Paradies im insischen Ozean, im Vattersgarden, verbringen durfte. Es hat mich tief gerührt, die liebevolle Betreuung die ich da geniessen durfte. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei allen Mitarbeitenden im Vattersgarden bedanken. Ich denke sehr oft an Euch alle und bin bereits am terminieren wann ich mich wieder im kleinen Paradies einfinden werde.Ganz liebe Grüsse an alle.
Erika

Dietlinde

erstellt am 26-07-2009 um 08:47 Uhr   Email an Dietlinde


Liebes Vattersgarden-Team,

ich bin seit 2 Tagen zu Hause und gehe immer noch "wie auf Wolken". Ganz herzlichen Dank an die stets ansprechbaren Ärztinnen, die hervorragenden,immer freundlichen Therapeut(inn)en (von den Massagen werde ich lange zehren und das Abschluss-Blütenbad war ein Traum),Mr. Jagath und Mr. Opali, die stets alle Anliegen sofort erfüllt haben, die nette Gärtnerin und "Strandwächterin", den Roomboy mit seinen täglich wechselnden fantasievollen Bett-Dekorationen, die sehr aufmerksamen Kellner und "last but not least", den Koch: Ich habe noch nie so viele Kilos in kürzester Zeit mit köstlichstem Essen verloren!
Ich komme ganz bestimmt wieder!

Helga

erstellt am 25-07-2009 um 19:17 Uhr   Email an Helga


Liebes Vatter's Garden Team,

ich möchte mich noch einmal herzlichst für die wunderbaren zwei Wochen in eurem kleinen Paradies bedanken. Es war für mich wie ein Geschenk und ich bin wirklich dankbar, dass ich diese Zeit bei euch verbringen durfte. Ich war in besten Händen!

Ihr seid alle super und macht eure Arbeit mit so viel Herzlichkeit und Engagement. Vielen, vielen Dank, besonders an die TherapeutInnen, Kamal und sein Team, die Ärztinnen, Mr. Garvin, das aufmerksame Service, die liebe Aufpasserin am Strand, und und und ... DANKESCHÖN!

Bis bald, ich freu mich auf ein Wiedersehen!!!

Hans & Vroni

erstellt am 25-07-2009 um 15:48 Uhr


Liebes Vattersgarden - Team,

vielen vielen Dank fuer die aussergewoehnlich tolle Zeit die wir im wunderschoenen Vattersgarden verbringen durften. Das Resort haben wir als authentisches und professionelles Ayurveda Resort mit intensiver Betreuung erleben duerfen.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem gesamten Team: der immer laechelden Gaertnerin, dem sehr aufmerksamen Room und Restaurant Service, natuerlich den super Masseuren, dem ausgeglichenen und herzlichen Meditationslehrer, der 5* Ayurveda Kueche, den immer praesenten und stehts bekuemmerten Aerztinnen und allen anderen vom Secrutity bis zur Waescherei.
Ein ganz besonderen Dank gilt dem Kapitaen des Teams, Mr. Jagath, der uns stets mit Rat und Tat zur Seite stand!

Kurz, ein paradiesischer Rund-um-Service in paradiesischer Umgebung mit fantastischem Kur-Erfolg!

Frank & Sylvi

erstellt am 22-07-2009 um 15:41 Uhr


Liebes Vattersgarden - Team,
die vorherigen Eintragungen im Gästebuch können wir gar nicht mehr ergänzen, sondern uns bleibt nur die absolute Bestätigung aller geäußerten Eindrücke und Erfahrungen!
Wir durften in Eurem wunderschönen Paradies drei sehr erholsame und interessante Wochen verbringen. Danke für alles! Wir wollen wiederkommen!

Sarah

erstellt am 16-07-2009 um 08:35 Uhr   Email an Sarah


Hallo Liebes Vattersgarden-Team,

ich bin schon seit ca. 14 Tagen zuhause, und zähre immer noch von der Kur. Erstmal ein dickes Danke schön an alle von Vattersgarden.
Die drei Wochen Aufenthalt haben mir sehr gut getan und ich bin als " neuer Mensch " nach Hause gefahren. Auch ein dickes DANKE an Dr. Nishani für Ihre Ärztliche Betreuung. Einfach super. Ich vermisse Eure Massagen und Behandlungen. Einfach toll! Die Gegend ist einfach super schön mit den Palmen und dem Ozean.
Ich könnte so weiter schreiben, aber seid gewiss ich danke Euch allen von Vattersgarden. Auch Danke an Jaggath und Mr. Upali für die tolle Betreuung.
Ich werde nächstes Jahr wiederkommen für 3 Wochen.
Auch viele liebe Grüße an meine Mädels : Andrea, Renie, Verena, Gudrun, Monika. Ich bin sehr froh Euch kennengelernt zu haben.
Macht weiter so....
Eure Sarah

Renie

erstellt am 10-07-2009 um 15:17 Uhr   Email an Renie


Hallo ihr Lieben,
es ist mir ein Bedürfnis mich in diesem Gästebuch niederzulassen. Es hat mir bei der Auswahl des Resorts sehr geholfen.
Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die für mich meine 2 Wochen so unvergesslich werden ließen.

Für mich war es schon ein wenig Abenteuer, da ich keine Ahnung von Ayurveda- Kuren hatte. Bin also völlig unbedarft hierhin gekommen.

Es hat sich gelohnt. Die Anwendungen haben mir sehr gut getan. Das Essen war immer eine spannende Sache. Normalerweise esse ich längst nicht alles. In Vattersgarden jedoch war jedes Gemüse eine Bereicherung des Geschmacks.
Ich habe in meiner Zeit nichts vermisst. Noch nicht mal meinen über alles geliebten Kaffee.

Die schönste Aufgabe war: dont thinking. Anfänglich fiel mir das schon schwer, später jedoch habe ich es nahezu perfekt beherrscht. Ich vergaß sogar mit einer Regelmäßigkeit meine Medikamente einzunehmen:) (Monika sei gegrüßt)

Ich möchte mich ganz herzlich bei Dr. Nishani bedanken. Ihre Knie- und Fußverbände sind legendär. Meine Essenzusammensetzung war klasse. Ihr "Ständchen" im Restaurant zu meiner Verabschiedung... einfach genial. Danke!

Ein herzliches Danke geht an Kamal. Er war für meinen Vanillepudding verantwortlich. Ebenso hat er meine Fischportionen schön klein gehalten. Danke!

Mrs. Mali, vielen vielen Dank für alle Massagen. Ich habe mich super aufgehoben gefühlt. Danke, dass ich am Ankunftstag nach der Fußmassage ( bei der ich einschlief) in den Cabanas noch eine Weile weiterschlafen durfte :) Danke!

Mr. Gavin, unser Yogalehrer. Vielen herzlichen Dank. Dachte immer, dafür wäre ich nicht geboren. Werde es hier in Deutschland auf jeden Fall weitermachen. Es hat mir sehr gut getan. Danke, für den Besuch im Tempel. Das war ein sehr schöner Nachmittag. Danke!

Ein herzliches Dankeschön geht auch an Jagath.
Wo findet man das schon, dass ein General Manager sich um jeden Gast persönlich kümmert. Danke!

Danke ebenfalls an Mangala für den Service im Restaurant, den Supervisor für meine Behandlungspläne, die kurzfristig erweitert wurden,, Mr. Upali für den Gang zur Bank.

Leider kenne ich nicht alle Namen, aber seit versichert, jedem Einzelnen von euch danke ich recht herzlich. Ihr seid toll.

Nächstes Jahr möchte ich wiederkommen, dann allerdings für 3 Wochen. Hoffe, dass ich euch alle wohlbehalten wieder antreffen werde.

Jagath, denk ans Wasserflugzeug :)

Danke auch an meine 4 Mädels: Monika, Sarah, Andrea und Gudrun. Es war sehr schön mit euch.

Gruß auch in die Schweiz und danke fürs Ständchen :)

Liebe Grüße und bis bald
Renie

Anette Alvaredo

erstellt am 24-06-2009 um 21:52 Uhr   Email an Anette Alvaredo


Seit zwei Wochen bin ich nun zu Hause und noch immer wirkt die tiefe Entspannung, die ich erfahren durfte, in mir nach. Ich begegne meinem Alltag so viel gelassener als zuvor und dafür möchte ich mich bedanken.Alle persönlichen Dankeschöns im Anschluss auf Englisch, damit auch die es lesen können, die es betrifft.
I´d like to say Thank you to all the therapists. You treated me so well, especially to Lalani and Pradeep- you gave me so much love and tender.Every treatment was so special, so emotional. Thank you for that. To Jaminda and Mali: You also do such a good job- your work is that intensive and professional-thank you too.

To my doctors-DR. Ravi and DR.Nishani: you really always had an open ear for me and you tried to give me the best you could give in every moment. You are very special and you do a great job.
To Kamal- thank you for the lovely cooking course- I always think in you when I´m preparing my ayurvedic food :-)

I could continue this list....because there were so many beautiful people there- but I have to keep it short.

Last but not least- danke Jürgen!!! Habe die Gespräche mit dir sehr genossen und verstanden wofür du diese Menschen und ihr Land so liebst.
Diese Anlage ist ein besonderes Juwel mit vielen besonderen Menschen, die ihre Arbeit mit Liebe und Hingabe verrichten.

Euch allen eine wundervolle Zeit mit vielen netten Gästen... :-)

Anette

Elke Wenserski

erstellt am 08-06-2009 um 11:21 Uhr   Email an Elke Wenserski


Liebes Vattersgardenteam,
leider komme ich erst heute dazu euch zu schreiben und mich noch einmal von ganzem Herzen bei euch für die professionellen und liebevollen Behandlungen zu bedanken. Es war ein wunderschöner Aufenthalt, den ich in meinem Lebenstagebuch wieder einmal als Bereicherung eintragen kann. Mit euch und den Gästen, die während meines Aufenthaltes ebenfalls in Vattersgarden waren, hatte ich nicht nur eine erholsame und rundum reinigende, sondern auch eine sehr interessante und lustige Zeit.
Ich denke oft an euch und werde bestimmt wieder kommen.
Seid umarmt.
Liebe Grüße
Elke

Sabine Berger

erstellt am 16-05-2009 um 11:55 Uhr   Email an Sabine Berger


If paradise really exists, guess I have been there.

Thanks to all employees of Vattersgarden for your warm hospitality. Specially thank you Dr. Ravindra for your highly professional support and joy of life.
I will come back soon.

Very truly yours,
Sabine

Heino und Terese.Streier

erstellt am 12-03-2009 um 21:51 Uhr   Email an Heino und Terese.Streier


Liebe Freunde bei Vattersgarden,

die knapp drei Wochen im Februar 2009 bei Euch haben uns super gut gefallen und sehr gut getan. Die Lage ist wunderschön, die himmlische Ruhe und die netten freundlichen Mitarbeiter haben die Zeit kurz werden lassen. Dr. Ravindra und sein Team haben uns aufopferungsvoll durchgeknetet ..und wir spüren es heute noch. Die medizinische Betreung, die Erklärungen und die Fürsorge waren erstklassig - das Essen wurde in der letzten Woche deutlich besser. Wir kommen sicher mal wieder !!

Terese und Heino

Andreas aus Münster

erstellt am 18-02-2009 um 22:31 Uhr


Liebes Vattersgarden - Team,
sehr gerne denke ich an die dreiwöchige Kur und die vielen heilsamen und wohltuenden Erfahrungen bei Euch zurück. Der wunderschöne Platz und seine besondere Ausstrahlung, die herrliche Natur und insbesondere die sehr aufmerksame Begleitung und Bedienung durch die Angestellten und Mitarbeiter des Hauses als auch die sehr liebevollen und einfühlsamen Behandlungen meines Masseurs, Mr. Pradeep, haben es mir ermöglicht, einen sehr tiefgehenden und klärenden Reinigungsprozess zu erfahren - ich wurde auf vielen Ebenen reich beschenkt und fühle mich eine Woche nach meiner Rückkehr deutlich gestärkt und stabilisiert!
Ganz besonders möchte ich auch Jagath danken, denn er hat unermüdlich dafür gesorgt, daß alle offenstehenden Fragen und Angelegenheiten schnell und unverzüglich geklärt wurden - auch war er immer ansprechbar und konnte gut weiterhelfen. Jagath hat sich sehr für eine perfekte Rückreise mit den notwendigen Zwischenübernachtungen engagiert und leitet und führt sehr professionell das ganze Haus mit allen Angestellten - tausend Dank Jagath! Hoffentlich kannst Du noch lange Zeit Deine Kompetenz und Erfahrungen an diesem wunderbaren Ort dem Ganzen zur Verfügung stellen - Du bist die ordnende und lenkende Hand von Vattersgarden. Mach weiter so!
Ich kann Vattersgarden und die
dort angebotenen Ayurveda-Kuren uneingeschränkt weiterempfehlen und hoffe, daß dieses Haus noch lange Jahre authentisches Ayurveda vielen Menschen ermöglicht.
In liebevoller Verbundenheit: Andreas

Margrit Inschläger

erstellt am 16-02-2009 um 14:39 Uhr   Email an Margrit Inschläger   Homepage von Margrit Inschläger


Liebes Vattersgarden-Team

45 Tage sind nun vergangen und ich denke noch gern an die liebevolle Betreuung in Vattersgarden zurück. Mein Dank gilt allen Mitarbeitern, besonders Dr. Ravindra mit einem authentischen Ayurveda und seiner Lebensfreude. Alles war rund und ich vermisse das leckere, liebevoll angerichtete Essen, die entspannenden und regenerierenden Massagen/Behandlungen und den Austausch mit Gleichgesinnten. Die Meditation direkt am Meer und das morgendliche Baden und die Spaziergänge am nahezu menschenleeren Strand fehlen mir.

Ich komme wieder

Ganz herzliche Grüße aus Bremerhaven
Margrit

Anja

erstellt am 09-02-2009 um 19:31 Uhr


Liebes Team in Vattersgarden,
herzlichen Dank für die erholsame Zeit, die ich in Eurem schönen Resort verbringen durfte. Die Betreuung war rundum professionell, der Service herzlich und zuvorkommend, auf Sonderwünsche wird bei Euch jederzeit liebevoll eingegangen, soweit es sich mit dem sorgfältig abgestimmten Therapieplan (danke an Dr. Ravindra!) vereinbaren lässt. Alles Gute und: Ein Wiedersehen wäre schön!

Christin und Udo

erstellt am 01-02-2009 um 21:52 Uhr   Email an Christin und Udo


Die letzten beißen bekanntlich die Hunde. Wenn man so lange wartet, um seine Lobeshymne in das Gästebuch einzutragen, haben andere längst das gesagt, was man selbst bekannt geben wollte. Und als ich heute die tolle Dokumentation von Thomas Stark noch lass, war mir klar, jetzt wird es aber Zeit. Mein Mann Udo und ich haben 3 ½ Wochen wunderschöne Wochen in Vattersgarden, unserem „kleinen Paradies“ verbracht. Auch wir denken immer wieder gerne an dieses einzigartige Refugium mit all den wunderbaren Menschen zurück. Man fühlte sich berührt von allgegenwärtiger Freundlichkeit. Angefangen mit Dr. Ravindra, dem wir größte Wertschätzung entgegen bringen. Wir erlebten ihn zu jeder Zeit ansprechbar und immer sehr kompetent. Einen ganz lieben Dank für seinen großartigen Einsatz. Auch für die Ausarbeitung des Ernährungsplans für zu Hause. Wir halten uns daran, was bei dem langen Aufenthalt in Fleisch und Blut übergegangen ist. Und das ist das Stichwort für Essen. Einfach herrlich, leicht, abwechslungsreich, sättigend und immer mit einer liebevollen Dekoration. Auch den Servicekräften stand jeweils ein authentisches Lachen im Gesicht und sie waren stets freundlich bereit. Genossen haben wir auch Yoga am Strand bei Sonnenaufgang und die Meditation bei Sonnenuntergang mit Mr. Garvin. Diese Lichtblicke waren einzigartig und bleiben unvergesslich. Ein besonderes Lob möchten wir auch allen Therapeuten aussprechen. Die Behandlungen wurden sehr feinfühlig ausgeführt. Ein sanftes Entschlummern war somit keine Seltenheit. Ein herzliches Dankeschön möchten wir noch dem Manager, Mr. Jagath aussprechen. Er war immer ansprechbar, leitete ein was möglich war und gestaltete für uns eine wunderbare Weihnachts- und Silvesterüberraschung. Es war sehr, sehr schön und wird uns immer im Gedächtnis bleiben. Herzlichen Dank Jagath.
Erwähnenswert ist sind noch die mit uns anwesenden Gäste. Österreicher, Schweizer und Deutsche, eine wunderbare Gemeinschaft. Ganz liebe Grüße an euch alle. Udo und ich sind physisch und psychisch gestärkt von Vattersgarden zurückgekommen und möchten diesen Urlaub nicht missen. Wir hatten uns kurzfristig dazu entschlossen und umgesetzt. Eine sehr gute Entscheidung. Wir wollen wiederkommen. Die allerliebsten Grüße und lieben Dank für alles
Christin und Udo

christina

erstellt am 01-02-2009 um 16:35 Uhr


liebe leute in vattersgarde,
es ist sonntag gau und kalt in berlin und ich schau mir meine pic´s und videos an und alles ist wieder real.
meine reise zu und mit euch war so schön.
rosi vatter in deutschland hat mir alles so gut und geduldig erklärt, danke!
die begrüssung per telefon morgens um 4uhr vom manager jagath liess erahnen das ich bei euch in guten händen sein werde und genau so war es dann auch.
vattersgarden ist ein paradis...........die anlage so liebevoll gepflegt und das meer vor der tür und ich der strandläufer, duglas die gute seele die aufpasst,das passte!
die pancha karma kur wurde von doc ravindra mit einer sehr ausführlichen konsultation begonnen. jetzt bin ich ein pitatyp. good to know. welch ein glück für mich einem so grossen arzt begegnet zu sein. ich hab seine ratschläge mit mir und werde gesünder leben. i really miss ur pills doc. seine therapeuten, nebst dr nischani mit ihren magischen händen, waren einfach sensationell.
ganz besondereren möchte ich mich bei priyatha be danken ;-) he is someone special.
sehr überrscht hat mich mäkeltyp das einfach nur köstliche speiseangebot. so gesund und lecker hatte ich bis dahin noch nie gegessen. ich hab vieles in meiner ernährung umgestellt und denke beim kochen sehr oft an euch.
ich kam völlig ausgebrannt und gestresst zu euch und ging nach nur 17 tagen von euch entspannt und fröhlich und mit viel kraft und um einige wichtige weissheiten reicher.
ich sende euch liebe grüsse aus berlin und wünsche euch und euren familen alles nur erdenklich gute. allen freunden werde ich erzählen wie schön es bei euch ist und hoffe das euch viele viele gäste besuchen.
lieber jagath, danke für alles und pass gut auf das paradise auf!
christina

Thomas Stark vom Bodensee

erstellt am 28-01-2009 um 23:58 Uhr


An die lieben Menschen von Vattersgarden, nochmals vielen herzlichen Dank für meine grandios gestalltete Ayurvedakur auf Sri Lanka.Ein Glücksgriff,bei dem meine Erwartungen bei weitem übertroffen worden sind. Mein Herz ist mit Freude erfüllt, wenn mich meine Gedanken an diesen wunderbaren Ort zurück tragen.
"Your are wellcome" Keine leere Worte,der ganze Aufenthalt war von diesem echten Gefühl getragen. Freundliche, zuvorkommend und entspannte Menschen, fleißig und voller Demut .Die ärztliche Betreuung durch Dr.Rawinda und Dr.Nishani auf der körperlichen Ebene ist unglaublich schnell, greifend und heilsam für mich gewesen Die warmherzige, liebevolle Zuwendeung in den Consultationen, bis sogar spät in den Abend haben mich beeindruckt.Besonders gerne denke ich an die unzähligen Anwendungen und die prima Therapeuten mit Ihren Wunderhänden.Eine echte Überraschung war das Blumenbad das Miss.Nancy mit sehr viel Liebe und Geduld vorbereitete. Ein ganz besonderes Lob ist der ayurvedischen Küche mit den königlichen Gerichten die uns die
Köche zauberten, auszusprechen. (Bei der happy fish soup, läuft mir das wasser im Mund zusammnen.)
Ein harmonische komposition von Nahrungsmitteln, die ein glückliches Wohlgefühl bei mir bewirkten. Trotz gesundem Handwerkerhunger habe ich unbemerkt 3 Kilo Körpergewicht verloren(PS.Ich gehöre zu denen, die hemmungslos Nachschlag aus der Küche forderten)
Mr. Jagath ist ein perfekter Organisator auf den immmer verlass war. Sympatisch und
sehr hilfsbereit habe ich Mr. Umdali erlebt. Mr. Darwin hat mit viel Ruhe und Gelassenheit das morgendliche Yoga an dem sagenhaften Sandstrand am Meer mit uns geübt, und uns mit unvergesslichen Sonnenaufgängen beschenkt.
Ein ganz besonders Erlebniss war für mich, früh morgens von einem Tropenvögelkonzert sanft geweckt zu werden, mit Meeresrauschen im Hintergrund unerreicht. Der Inbegriff von Entspannung und Wohlbefinden.
Zusammenfassend war der kleine, feine Kreis an Gästen sehr angenehm; und an dieser Stelle seien alle gegrüßt.
Ein unvergessliches Erlebniss war Weihnachten und Silvester,das mit
einem Lichtermeer die Herzen enzückte.
Das Preis-Leistung-Verhälniss ist
in vollem Umfang OK. Ich kann voller Begeisterung für Vattersgarden, den herzlichen Menschen und das zauberhafte Sri Lanka, jedem wärmstens weiter empfehlen.
Ich komme sehr gerne wieder,
herzliche Grüße und vielen, vielen Dank, Thomas Stark

Ute und Torsten

erstellt am 24-01-2009 um 10:45 Uhr   Email an Ute und Torsten


Von Ute und Torsten,

Das Eizige, was wir dazu sagen können - einfach fantastisch. Wir waren im August letzten Jahres dort und waren begeistert. Die ayurvedischen Anwendung unter Betreuung von 2 Ärzten und einem Chefarzt haben bei mir nach 3 Tagen angeschlagen und halten immer noch vor, natürlich unter weiterführenden Anwendungen, Yogaübungen, Essensumstellung etc. Wo wir gleich beim Thema sind: Das Essen war sehr gut, die Unterbringung in Cabanjas eingeschlossen. Nach drei Wochen Aufenthalt hatten wir nichts "zu meckern", ein ganz großes Lob nach Vatersgarden, an Jagath und sein Team. Unser nächster Besuch 2010 ist bei uns jedenfalls fest eingeplant.

Wallenberger

erstellt am 23-01-2009 um 18:25 Uhr   Email an Wallenberger


Cheval Blanc, 22 Jänner 2009

Liebes Vattersgardenteam

Draussen ist es noch dunkel, kühl und regnerisch, um 8 Uhr früh, in Vattersgarden sass ich um diese Zeit beim Frühstück und freute mich auf den bevorstehenden Tag. Den Sonnenaufgang hatte ich schon am Strand mit einigen Yogaübungen erlebt, bestimmt war ich auch in dem angenehm warmen Wasser mit den herrlichen Wellen schwimmen gewesen.

Jetzt bin ich schon seit 3 Wochen zuhause, und habe immer noch das Gefühl, zu schweben. Das kommt bestimmt nicht von den verlorenen 3 kg Gewicht, sondern vermutlich von dem neuen Gleichgewicht, das sich bei mir eingestellt hat.

Welche Bilder kommen zuerst ins Gedächtnis ? Der schöne, gepflegte Garten, die tropischen Blumen, die Kokospalmen, die vielen Vögel und vor allem der blaue Eisvogel, das Meer, die bewusst erlebten Sonnenauf– und -untergänge, das Yoga, die leckeren Früchte und Gemüse, das warme Wasser, immer sofort nachgeschenkt (und das ich zuhause zum Essen weitertrinke) ? Und natürlich auch das Lächeln des immer emsigen Personals, die stundenlangen Ölmassagen, die ich täglich geniessen konnte, die aufmerksamen Blicke und die Betreuung von Dr Ravindra und unserer schönen, eleganten Ladydoktor, die vielen Bücher, die ich entspannt auf einer Liege am Schwimmbad lesen konnte ? Die unglaublichen Blütenbäder, die Nancy liebevoll in stundenlanger Arbeit mit viel Kreativität herrichtete ?

Und nicht vergessen möchte ich die 2 wunderschönen Feste, Weihnachten un Sylvester,die Jagath mit Hilfe aller zu Verfügung stehender guten Geister so liebevoll hergerichtet hat. Die Bäume voll bunter Laternen, hunderte von Öllampen, Lifemusik, überlegte Tischordnung, Präsenz der Masseure mit Familie, Geschenke, usw. Und auch den Besuch im Ayurwedaspital mit der ausführlichen Erklärung und Führung des Chefarztes fand ich sehr interessant.

Und zuletzt möchte ich auch die 6 Tage Besichtigungstour mit unserem lieben Führer und Chauffeur Sunil Serasinghe kurz erwähnen. Er spricht sehr gut Deutsch, kennt seine Insel in-und auswendig, ist aufmerksam, immer ruhig, freundlich und bescheiden, ein ausgezeichneter Fahrer der uns um alle Hindernisse (Schlaglöcher, hunderte von ruhenden Hunden, Dreiradtaxis, …) gut nach Vattersgarden brachte. Anuradhapura, Polonnaruwa, Sigiriya, Kandy, die Zugfahrt, das Hochland, die Elephanten, die Affen, der Yalanationalpark, der unglaublich schöne botanische Garten, die bunten Märkte und vieles mehr, wir konnten wirklich einen Einblick in Land und Leben von Sri Lanka gewinnen.

Sicher habe ich viel Vergessen, aber ich werde sicher wieder herkommen, um das alles wieder geniessen zu können.

Ishtou-tee und Auf Wiedersehen

Almut Wallenberger aus der Provence

Ilona Ruegg

erstellt am 20-01-2009 um 11:42 Uhr   Email an Ilona Ruegg


Liebes Vattersgarden Team,

seit einem Monat bin ich zurück im kalten Europa und noch immer ist die Erinnerung an Vattersgarden hellwach. Noch jetzt spüre ich die erfrischende Brise in der warmen Meeresluft. Ich bin nach der Kur tief erholt und an allen Sinnen gestärkt nach Hause gekommen. Kein Wunder, denn die sorgfältigen Behandlungen, die Athmosphäre und Schönheit des Ortes, sowie die liebevolle und fröhliche Gegenwart der Masseure/eusen und des Personals liessen mich vollkommen entspannen und neue Energie aufbauen. Die Köche verwöhnten uns wunderbar und bin erst noch leichter nachhause gekommen.
Das frühe Aufstehen machte überhaupt keine Mühe. Mr. Garvin wartete schon, um mit uns am Meer leichte Yogaübungen zu machen und dann ein kurzer Sprung ins Wasser, wenn denn Douglas mit seiner Kenntnis der Strömung keine Einwände hatte. Jeden Morgen legte er neue Muster mit dem Besen im Sand an, um das Terrain für uns zu bereiten und immer sah ich ihn wieder aufs Meer hinausschauen. Einmal rief er uns herbei als tausende von kleinen Silberfischen ans Land gesprungen waren. Alle eilten herbei, sogar die Masseure, denn nicht alle Tage spuckte das Meer einen Fang aus. Anscheinend hatte ein Thunfisch die Silberlinge gejagt. - Der ganze Tagesablauf war völlig stressfrei und nie kam Langeweile auf. Zu sehr waren wir beschäftigt mit den Anwendungen und dem Ausruhen dazwischen auf einer der vielen Liegen im wundervollen Garten oder im Zimmer.
Dr. Ravindra und Dr. Nishani haben unermüdlich Sorge getragen, dass die Anwendungen den Verlauf der Kur begünstigten. Danke Jagath für die perfekte Organisation und Dir Bettina für Deine herzliche Betreuung. Danke Garvin für den unvergesslichen Besuch im Tempel von Mini Kirula zum hohen buddhistischen Feiertag des Vollmondes und die vielen schönen Gespräche.

Alles Gute, Ilona

Annette & Burkhard & Margit aus Wien

erstellt am 12-01-2009 um 18:37 Uhr   Email an Annette & Burkhard & Margit aus Wien


Nach nur 9 Monaten zog es uns als "Wiederholungstäter" wieder nach Vattersgarden. Wir fanden dieses kleine Paradies wieder genauso schön vor wie im März. Das neue Ärzteteam hat sich sehr engagiert um unsere kleinen und größeren Leiden gekümmert, es war eine tolle Idee, nun zusätzlich eine Lady-doctor zu engagieren, die außerdem mit ihren wunderschönen Saris auch eine Augenweide war.
Am Flughafen wurden wir von Sarad mit einem Blumenkranz als Willkommen erwartet, dann ging es auf unsere 3-tätige Rundreise, die Jagath perfekt für uns organisiert hatte. Mindestens 2 Mal pro Tag hat er dann auch angerufen, ob alles in Ordnung sei, wir fühlten uns zu jeder Zeit gut aufgehoben und hatten auch in Sarad den besten Fremdenführer.
In Vattersgarden kamen wir am Abend an und wurden mit Blumen und Abendessen begrüßt, insgesamt war es uns fast, als würden wir "heim" kommen. Von Koch über Gärtner und Therapeuten konnten sich noch alle erinnern und es kam uns vor, als wären wir gestern erst weggefahren.
Chamal (?) hat uns wieder einmal kulinarisch verwöhnt, die Mahlzeiten waren ein echtes Highlight!
Die TherapeutInnen haben sich wieder intensiv um uns gekümmert, dabei immer ein freundliches Lächeln im Gesicht.
Nicht zu vergessen: Jagath hat uns mit seinem ganzen Team ein unvergessliches Weihnachts- und Silvesterfest beschert, hunderte kleine Öllämpchen und Musik haben die Anlage in 1000 und eine Nacht verwandelt.
Überhaupt gibt man in Vattersgarden dem Gast das Gefühl willkommen zu sein, nach Möglichkeit werden alle Wünsche erfüllt - besser gehts nicht!
Zurückgekehrt in die Kälte, bleibt uns, die Ayurveda-Ratschläge zu befolgen und möglichst viel in den Alltag zu retten, manchmal in den Fotos zu schwelgen, ja und natürlich uns auf die nächste Reise nach Vattersgarden zu freuen, denn wir haben beschlossen: wir kommen wieder !
Jagath und dem ganzen Team ein herzliches Dankeschön und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!
Annette & Burkhard & Margit

franz.kölblinger

erstellt am 10-01-2009 um 19:05 Uhr   Email an franz.kölblinger


liebes Team von Vattersgarden,

die medikamente sind in Wien
wohlbehalten angekommen. Herzlichen Dank für das zubereiten, verpacken,
versenden
mit sehr lieben gruessen aus wien
kölblinger franz

Magdalena Ladleif

erstellt am 05-01-2009 um 20:42 Uhr   Email an Magdalena Ladleif


"morning madam" - das wird mir noch lange Zeit in den Ohren klingen.

Nach 21 Tagen in der idyllischen, kleinen Oase bin ich heute Abend wieder in Bamberg angekommen. Im Moment etwas k.o. von der langen Fahrt, aber insgesamt super erholt und relaxed.

Drei Wochen rundherum verwöhnt werden verschafften mir in Vattersgarden von der ersten Minute an einen unglaublichen Wohlfühleffekt.

Die Menschen die hier arbeiten sind sehr authentisch und machen das was sie tun aus vollem Herzen - egal ob im Restaurant, in der Therapie oder im Service - ein nettes Lächeln oder ein "hallo madam" gehört einfach dazu.

Das Essen, das sehr vielseitig und immer liebevoll serviert wurde, hat super lecker geschmeckt. Ich werde versuchen, das ein oder andere auch hier zuhause umzusetzen.

Die ärztliche Betreuung von Dr. Ravindra und seinem Team lässt keine Wünsche offen. Zu jeder Zeit hatte der einfühlsame Doktor ein offenes Ohr, immer darum bemüht, für seine Patienten das beste zu ermöglichen. Die Therapie ist individuell und wird durch mehrmalige Konsultationen immer wieder korrigiert, um optimale Behandlungserfolge zu ermöglichen.

Die einzigartige Umgebung "Natur pur" - natürlich direkt am indischen Ozean - sorgt zusätzlich für ein gutes Gefühl am richtigen Ort zu sein. Und dann die Sonnenauf- und untergänge - wenn ich die Bilder anschaue, sieht es fast kitschig aus sooooooo schön sind sie! Aber so sah es halt aus, jeden morgen und jeden abend, wenn die Sonne beim Yoga oder der Meditation unsere Haut mit den ersten oder letzten Strahlen verwöhnte und die Seele gleich mit auftanken konnte.

Ach ja und nicht zu vergessen, Magrit, Anke, Udo, Christin, Marie, Thomas, Ulrike (mit ihrem herzhaften Lachen), und alle anderen, die mit mir dort waren. Ich finde, wir waren ein super Team ;-) und freue mich schon jetzt auf das ein oder andere Wiedersehen.

Ich sage von hier ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, das es mir jetzt so gut geht. Lena

Anke Otte

erstellt am 03-01-2009 um 05:36 Uhr


Liebes Team von Vattersgarden,
wenn ich die Augen schliesse, rieche ich das Meer, hoere die Brandung und die Palmen ueber mir und spuere die Sonne auf meiner Haut. Ich hatte eine wunderbare Zeit in Vattersgarden!
Ehrlich gesagt, wusste ich vor Reiseantritt ueberhaupt nicht, was mich erwarten wird - und war dann vollkommen ueberrascht. Ueberrascht von der Herzlichkeit und Authenzitaet des gesamten Teams, der grandiosen Lage der wunderschoenen Gartenanlage, dem Blick aufs Meer vom Restaurant aus und ueberhaupt. Es war erstaunlich, wie schnell ich das kalte Deutschland hinter mir gelassen hatte. Ich danke Ihnen fuer die wunderbaren Weihnachts- und Silvesterfeste unter dem Sri Lankischen Sternenhimmel, leckere kulinarische Genuesse - Kompliment an den Koch -, Yoga bei Sonnenaufgang am Strand und das entspannte und vor allem saubere Gefuehl am leider viel zu fruehen Ende der Kur. Klasse fand ich die individuelle und familiaere Atmosphaere mit nur 15-20 Gaesten, die professionelle Betreuung von Dr. Rawindra und die Ausdauer, mit der die Masseure uns alle immer wieder verwoehnt haben.
Ein Tipp fuer alle, die diesen Genuss noch vor sich haben: kommen Sie mit leichtem Gepaeck. Sie laufen den ganzen Tag im Sarong von einer Behandlung zur Entspannung in den Garten oder ans Meer und zurueck.
Fuer mich hoffe ich nun, dass ich moeglichst grossen Teil des Gefuehls in meinen Alltag retten kann. Ansonsten komme ich einfach noch mal wieder!
Gruesse,
Anke

Andreas Kloetzel

erstellt am 02-01-2009 um 16:07 Uhr   Email an Andreas Kloetzel


Ich hab meine Zeit in Vattersgarden jede Minute sehr genossen.
Viellen Dank an das gesammte Team.
Ich fuehlte mich sehr gut betreut von den Aerzten,Behandlern.Die B.ehandlungen waren wunderbar.Auch viellen dank an das Kuechenpersonal.Die Gerichte waren koestlich.Alles in allem gehe ich mit gutem Gefuel und sehr erhohlt nach Hause.Ich wuerde es auf jeden Fall weiter empfehlen.

franz kölblinger

erstellt am 21-12-2008 um 14:55 Uhr   Email an franz kölblinger


heute erhielt ich vom manager( danke Jagard- hoffe es ist richtig geschrieben) den erfreulichen Anruf, dass meine Medikamente unterwegs seien. dies sehe ich als willkommenen Anlass mich beim gesamten sehr freundlichen und kompetenten Team von Vattersgarden zu bedanken.
ich habe mittlerweile mit vielen meiner Freunden über die 14 tägige Erfahrung des öfteren gesprochen und bin sehr angetan vom ayurvedischen Gesundheitssystem.
Die Wirkung hat sich erst zuhause voll eingestellt, dies zeigt sich in erhöhter Gelassenheit und besserem Schlaf.
Meine eigentliche Erwartung,meine Wetterfühligkeit zu lindern, hat sich-auf jeden fall bis heute- zudem auch voll erfüllt.
Thank you all
und
liebe Grüsse aus Wien
Franz
by the Way: i wish you all a happy new year and for the Christians also a merry christmas

Anna Lena

erstellt am 19-12-2008 um 12:46 Uhr   Email an Anna Lena


Liebes Vattergarden Team,
vielen Dank fuer die wunderbare Zeit. Ich habe mich vom ersten Tag als ich in diesem Paradies angekommen bin sehr wohl gefuelt. Alle sind unglaublich bemuet, lieb und wirken so froelich, dass es ansteckend ist.
Die Doktoren Mr. Dr. Ravindra und Ms. Dr. Nishani sind sehr gut und haben sogar meine Allergieanfaelle und Asthmaanfaelle in kuerzester Zeit in den Griff bekommen, so dass ich nicht ein mal meine Schulmedizin nehmen musste. Ich habe jetzt auch wieder die Hoffnung dass ich ganz gesund werde und meine chronischen Krankheiten mit der ayuvedischen Medizin heilen kann.
Jetzt zum Essen - ok das wird jetzt nicht mehr so gut sein, da ich den Koch klauen werde. Nein im Ernst es ist einfach grooooossartig! Vielseitig, lecker, perfekt und bis ins Detail liebefoll angerichtet!
Die Zimmer sind sehr schoen, alles ist so ruhig hier, man kann sich unglaublich gut entspannen in diesem gruenen Paradies!
Das leichte Yoga am Morgen ist gut abgestimmt auf die Kur und die Meditation wird sehr schoen durch Mr. Garvin begleitet.
Die Masseure\innen haben wie ich finde alle Wunderhaende und sind jeder auf seine\ihre Art sehr begabt.
Mr. Jagath und Bettina bemueen sich sehr auch noch die letzten Wuensche zu erfuellen, so dass hier nichts zum Problem und alles ermoeglicht wird.
Ich werde bestimmt wiederkommen!
Lieben Gruss,
Anna Lena

Claudia und Detlev

erstellt am 05-12-2008 um 12:11 Uhr   Email an Claudia und Detlev


Liebes Vattersgarden-Team,

Jetzt sind wir zwei Monate wieder daheim, müssen aber immer wieder an die schöne Zeit bei Euch denken.
Es war unsere erste Erfahrung mit einer Ayurveda-Kur, und es hat uns SEHR gut gefallen und gut getan. Den Ausschlag dafür zu Euch zu kommen, haben die vielen netten Einträge in Eurem Internet-Gästebuch gegeben – und wir können uns denen nur anschliessen:
Euer Resort ist traumhaft schön, wir haben insbesondere die Ruhe sehr genossen. Neben den Behandlungen hatten wir - als praktizierende Buddhisten - sehr viel Zeit in unserem schönen Häuschen zu meditieren und zu lesen.
Einen herzlichen Dank an Dr. Ravindra und Sabine für die liebevolle medizinische Betreuung, an den tollen Koch für die Inspiration die unsere Küche durch ihn bekommen hat und an all die anderen deren liebevolle Arbeit die unglaublich freundliche Atmosphäre von Vattersgarden möglich macht! Insbesondere auch unseren Dank an Mr. Gavin, der uns die Meditationen des Theravada-Buddhismus erklärt hat.

Wir kommen bestimmt wieder, vielleicht in 2010!
Eure
Claudia und Detlev

Fieke und Christiane

erstellt am 02-12-2008 um 17:47 Uhr   Email an Fieke und Christiane   Homepage von Fieke und Christiane


Es ist nun schon einige Zeit wieder vergangen, seitdem wir diesen herrlichen, unglaublich ruhigen, erholsamen Platz verlassen mussten. Wir denken staendig dran zurueck und werden so bald wie moeglich wieder hinfahren. Es war einfach traumhaft!! Herzlichen Dank an alle fuer die wunderbare Behandlung. Es tat so gut!
Liebe Gruesse aus Tansania.

Reinhard und Ingrid

erstellt am 09-09-2008 um 09:01 Uhr


Lieber Jagath und alle Mitarbeiter auf Vattersgarden!
Wir sind nun schon ein paar Wochen wieder zuhause, vermissen aber immer noch die Wohlfühlathmosphäre von Vattersgarden: die ayurvedischen Anwendungen, die liebevolle und kompetente Betreuung, die Papayas, den morgentlichen "Bäckerwecker", das Meeresrauschen, das Dinner am Strand oder am Pool, die Blüten auf unserem Bett und ...
Reinhard und ich sind in Vattersgarden dank eurer Hilfe aus unserer "Hamsterrolle" herausgekommen, wie wir es vorher nicht für möglich gehalten hätten.
Wir sind an Körper, Geist und Seele gestärkt nach Hause gefahren. Dafür euch allen nochmals von Herzen ein dickes "Danke!!!". Wir kommen wieder!
Liebe Grüße von Reinhard und Ingrid

Christa

erstellt am 04-09-2008 um 13:38 Uhr   Email an Christa


Nun bin ich schon drei Wochen aus Vattersgarden zurück und möchte immer noch dort sein.
Ein unvergessenes Erlebnis .
Herzlichen dank liebe Familie Vatter. Ich bin tief beeindruckt von der Qualität und Professionalität in Vattersgarden. Von der ersten Minute bei der Ankunft in Colombo
bis zur Abreise alles perfekt organisiert. Das Gefühl geborgen zu sein bekam ich
schon als der Fahrer mich abholte. Nach 10 h Flug und in einem fremden land wurde
ich auf deutsch vom Manager Jagath auf Sri Lanka herzlich begrüßt. Die Ankunft in Vattersgaden ist wie „ im Paradies ankommen, “ das Tor öffnet sich und alle
Last fällt von einem ab.“ Die Menschen, Tiere, Meer, Palmen, Blumen, die Anlage alles berauschend schön. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, bei den Ärzten auf hohem med. Standard bis zum Manager alle bestrebt den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten. Die Therapeuten, Köche, Gärtner alle haben Anteil am Wohlfühleffekt. Sehr gut als gestandene Geschäftsfrau hat mir gefallen, dass ich so umsorgt wurde und mich um nichts
selbst kümmern musste. In der Anlage sprechen sich alle mit Vornamen an und keiner weiß
etwas privates. Erstaunlich welche Erfahrung ich gemacht habe. Endlich konnte ich kennen lernen wie die Menschen mich annehmen, ohne etwas Persönliches von mir zu wissen.
„Menschen die zu Freunden werden.“
Den Spirit von Vattersgarden spürt man während des ganzen Aufenthaltes und träumt sich in Gedanken immer wieder dort hin. Ich habe viele Erkenntnisse über Ayuveda mit nach Hause genommen und versuche mein Leben darauf einzustellen. So unendlich viel könnte ich noch berichten. Die kleinen Events und Überraschungen zwischendurch und und…In meinem stressigen Berufleben nehme ich mir jetzt jeden Tag ein paar Minuten an die schöne Zeit in Vattersgarden zu denken. Ich werde von einem unsichtbaren Gummiband gezogen und komme ganz sicher wieder.

Marlene Grün

erstellt am 02-09-2008 um 14:15 Uhr   Email an Marlene Grün


Vattersgarden hält, was "er verspricht. Ein zugewandtes, präsentes Team von sehr lieben Menschen kümmert sich einfach um alles!! Ich habe eine erholsame Zeit in herrlicher Natur verbracht.
Nur eins würde ich anders machen: Direktflug buchen. An-und Abreise waren anstrengender als nötig.

alfred & yvonne

erstellt am 01-05-2008 um 20:14 Uhr   Email an alfred & yvonne


es vergeht kein tag, an dem ich nicht an sri lanka und ay denke. immerhin sind wir jetzt schon vier wochen zurück. beim morgentlichen yoga denke ich an das rauschen der palmen, an das oft bedrohlich wirkende meerrauschen, an die vielen geräusche. anfangs hier in deutschland fand ich die stille unheimlich. riss alle fenster auf, um ein kleines zwitschern der vögel zu hören. die grosstadt leipzig ist ziemlich still nachts. jedenfalls wollten alfred und ich nochmals herzlichen dank sagen und noch mal auf diesem weg zum ausdruck bringen, dass wir uns sehr wohl fühlten, das essen war toll, die behandlungen super. die ärzte und therapeuten herzlich und erfahren. schöner effekt - unsere körper fühlen sich besser. uns geht es gut. wir versuchen, vieles im alltag umzusetzen. ich kann für mich sagen, dass ich meinen tag jedenfalls ayurvedisch einrichte, heisst aufstehen gg 6, essen gg 8/1/7 uhr zubettgehen gg 10. gelingt nicht immer. aber doch ganz gut. das obst schmeckt trotz bio hier nicht so gut, aber die erinnerung an die schöne zeit und das tolle klima verherrlichen sicher die erinnerungen auch ein wenig. gern denken wir noch an das liebevoll gerichtete bad mit tausenden von blüten, welches uns nancy phantastisch bereitete. ich habe viel von diesem urlaub erzählt und tue es noch immer. Alfred geht es ebenfalls so. das ist ungewöhnlich. es spricht für euch. und wir haben versprochen, wir kommen wieder. alles lasst es euch gut gehen, sabine, dr. kumara, nancy, mali...und wie ihr alle heisst. wir denken an euch und sagen herzlichen dank bis zum wiedersehen in 2009. alfred und yvonne

Annette & Burk & Margit aus Wien

erstellt am 01-04-2008 um 21:16 Uhr   Email an Annette & Burk & Margit aus Wien


noch ganz beeindruckt von Sri Lanka, mit seinen unglaublich freundlichen Menschen, ebenso von Vattersgarden, als Ayurveda-Ressort ein absoluter Glücksgriff, sind wir nun schon 2 Tage wieder zuhause. Bei der Anreise wohl noch etwas unsicher, wie denn das so werden wird, waren wir sofort von diesem Paradies mitten im Dschungel begeistert. Beste ärztliche Betreuung, gleichzeitig immer fröhlich und freundlich haben sich die Doktoren jederzeit um unsere "Wehwehchen" gekümmert. Die TherapeutInnen stets mit einem Lächeln gegen unsere verspannten Muskeln kämpfend. Von Kamal dem Koch wurden wir mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt und auch im Kochkurs angelernt, besonders nett auch die Kellner, die sich auch Zeit für ein Schwätzchen über Land und Leute genommen haben. Auf jeden Fall gingen uns weder Kaffee noch Fleisch oder gar Wein ab - im Gegenteil, na gut gegen Schluß haben wir schon manchmal über Pizza und Pasta gesprochen (heimlich - versteht sich). Die Anlage selbst kann schöner nicht sein, liebevoll gepflegt von einem Gärtner, der jeden Tag ein strahlendes Lächeln im Gesicht hat und den Garten als seine Heimat bezeichnet.
In der ganzen Zeit dort haben wir nicht einen unfreundlichen oder übellaunigen Mitarbeiter erlebt - auch das ist sehr heilsam. Ebenso das Fehlen aller Medien, ob Zeitung, Radio oder Fernsehen, besonders schön war es ohne Telefon.
Besonderes Glück hatten wir auch mit den anderen Gästen, alles sehr nette Leute und so ergaben sich die abendlichen Tischrunden bei Fruchtsaft und Wasser ganz automatisch. So mancher Kontakt wird vielleicht bleiben ...
Für alle, die eine echte Ayurveda -Kur und nicht ein bißchen Wellness machen möchten, ist Vattersgarden sicher der beste Platz in Sri Lanka.
Von den Unruhen haben wir nichts bemerkt, das Land braucht dringend jeden Touristen und ist es sicher wert, hinzufahren - ob mit oder ohne Kur.
Und die Quintessenz: Wir kommen sicher wieder und hoffen, alles wieder so vorzufinden wie es war!
Liebe Grüsse an alle und herzlichen Dank!

roswitha

erstellt am 03-03-2008 um 15:06 Uhr   Homepage von roswitha


ach war das schön....
aber jetzt massiert mich niemand mehr. Verlockungen muß ich ganz allein wiederstehen. hoffentlich kann ich ganz bald wieder kommen. schwer bleibts allemal, die gute ayurvedaküche in den alltag mitzunehmen, auch wenn ich etliche zutaten erstanden habe. mir fehlen die exotischen früchte furchtbar sehr. papaya, mango, bananen,sogar mit dem woodapple war ich gut freund. die spaziergänge am strand.die therapeutinnen und therapeuten, die uns so liebevoll versorgt haben, die doktoren, die für alle probleme ein offenes ohr hatten. die mitkurenden, die zusammen mit mir immer entspannter aussahen. ach, war das schön....
gruß an alle an sabine, steffi und allealle

Ehmer Inge

erstellt am 30-12-2007 um 14:29 Uhr   Email an Ehmer Inge


November 2007

Eine "Auszeit" in Vattersgarden!

Nach meiner beruflichen Tätigkeit wollte ich schon immer eine native Panchakarma- Kur machen.
Meine erste Überlegung aber war:Wo finde ich den geeigneten Platz?

Von Freunden wurde mir Vattersgarden empfohlen!
Die Anzeige im Internet bestätigt meine Entscheidung: So stelle ich mir eine Panchakarma-Kur vor!
Also machte ich mich im November 07 für drei Wochen auf nach Sri Lanka, genauer gesagt,nach Vattersgarden.
Bei der Ankunft war ich zunächst überwältigt von dem paradiesischen Garten, direkt am Indischen Ozean gelegen.
Mein Zimmer sowie die gesamte Anlage waren sehr sauber und liebevoll gestaltet, so dass ich mich sofort wohlfühlte.

Das gesamte Team hat während meiner ganzen Kur hervorragende Arbeit geleistet: von Sabine wurde ich sehr umsichtig betreut, von den Ärzten und Masseuren verantwortungsbewusst, professionell und einfühlend behandelt und letztlich bekam ich jeden Tag ein hervorragendes Essen! Alle Beschäftigten waren immer sehr freundlich, sodass ich mich rundum ausgezeichnet erholte.
Wie wirksam diese Panchakarma Kur war,zeigte sich zu Hause bei der Kontrolluntersuchung meiner Blutwerte -alle hervorragend- sodass ich sicher in regelmäßigden Abständen eine solche Kur machen werde!

Dem gesamten Team nochmals ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße!

Inge

Nicole Giegold

erstellt am 10-12-2007 um 18:51 Uhr   Email an Nicole Giegold


Mit einer kleinen Gruppe ebenfalls MS-Betroffener habe ich drei wunderbare, wohltuende Wochen in Vattersgarden verbracht. Die Therapien , die liebevoll zubereiteten Mahlzeiten und die persönliche Betreuung haben mir sehr gut getan. Der wunderbar gepflegte Garten (Grüße an den Gärtner!),der zum Entspannen einlud, und die täglichen Meditationen mit Mr. Garven haben meinen Aufenthalt sehr bereichert. Ich empfand es auch als sehr wohltuend, in dieser Zeit nicht durch Medien belästigt zu werden, einfach nur der Vogelgesang,das Meeresrauschene und der morgendliche Ruf zum Gebet durch den Mönchsgesang.
Obwohl das Gelände nur bedingt geeignet ist für Rollstuhlfahrer, wurde das durch die vielen helfenden Hände wettgemacht.
Schade fand ich, dass ich die Ayurveda-Klinik in Beliatta nicht besichtigen konnte, das hätte mich sehr interessiert.
Insgesamt kann ich einen Kuraufenthalt in Vattersgarden wärmstens empfehlen, alles ist stimmig.
Herzliche Grüße an Sabine, Mr.Garven, Melanie und Andreas,

Nicole.

Helmut

erstellt am 07-12-2007 um 10:26 Uhr   Email an Helmut   Homepage von Helmut


Fast 8 Wochen bin ich jetzt wieder zuhause und mein Leben hat sich ziemlich verändert.

Beim ersten Mal im Feb/März diesen Jahres bekam ich unerwartet viel körperliche Kraft und Energie zurück. Ich leide an den Spätfolgen von Kinderlähmung und bin immer mehr auf den Rollstuhl angewiesen, im August war die Kraft aufgebraucht und ich wollte mir „Nachschlag“ holen.

Doch die 3 Wochen im Sept./Oktober waren ganz anders:
Gleich nach dem ersten Shirodara am 2. Tag fingen meine Gedanken an zu vibrieren und haben mir völlig neue Lebensperspektiven aufgezeigt, denen ich seitdem mit voller Energie und Zuversicht nachgehe.
Ich bin zufriedener und glücklicher als lange zuvor.
Mit großer Neugier sehe ich meinem 3. Besuch im Januar entgegen.

Alles andere wie Behandlungen, Service, Essen, Ambiente waren gleich klasse wie beim ersten Mal.
Ich freu mich auf Januar, diesen mir sonst so verhassten Monat.

Nebenbei noch viele Grüße an alle, die zur gleichen Zeit in Vattersgarden waren.

Euer Helmut

Gaby + Detlef Krüger, Esslingen

erstellt am 05-11-2007 um 21:01 Uhr   Email an Gaby + Detlef Krüger, Esslingen   Homepage von Gaby + Detlef Krüger, Esslingen


Liebe Melanie, lieber Andreas, liebes Vattersgarden-Team,
fünf Wochen sind inzwischen vergangen, seitdem wir Euer kleines Paradies verlassen haben. Wir bekamen von Euch eine Menge Empfehlungen mit ins Gepäck, die wir auch fleißig in unserem Alltag umsetzen. So ist unser wundervoller Aufenthalt mit der liebevollen Betreuung immer präsent. Da ich, Gaby, selber Ayurveda-Therapeutin bin, war es für mich natürlich sehr spannend, wie in Vattersgarden Ayurveda praktiziert wird. Und es hat mich persönlich und auch meine Arbeit sehr bereichert! Darüber hinaus haben sich unsere großen und kleinen Beschwerden deutlich verbessert. Behaltet Euer Konzept bei: diese individuelle, persönliche und familiäre Atmosphäre ist einfach einzigartig.

Wir kommen wieder!
Gaby und Detlef

Ulrike aus Österreich

erstellt am 27-10-2007 um 21:00 Uhr   Email an Ulrike aus Österreich


Tage,Wochen,ja sogar Monate sind seit meinem Aufenthalt in Eurem Paradies wie im Fluge vergangen.
Erinnerungen an wunderbare Begegnungen und Eindrücke,heilsame Berührungen sowohl physisch als auch psychisch begleiten stets meine Gedanken.
Ein herzliches DANKE an all die lieben Menschen die mich während meines Aufenthaltes inspiriert,betreut und umsorgt haben.
Ich weiss, dass wir uns wiedersehen...
Liebe Grüsse an Alle
ULRIKE

Annemarie und Christian Osterloh

erstellt am 03-10-2007 um 14:26 Uhr   Email an Annemarie und Christian Osterloh


Unser Aufenthalt in Vattersgarden im Juli 2007 hat Seele, Körper und Geist sehr gut getan. Die ärztliche Begleitung durch Hrn. Dr. Nilan und Dr. Lasanthe war exzellent. Sabine als unermüdlich gute Seele ist mit Geduld und Liebenswürdigkeit für die Gäste da und sorgt als Katzenmutter für die Hauskatzen. Wir schätzen besonders, dass in Vattersgarden soziale Komponenten zum Tragen kommen in der Sorge für das Personal/Patienten in Notsituationen und auch für die Tiere in- und außerhalb von Vattersgarden (s. a. http://hilfe.lanka-online.com).

Liebe Grüße an Melanie (und gute Besserung), Andreas, Sabine, das Team und Max.
Annemarie und Christian.

Baerbel_herb

erstellt am 26-09-2007 um 19:31 Uhr   Email an Baerbel_herb


Liebes Team in Vattersgarden,,
herzlichen Dank für all Eure liebenvollen Bemühungen und so unfangreiche Therapien mit allen Beschäftigten, Ihr seid ein super Team.Danke für Eure Geduld mit den Rollstuhlfahrern,alles habt Ihr gut organisiert,die tolle vegetarische Küche, obwohl ich kein Gemüsefan bin,hat fast alles gut geschmeckt,aber man lernt im Leben immer was dazu,Die Rückreise war anstrengend,rückblickend war es ein superschönes Erlebnis,vielleicht mal wieder,dann aber in Ungarn,+
Der lieben Melanie eine -gute Besserung für Ihren Armbruch und an allen viel Gesundheit...

herzlichst Bärbelk Herb aus Stuttgart

Doris & Claudia, München

erstellt am 26-07-2007 um 09:47 Uhr   Email an Doris & Claudia, München


Liebes Vattersgarden-Team, liebe Melanie und Andreas,
unsere Ayurvedakur ist schon eine Zeitlang her, aber wir möchten es nicht versäumen, einige Zeilen zu hinterlassen.
Wir haben ein Stück Paradies entdeckt - ein Ort, in dem wir Ruhe, Entspannung und neue Kraft wieder gefunden haben.
Vattersgarden liegt eingebettet zwischen Meer und grünem Hinterland. Das Ressort selbst erstrahlt in saftigem Grün. Es ist von der Gästeanzahl angenehm klein und wird durch Melanie und Andreas liebevoll geführt.
Ein großes Dankeschön gilt den Ärzten Dr. Nalin und Dr. Kumara und den Therapeuten, die sich alle durchgängig sehr um Ihre kurenden Gästen gekümmert und alles für ein verbessertes Wohlbefinden getan haben.
Großen Dank an die Therapeutin Thamila mit den Zauberhänden!
Noch heute hören wir die Meeresbrandung, das Rauschen der Kokospalmen, haben den traumhaften Sonnenaufgang vor Augen und schmecken den fruchtigen Papaya-Lassi.
Ja, we will come back!
Allen alles Gute.
Herzlichst
Doris & Claudia

Rolf Herdegen

erstellt am 25-07-2007 um 11:54 Uhr   Email an Rolf Herdegen   Homepage von Rolf Herdegen


Ich denke sehr gerne an die schöne Zeit bei euch zurück.

ich komme wieder.....

Grüße an Melanie, Andreas und das ganze Team.

Rolf

Christian Schmid

erstellt am 21-06-2007 um 22:27 Uhr   Email an Christian Schmid   Homepage von Christian Schmid


Als MS - Betroffener,durfte ich unwahrscheinlich tolle Erfahrungen in Vattersgarden machen.Vielen Dank

Aus diesem Grund bin ich momentan dabei eine Gruppenreise von ca.27.8. - 17.9. zu organisieren.Infos dazu auf der Homepage,oder unter 09452 /9398855

Angelika, München

erstellt am 11-06-2007 um 14:40 Uhr   Email an Angelika, München


Hallo,

ich möchte mich nochmals für eine wundervolle Zeit der Erholung, Bestinnung, Ruhe und vor allem tiefster Entspannung bedanken. Vattersgarden ist für mich eine wundervolle Oase, irre schön, hat eine tolle Stimmung und der Blick aufs Meer, das Rauschen und die Plamen haben mir sehr zur Entspannung beigetragen. Das Essen war super lecker, sehr abwechslungsreich und 'spannend'. Und vor allem das liebevolle Lächeln und die Fürsorge aller Mitarbeiter sowie die traumhaften Anwendungen sind erwähnenswert.

Mir hat es super gut getan und kann es nur jedem sehr empfehlen. Schade, dass einem der Alltag so schnell wieder aus dieser besonderen Emotion nimmt.

Ganz herzliche Grüsse an alle,
Angeika

Silvia aus Mannheim

erstellt am 05-06-2007 um 03:16 Uhr


Liebe Vattersgardener. ich möchte nicht viel Worte machen, es war meine erste Ayurvedakur in einer Anlage mit allernatürlichstem Ambiente und stets bester Betreuung. Essen und Wohnen und Kuren, all dies war stimmig und hat mir ein grosses Leiden erträglich gelindert. Bin sehr dankbar darüber.
Eure Mrs. Silvi
Extra Gruß an Gavin, Dr. Kumare, Mali, Dr. Wasantha, Wipola, Daynanda !

Dr. Wolf Dieter Weiß

erstellt am 29-03-2007 um 20:00 Uhr   Email an Dr. Wolf Dieter Weiß


Ich stimme den Autoren der letzten drei Beiträgen in vollem Umfange zu. Ich möchte jedoch hinzufügen, daß insbesondere alle Altersgruppen in einer guten Mischung vertreten waren und sich harmonisch ergänzten. Der Teamgeist der Vattersgardener sprang voll auf uns über. Die Dres. Nalin und Kumara sorgten jedoch dafür, dass wir nicht nur in Wellness schwelgten, sondern, wie meine soeben erhobenen Blutwerte beweisen, auch die Gesundheit nicht zu kurz kam. Vielen Dank an Alle Euer "Mr. Dieter"

Guido Rettenmaier

erstellt am 27-03-2007 um 12:50 Uhr   Email an Guido Rettenmaier


Liebe Leser dieses Gästebuchs!


Ende letzten Jahres bemerkte ich, dass ich etwas ausgebrannt war und bereits einige deutliche Signale von meinem Körper erhielt. Nun war die Frage, wie bekomme ich das wieder in Griff. Nach mehreren Recherchen im Internet, stieß ich auf das Thema Ayurveda. Die besten Informationen und Tipps habe ich unter www.ayurvedaseite.de gefunden. Wenn ich schon etwas enthaltsam leben sollte, so wollte ich wenigstens ein sonniges, warmes Klima und das Meer vor der Tür haben. Ich entschloss mich daher kurzfristig, eine Ayurveda-Kur auf Sri Lanka zu machen. Wichtig war mir auch, dass die Anlage nicht zu groß ist und sich überwiegend Gleichgesinnte (kurende Gäste) aufhalten. So kam ich auf die Internetseite von Vattersgarden. Von dieser und auch über die vielen positiven Gästebucheintragungen angetan, telefonierte ich noch ausführlich mit Frau Vatter in Deutschland. Nach diesem Gespräch war ich sicher, dass ich hier gut aufgehoben bin und buchte eine dreiwöchige Ayurveda-Kur (Panchakarma). Und ich sollte nicht enttäuscht werden.

In Vattersgarden angekommen, war ich von der Anlage und dem Zimmer gleich positiv überrascht. In Natura ist die Anlage noch viel schöner als auf der Internetseite. Am nächsten Tag erfolgte die Untersuchung und Einweisung durch den sehr netten und kompetenten Arzt Dr. Kumara. Dies gilt im übrigen auch für Dr. Nalin und das sehr gute und immer freundliche Team der Therapeutinnen und Therapeuten. Ein großes Lob geht auch an den Küchenchef und sein Team. Immer freundlich und in Top-Qualität, erhielten wir ein schmackhaftes und leichtes Essen aus wechselndem einheimischen Gemüse und Früchten serviert. Ab und zu kam auch ein leckerer Fisch auf den Teller. Nachdem es im Ayurveda keine Kalorienzählerei gibt, gab es zum Mittag- und Abendessen gleich drei Gänge, bestehend aus Suppe, Hauptspeise und Nachtisch. Hunger oder Gelüste kamen somit bei mir nicht auf. Durch die Ernährungsmstellung konnte ich immerhin knapp 7 Kilo in drei Wochen abnehmen. Hier ist jedoch zu erwähnen, dass dies durch einen fast täglich einstündigen schnelleren Strandspaziergang unterstützt wurde. Auch habe ich Abends in der Regel auf die frisch zubereiteten Fruchtsäfte verzichtet und eher mit dem Wasser zugeprostet.

Last but not least fehlt noch der Chef Andreas mit seiner lieben Lebensgefährtin Melanie. Beide sind nicht nur für Ihre Gäste immer da, sondern auch für Ihre Katzen und Hunde. Was mir besonders gefallen hat war, dass in Vattersgarden immer der Mensch und nicht der Kommerz im Vordergrund stand. Dies erkennt man auch sehr gut an den Zahlungsbedingungen von Vattersgarden und wenn man erst dort gewesen ist.

In den 3 Wochen meiner Kur waren ausschließlich nette Menschen im Alter von 30 bis weit über 60 in der Anlage zusammen. Es gab in der gesamten Zeit kein böses Wort oder irgendwelche Streitigkeiten untereinander. Dies mag vielleicht Zufall gewesen sein, aber wer glaubt schon an Zufall!

Übrigens habe ich während meines Aufenthalts in Sri Lanka von Unruhen nichts mitbekommen, obwohl über solche fast täglich im Deutschen Fernsehen berichtet wurde.

Fast hätte ich unseren Taxifahrer Opali vergessen. Dieser spricht nicht nur gut Deutsch, sondern fährt einen auch an die interessanten Orte von Sri Lanka. Es war ein Vergnügen, mit ihm ein wenig das Land zu erkunden. Zu buchen über Vattersgarden.

Mein Fazit: Eine Ayurveda-Kur ist allen zu empfehlen, welche ihrem Geist und Körper eine Pause geben möchten oder wenn vielleicht der Arzt zuhause nicht mehr weiter weiß. Zwei Wochen sind gut, aber drei Wochen sind besser. Die meisten Anwendungen sind sehr angenehm und ein Genuss. Nach drei Wochen bin ich sehr entspannt und ausgeglichen von Sri Lanka zurückgehrt. Ich werde daher wieder eine Ayurveda-Kur machen und nach Möglichkeit in Vattersgarden. Preis, Service und Leistung waren Top!!!

Ich möchte mich hiermit nochmals recht herzlich für den tollen Aufenthalt beim gesamten Team von Vattersgarden bedanken. Auch die Kochkünste von Andreas an meinem letzten Abend sollten an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Bedanken möchte ich mich auch bei allen Mitkurenden in der Zeit vom 24.02. bis 16.03.2007, welche ebenfalls zu diesem schönen Aufenthalt beigetragen haben.

Es grüßt Euch recht herzlich


Guido Rettenmaier
Leonberg

Annette und Helmut Gotschy

erstellt am 13-03-2007 um 08:52 Uhr   Email an Annette und Helmut Gotschy   Homepage von Annette und Helmut Gotschy


Tja, was soll ich sagen,

...ich sitze wieder zuhause, lasse mir die Strahlen der flachen Märzsonne ins Gesicht scheinen und erhole mich von meinem ersten Arbeitstag, dem Sortieren, Lesen und Beantworten von knapp 1500 e-mails.
Mein Blick bleibt auf den Schneeglöckchen und den ersten Krokussen hängen, den frühen Knospen am Apfelbaum und den fetten Kohlmeisen.

Aber meine Gedanken schweifen immer wieder ab, weg von hier, um den halben Erdball, zurück nach Vattersgarden, wo die Sonne fast senkrecht von oben herunterscheint und man sich gerne in den Schatten der Kokospalmen auf eine Liege zurückzieht.

Meine Gedanken sind bei der Zikade hinter dem Haus, die mir abends mein Schlaflied singt, beim Gecko, der die Zimmerdecke entlang huscht und den krächzenden Raben, die hoch auf den Wedeln der Palmen im Tropenwind schaukeln.

Meine Gedanken lauschen der immerwährenden Brandung des Ozeans und warten auf das morgendliche „klack“, wenn der Kellner, lange vor den ersten Sonnenstrahlen, die Gläser mit heißem Wasser auf den Terrassentisch stellt; und sie warten auf die Tritte im Kies, wenn die ersten Gäste zum Yoga gehen.

Meine Gedanken sind bei Kamal, dem Koch, wenn er mir zuzwinkert und sagt: „today fish-kebap for dinner“, oder bei Nancy, die die schönsten Blüten von den Sträuchern zupft für das nächste „flowerbath“ – wieder fährt einer heim –, bei Nilanka, dem Therapeuten, der mir leise ins Ohr flüstert: „Mister, now headmassage!“ und letztlich bei meinem grünen Sarong, der von morgens bis abends nach ayurvedischen Ölen duftet.

Meine Gedanken sind bei Doktor Kumara mit seinem freundlichen „ich wünsche Ihnen einen guten Appetit“, bei Doktor Nalin, der die Tipps für ein ayurvedisches „Weiterleben“ ausarbeitet und bei der hübschen Ladydoktor, die die Mittagsmedizin mit einem Lächeln unter den großen Schirm stellt.

Meine Gedanken sind bei den anderen Gästen mit denen wir gegen Ende hin dann doch mal italienische Kochrezepte getauscht haben und trotzdem glücklich bei zahllosen Karaffen Wasser und Fruchtsäften „verhockt“ sind – bis ½ 9 am Abend – bis uns die Augen zufallen und ich wieder dem Schlaflied der Zikade lauschen kann.

Besser geht’s nicht!!

Danke Euch allen!!

Annette und Helmut Gotschy, 14.2.-7.3.2007

Weiyun Marekwia

erstellt am 07-03-2007 um 20:19 Uhr   Email an Weiyun Marekwia


Liebes Vattersgarden-Team,
nochmals herzlichen Dank für die schöne Zeit bei Euch! Die kompetenten Ärzte, die guten Therapeuten, das immer freundliche Team, das super gute Essen, die gepflegte Anlage und die sehr schöne Landschaft... das alles wird mir in schöner Erinnerung bleiben.
Nicht zuletzt möchte ich mich bei
den Kurgästen bedanken für die vielen Anregungen die ich mitgenommen habe. Ich möchte gern
wiederkommen.
Viele liebe Grüße,
Weiyun

Kathrin Francken

erstellt am 29-12-2004 um 16:36 Uhr


Liebe Familie Vatter
ich habe mich im juni dieses jahres - nach meiner erkrankung - in vatters garden erholen dürfen. insbesondere sind mir die vielen lieben seelen in erinnerung geblieben: mr. garwin, dr. nallin und seine therapeuten, der gärtner die köche, die hunde und all die guten geister der anlage.
auch mein erster gedanke - nach bekanntgabe der katastophe - galt ihren angestellten, ihrer familie und der schönen anlage.
ich denke oft an diese menschen, die mir soviel liebe entgegen gebracht haben und wünsche ihnen von ganzem herzen, dass sie diese schwere zeit und die schrecklichen erlebnisse überwinden können. sollten sie außer geld noch unterstützung brauchen( kleidung etc. ), entnehme ich das ihrem gästebuch. mit lieben grüßen
kathrin francken

Doris

erstellt am 29-12-2004 um 16:26 Uhr   Email an Doris


Liebe Melanie ,Andreas und alle Mitarbeiter von Vattersgarden
ich denke viel an Euch und würde gerne helfen.Ich hoffe ihr habt die Kraft das kleine Paradies wieder aufzubauen .Wenn ich etwas für euch tun kann,dann laßt es mich wissen,bin immer für Euch und Eure Mitarbeiter da.Doris

Doris

erstellt am 29-12-2004 um 16:26 Uhr   Email an Doris


Liebe Melanie ,Andreas und alle Mitarbeiter von Vattersgarden
ich denke viel an Euch und würde gerne helfen.Ich hoffe ihr habt die Kraft das kleine Paradies wieder aufzubauen .Wenn ich etwas für euch tun kann,dann laßt es mich wissen,bin immer für Euch und Eure Mitarbeiter da.Doris

Karin

erstellt am 29-12-2004 um 16:24 Uhr


Hallo Juergen,
Gott sei Dank bist Du und Deine Familie wohlauf. Ich habe die letzten Tage sehr oft an Euch denken muessen und mich immer wieder ueber dieses Gästebuch vergewissert das es Euch gut geht.
Bitte lass uns wissen wenn wir irgendetwas ausser den Geldspenden die bereits in der Firma laufen, fuer Euch tun koennen.

Karin

Rob, Nellie, Leoniek en Gerdien Schuering

erstellt am 29-12-2004 um 14:57 Uhr   Email an Rob, Nellie, Leoniek en Gerdien Schuering


dear jurgen, rosi, andreas and melanie,

we are thinking of you all day, we heard from katrin that everything is allright with gunawathie and family. we are happy to hear that. we wish you all the luck you need.

hope to see you soon.
with love, fam schuering (the netherlands)

Andreas Gildemeister

erstellt am 29-12-2004 um 14:52 Uhr   Email an Andreas Gildemeister


Hallo,
Oliver aus Regensburg hat mir von Eurer Arbeit erzählt und seinem Aufenthalt bei Euch. Ich wünsche Euch beim Wiederaufbau gutes Gelingen mit einem kleinen finanziellen Beitrag und gedanklicher Verbundenheit. Mehr kann ich nicht tun. Viel Glück
Andreas aus Rheda-Wiedenbrück

Manuela Schlichting

erstellt am 29-12-2004 um 14:06 Uhr   Email an Manuela Schlichting


Wir kennen uns nicht persönlich. Ich weiß von Eurer Arbeit über meinen Freund Oliver, und bin froh und dankbar, Euch in dieser Situation finanziell und energetisch ein wenig unterstützen und begleiten zu können.
In Verbundenheit, Manuela

Om Vajrasattva Samay Manupalaya Vajrasattva Tenopa Tishta Dri Dho Me Bhawa Suto Kayo Me Bhawa Supa Kayo Me Bahawa Anurakto Me Bhawa Sarwa Siddhi Me Prayatsa Sarwa Karma Sutsa Me Tsittam Shriyam Kuru Hum Ha Ha Ha Ha Ho Bhagawan Sarwa Tathgata Vajra Mame Muntsa Vajri Bhawa Maha Samayasattva Ah.

Veronika und Hans Kuba, Melitta Stocker

erstellt am 29-12-2004 um 14:03 Uhr   Email an Veronika und Hans Kuba, Melitta Stocker   Homepage von Veronika und Hans Kuba, Melitta Stocker


Liebe Familie Vatter!

Aus einer kleinen Perle wurde eine große Träne des Indischen Ozeans. Viel Leid und Schmerz kam auf all die Menschen dieser Regionen zu. War es zuerst ein jahrelanger Krieg, so ist es jetzt der Krieg der Naturgewalten. Unbarmherzig wurde die Ohnmacht vor der Natur aufgezeigt. Jetzt ist die Frage, wie können wir helfen? Das Spendenkonto ist die erste große Hilfe. Können wir von Tirol aus weitere Hilfe leisten?
Wir werden die schönen Wochen in Vattersgarden nie vergessen.
Vielleicht ist das Zusammengehörigkeitsgefühl ein kleiner Trost in dieser schweren Zeit.

Veronika, Melitta und Hans

Gisela

erstellt am 29-12-2004 um 13:51 Uhr   Email an Gisela


Ihr Lieben, erst heute wage ich mich ins internet aus Angst vor dem großen Schmerz, es wäre Euch etwas zugestoßen. Ich erfahre, daß Ihr alle beisammen seid und das erleichtert mein Herz. Ich bete für Euch und jeden in Vattersgarden und bitte Gott er möge Euch Kraft und Zuversicht für die nächste Zeit schenken. Dr.Nallin und Dr. Kumare brauchen jetzt besonders viel Fürbitte, die ich gerne leiste. Mir tut alles so leid und weh, seid lieb umarmt und gegrüßt von Gisela aus München

Hans + Rosi Rauch

erstellt am 29-12-2004 um 13:34 Uhr   Email an Hans + Rosi Rauch


Hallo ihr lieben jürgens, heute habe ich endlich eurem gästebuch entnehmen können, daß ihr alle wohlauf und auch zusammen seid. wir sind in gedanken bei euch, viel kraft und alles liebe die hansens

Christian-Matthias

erstellt am 29-12-2004 um 13:08 Uhr   Email an Christian-Matthias


Ich bin zutiefst betroffen über das Ausmaß der Katastrophe auch in Kottagoda! Wie mag es erst an der ohnehin geschundenen Ostküste jetzt aussehen?
Komme gerade von einer 3-wöchigen Sri Lanka Rucksack-Rundreise zurück, nachdem mich Menschen, im Besonderen Mr. Garvin, bei meinem Aufenthalt in Vattersgarden vor genau einem Jahr für Ihre Insel fasziniert haben.
Explizit diesen Menschen vor den Toren von Vattersgarden, Mr. und Mrs. Garvin und Ihren Jungs, Mrs. Nancy und Family, dem Hausmädchen, dem Gärtner, der "Tuck-Tuck family"...möchte ich mit meiner Spende etwas helfen.
Ich denke der Wiederaufbau des Hotelbetriebes (den ich nach wie vor nicht "rosarot" sehe) ist jetzt zweitrangig!
Liebe Familie Vatter, bitte helfen sie jetzt Ihren Nachbarn, durch die Ihre Anlage erst zum "Paradies" wurde mit all Ihren Möglichkeiten und lassen Sie uns wissen, wie es weiter geht (Kleiderspenden u.ä.).

Ich wünsche Ihnen viel Kraft!

Konny

erstellt am 29-12-2004 um 12:47 Uhr   Email an Konny   Homepage von Konny


Kraft, Mut, Zuversicht und Liebe…

Mit Erschrecken und großer Anteilnahme haben wir erfahren, dass Vatters Garden durch die Flutkatastrophe nicht unerheblichen Schaden genommen hat und einige der Mitarbeiter nicht nur ihr Hab und Gut verloren haben. Wir hoffen trotzdem, dass sie die Kraft aufbringen werden, diese schwere Zeit zu überwinden. Wir werden versuchen, unseren Teil dazu beizutragen.

An alle, die Isolabella, Flavio und Carla kennen: Dort scheint es im Moment, in der Anlage, keine größeren Schäden gegeben zu haben. (sofern man das so sagen kann!)
Wir hoffen, dass dies auch auf die Mitarbeiter zutrifft.

In Gedanken sind wir oft bei Euch, in Sri Lanka und all den anderen Orten / Menschen die betroffen sind. Die Bilder die wir hier sehen, sagen schon viel aus, dennoch ist es kaum nach zu vollziehen, wie es tatsächlich ist.

Wir wünschen Euch viel Kraft, Mut und Stärke für die Bewältigung der kommenden Zeit.
Viele liebe- und lichtvolle Gedanken begleiten Euch und die Menschen dort…

Konny
www.ayurveda-isolabella.com

Hans Houter

erstellt am 29-12-2004 um 12:44 Uhr   Email an Hans Houter


Hello Jurgen and family,

I've thought a lot about you the last few days. I just heard you are oke and all together. As we saw the disaster on TV it's hard to understand what really happened. What can I say. No words can describe the tragedy. I just want to wish you folks all the best and the strenght for the time to come. Good luck.
Regards Hans

ingeborg + beate

erstellt am 29-12-2004 um 12:13 Uhr   Email an ingeborg + beate


liebe familie vatter.gott sei gedankt,dass sie unbeschadet zu andreas und melanie und allen anderen die ihre hilfe so sehr brauchen nach vattergarden gekommen sind.
sie haben es geschafft,auch wenn der anlass überaus traurig ist,eine grosse familie derer zusammenzuschweissen,die den weg zu dem "kleinen paradies" welches sie geschaffen haben,gefunden hat,mit den vielen wunderbaren menschen auf die jeder von uns dort ist getroffen.ich denke die flut der zeilen im gästebuch spricht für sich,ebenso wie die spontane spendenbereitschaft die hoffentlich etwas dazu beitragen kann die erste materielle not zu lindern.wir alle,die wir sie, vattersgarden und viele singalesen kennenlernen durften werden auch in der meditation bei ihnen sein und um kraft und energie bitten.in herzlicher verbundenheit ingeborg + beate

***Spendenstand 2.250,-- Euro***

erstellt am 29-12-2004 um 11:24 Uhr   Email an ***Spendenstand 2.250,-- Euro***


Liebe Gemeinschaft, der aktuelle Spendenstand beträgt heute am 2. Spendentag 11am 2.250,-- Euro. Die Namen und Beträge geben wir parallel in unserer nächsten Rundmail bekannt. Zur Verwendung der Gelder und auch zu den Motiven unserer spontanen Privataktion möchten wir uns noch einmal ausführlich in einer separaten Mail äußern.
Eine gute Nachricht hat uns inzwischen erreicht: die Familie Vatters ist nun in der Anlage Vatters Garden vereint. Selbstlos wird dort für Unterkunft/Verpflegung für alle Mitarbeiter und deren Angehörige gesorgt. Ein RTL-Team ist vor Ort. Nach der Ausstrahlung der Bilder/Interviews -wahrscheinlich am Do, 30.12.04- erhoffen wir uns die Ausweitung der offiziellen Hilfsmaßnahmen auf diese, bisher vernachlässigte Region.
Bis bald, die Jörg's

Rob Keijser

erstellt am 29-12-2004 um 11:23 Uhr   Email an Rob Keijser


Hi Jurgen,

I hope that you and your family are ok. I have seen the disaster on televsion and what happened in Sri Lanka. I tried to call you in Neuss and Mary talled me that you are at the moment in Sri lanka and that you and your family are fine so that was good to hear.
best regards
Rob

Fam. Weber , die Nachbarn

erstellt am 29-12-2004 um 11:19 Uhr   Email an Fam. Weber , die Nachbarn


Liebe Familie Vatter, die letzten Tage waren nicht schön für euch, voller Hoffnung und Bangen, zwar habt ihr die Gewissheit, Andreas und Melanie leben, doch die Aufgabe die euch bevorsteht, als Helfer vor Ort zu sein und all das "Schreckliche" mitzuerleben, wird euch prägen.

Lieber Andreas, liebe Melanie, lieber Jürgen, liebe Rosi, "ihr schafft das".

Sabine Huckenbeck

erstellt am 29-12-2004 um 11:17 Uhr   Email an Sabine Huckenbeck


Liebe Familie Vatters,
ich habe meine Reise für Anfang März bei Ihnen gebucht. Mit grosser Betroffenheit habe ich die schrecklichen Bilder gesehen und sofort an Sie und Ihre Mitarbeiter gedacht. Ich habe meinen Flug noch nicht storniert und würde auch gerne die Reise antreten, wenn ich irgendwie vor Ort helfen kann. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn ich helfen kann.
Ich wünsche viel Kraft für Zukunft!
Alles Gute
Sabine Huckenbeck

Wolfgang, Leo und Gabriele

erstellt am 29-12-2004 um 11:11 Uhr   Email an Wolfgang, Leo und Gabriele


Wir schauen die Bilder im Fernsehen an und können es dennoch nicht fassen! Wir wünschen Euch viel Kraft, Mut und Stärke für die Bewältigung der kommenden Zeit. Wir beten für Euch, Nancy und all die anderen, die wir kennenlernten. Nicht nur für sie, sondern auch für all die Menschen in Eurer Umgebung. Möge Gott mit Euch und Ihnen sein.
Seid ganz feste gedrückt und umarmt.
Gabriele

Martina, Österreich

erstellt am 29-12-2004 um 11:04 Uhr   Email an Martina, Österreich   Homepage von Martina, Österreich


Liebe Menschen von Vattersgarden, ich habe unseren Aufenthalt in den Weihnachtsferien vor 1,2 Monaten kurzfristig abgesagt, nette Worte und keine Stornogebühren waren die Antwort. Das Gästebuch ist ein weiterer Ausdruck eures Lebens und einer Einstellung, die euch gerade jetzt Kraft geben und weiter begleiten möge. Eine "fiktive Stornogebühr" möge als Spende einfließen in den Kreislauf unseres Seins hier auf dieser Erde. Ich bin sehr betroffen und wünsche euch Licht und Kraft, Martina

Petra Leisinger, vielen Dank .......

erstellt am 29-12-2004 um 10:06 Uhr   Email an Petra Leisinger, vielen Dank .......


Vielen Dank,

Angelika und Klaus für Eure prompte Antwort.

Werde das Geld was ich in meiner Familie gesammelt habe überweisen. Im Verhältnis was gebraucht wird ist es ein Klecks aber doch gut wenn alle mithelfen.

Möge es bald wieder Licht und Hoffnung geben....

Liebe Grüsse Petra

Stefanie aus Leipzig

erstellt am 29-12-2004 um 10:03 Uhr   Email an Stefanie aus Leipzig


Ich denke an euch.
An Dr. Nalin und Dr.Kumare, die wohl vor der schwersten Aufgabe ihres Lebens stehen und an all die, für mich, namenlosen Helfer, denen ich viel, viel Kraft wünsche. An Melanie und Andreas, die soviel Verantwortung tragen müssen. An Serpil, die ich als aussergewöhnliche Persönlichkeit kennen gelernt habe. An Garvin und seine Familie, der so tief verankert ist in seinem Glauben. An all diese herzlichen und offenen Menschen, die ich dort kennen und lieben gelernt habe.
Tief erschüttert lese ich hier neue Nachrichten, dass wohl nicht alle entkommen sind.....ich hoffe den meisten geht es gut und das Schicksal war gnädig zu ihnen.
Die Spuren auf dem Gründstück lassen sich beseitigen, aber die Narben in den Seelen der Menschen werden bleiben. Ich wünsche euch allen, auch im Namen von Helene, dort wo das Paradies zur Hölle geworden ist, die nötige Kraft, und sobald als möglich den Frieden!
Ich danke den Menschen, die mit Vattersgarden verbunden sind, für ihre so aufrichtige Anteilnahne und ihre Initiative. Ich danke euch auch, dass ihr nun klar herausgestellt habe, dass es nicht darum geht unsere kleine Freienanlage, in der wir soviel Gutes erfahren habe, wieder herzustellen, sondern all den Menschen zu helfen, die es umgeben und erst zu dem machen, was es ist.
Stefanie

di neuss

erstellt am 29-12-2004 um 09:56 Uhr   Email an di neuss


Hallo Familie Vatter,
Wir hier in neuss sind sehr betroffen.In Gedanken sind wir bei euch.......Das mit dem Spendenkonto ist eine sehr gute Sache.Wir sammeln hier ,damit wir wenigstens ein wenig helfen können.jürgen,wir hoffen Dir und Deiner familie gehts den umständen entsprechend gut.
Gruss...DI Neuss


klaudia

kalinga Heinzmann

erstellt am 29-12-2004 um 09:32 Uhr   Email an kalinga Heinzmann


ICH HABE VON Euch viel gehört. ich komme aus Sri lanka das ist meine Heimat. Es tut mir so weh wenn ich die Bilder in Fernsehen sehe. wenn ich denke die wonderschöne zeit nach , die ich mit meinem familie in Sri lanka verbracht habe und jetzige situation kann ich nicht einfach pasen was ist gesach.ich wünsche euch viel Kraft und Mut. wir sind oft bei Euch mit Gedanken.

athena bizimi

erstellt am 29-12-2004 um 01:18 Uhr   Email an athena bizimi


hallo serpil, klene schwester wo steckst´n jetzt?hoff es geht dir und allen die bei dir sind gut, denk ganz doll und fest an dich drück dich und wir sehen uns in hamburg küsse athena

SEBASTIANO & FLAVIA

erstellt am 28-12-2004 um 23:09 Uhr   Email an SEBASTIANO & FLAVIA


Andreas,
wir sind Flavia (Flavio tochter) u. Sebastiano (schwiegerson von Flavio),
wir hoffen das alles in ordnung ist fuer euch u. Flavio.
Wir haben mit ihm vor 2 Tage gesprochen nachdem Catastrophe, aber nach dem
keine mehr Moglichkeit mit Ihm zu sprechen.
Allerdings wir wurden allem informieren dass Nachtrichetn von TV, Radio usw.
reden uber eine grosse Flutcatastrophe seit eine von die starksten
Erdbewegung der ganze Welt in der nahe von Sumatra Island am 26.12
provoziert wurde.
Bisher Info sagen dass uber 70.000 Leute ins leben kamen in India, Maldiven,
Thailand, Sumatra, Indonesia, aber 25.000 allein in Srilanka,
und jetzt gibt es gross Epidemia risiko seit Wasser ist einfach infekt
geworden u. weil es gibt eine grosse Menge Tot-leute auf die Strassen.

Wir haben keine moglichckeit mit euch zu reden, wir konnen auch uns
vorstellen dass wenn dass geht nicht fuer Tel. u. Handy soll nicht
funkzionieren Internet, aber wir hoffen und herlich bieten!

So lange haben wir gehort dass es ist schwierig nach Colombo gehen, aber
unsere Emphfalung ist :
so bald ist Moglich zuruck nach Hause fliegen!

Wenn wir etwas fur euch machen konnen, bitte Andreas u. Melanie mit uns
kontakt nehmen:
SEBASTIANO 0039 335 6430660, 0039 333 6629989
FLAVIA 0039 339 3118006
ZU HAUSE 0039 0532 847729
SEB BURO 0039 0532 825211

Wenn Ihr haben Info von Flavio, bitte bescheid geben, und sagen ihm dass wir
sehr sehr nahe sind, und viel Angst fuer euere gesundheit haben.

Wir umharmen euch und drucken euch die Daumen!

Sebastiano Flavia

Angelika und Klaus, Verwendung der Gelder

erstellt am 28-12-2004 um 22:48 Uhr   Email an Angelika und Klaus, Verwendung der Gelder


Hallo, zur Frage von Petra Leisinger:

das gespendete Geld wird vor Ort für die betroffenen Menschen verwendet.
Die Initiatoren des Spendenkontos schreiben dazu in einer email:

"Man kann jetzt - direkt nach der Katastrophe - als Privatperson nicht allzu viel tun, außer eben einen finanziellen Beitrag zu leisten, um die Menschen dort - in der am schlimmsten betroffenenen Region - mit dem Nötigsten zu versorgen: Trinkwasser, Nahrung, Medikamente. Und wir alle wissen, daß unsere Spende bei den Vatters in den besten Händen ist. Sie haben schon immer viel für die Menschen in und um Vatters Garden getan."

Wir sammeln weiter für die Menschen in Not in Kottegoda und Umgebung.
Wir haben alle mehr, als die Menschen dort, die nicht viel hatten und alles verloren haben.
Bitte gebt alle ein bißchen davon, es kommt über die Vatters sicher an den richtigen Stellen an!

Angelika und Klaus

Familie Blom

erstellt am 28-12-2004 um 22:31 Uhr


Hallo, wir finden eigentlich nicht die Worten die unsere gefühlen umschreiben können. In gedanken sind wir bei euch.

Fred, Gabi, Rebecca und David.

Petra Leisinger

erstellt am 28-12-2004 um 22:18 Uhr